- - - Jeden Mittwoch von 16 - 19 Uhr Thingauer Obst- und Gemüsemarkt ( "Marke Thing AU Theke") - - -


Wege in eine enkeltaugliche
(Land) Wirtschaftsweise



Es geht um ländliche Entwicklung, Wasser aller Art, Humusaufbau, Artenvielfalt, das künftige Leben.

Umwandlung ländlicher Strukturen, nach Otterpohl ökonomisch und ökologisch.

Ebenen in einen "MutterHof" mit Kleinst-Höfen, Mini-Farmen, Familien-Gärten.

Rückerinnerung und Ergänzung auf lebenserhaltende Gestaltungen, die sich über Jahrhunderte oder länger etabliert hatten.

Willst du mit jemandem ins Paradies,

erkläre ihm nicht den Weg sondern weise ihn daraufhin dass das Wesentliche schon da ist.

     

    ... wer ein Leben lang glücklich sein mag, lege einen Permakulturgarten an.


    Das Leben fördert leben selbst

    Ist unendlicher Verbrauch von Rohstoffen und Energie in einer endlichen Welt möglich?

    Macht es Sinn von "Wachstum" zu reden wenn damit Zerstörung herscht?

    Es gibt nur diese eine Erde, machen wir sie wieder schön

    Alte Ökonomie

    Gemeinwohlökonomie/ökologie