8 wesentliche Dinge für Hühner, um den Winter zu überleben

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

[ad_1]

Hühner können sich an verschiedene Temperaturen anpassen. Wenn die Temperatur im Winter jedoch sinkt, benötigen sie oft etwas mehr Unterstützung. Während dieser kalten Monate hören sie oft auf, Eier zu legen. Einige der schwächeren Mitglieder der Herde könnten sogar krank werden. Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um dies zu verhindern.

1. Nahrhaftes Essen

Eine gute Futtermischung ist das ganze Jahr über wichtig. Im Winter ist dies jedoch unerlässlich. In den kälteren Wintermonaten können Hühner nicht fressen. Dies macht es für sie schwieriger, die Nährstoffe zu erhalten, die sie benötigen, um gesund zu bleiben und weiterhin Eier zu produzieren. Aus diesem Grund müssen Sie sicherstellen, dass sie reichlich Nahrung erhalten. Streuen Sie etwas Futter herum, damit sie dafür kratzen können. Dies wird sie warm halten. Vielleicht möchten Sie ihnen auch viele Reste aus der Küche geben. Wenn sie nicht auf natürliche Weise Futter aufnehmen können, fügen Sie ihrer Ernährung einige zusätzliche Körner hinzu. Dies wird ihnen helfen, eine gesunde Verdauung aufrechtzuerhalten. Während der Wintermonate möchten Sie vielleicht versuchen, mehr Leckereien anzubieten. Dies wird dazu beitragen, ihren Stoffwechsel zu verbessern und es ihnen leichter zu machen, weiterhin Eier zu legen. Überprüfen Sie diese Bewertung der Hühnerfutterautomaten vor dem Kauf.

2. Vaseline

Wenn Ihre Hühner einen großen Kamm haben, besteht die Gefahr von Erfrierungen. Dies kann gelegentlich zu gesundheitlichen Problemen führen. Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht, besteht darin, den Kamm mit Vaseline einzureiben.

3. Stroh

Bild von Marc Pascual von Pixabay

Viele Hühner laufen nicht gerne im Schnee. Dies kann verhindern, dass sie sich vom Stall entfernen, was es für sie schwieriger macht, die Übung zu bekommen, die sie benötigen. Um dies zu verhindern, sollten Sie etwas Stroh auf dem Boden verteilen. Wenn die Temperatur sinkt, benötigen Sie ein dickeres Strohbett, um die Füße warm und vom Schnee fernzuhalten.

Vielleicht möchten Sie auch den Strohhalm verwenden, um die Tiefbetttechnik durchzuführen. In diesem Fall müssen Sie Stroh über die verschmutzte Bettwäsche geben, anstatt es aus dem Stall zu entfernen. Auf diese Weise können Sie die mikrobielle Aktivität im Boden erhöhen. Dies erzeugt natürlich Wärme.

4. Temperatur- und Feuchtigkeitsüberwachung

Während der Wintermonate möchten Sie möglicherweise die Temperatur im Stall im Auge behalten. Eine der besten Möglichkeiten hierfür ist die Verwendung eines Temperaturüberwachungsgeräts. Dadurch erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, wie heiß es im Stall ist. Wenn Sie den Korb richtig vorbereitet haben, sollte er innen wärmer sein als außen.

Es ist jedoch wichtiger, die Luftfeuchtigkeit zu überprüfen, insbesondere wenn Sie die Tiefbetttechnik verwenden möchten. Sobald Sie den Korb versiegelt haben, kann er häufig feucht werden. Wenn dies der Fall ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Hühner krank werden. Durch die Überwachung der Luftfeuchtigkeit können Sie Maßnahmen ergreifen, wenn diese zu hoch wird.

5. Fügen Sie einen Schlafplatz hinzu

<img loading="lazy" class="size-full wp-image-543102" src="https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2021/01/Roost.png" alt="Roost "width =" 700 "height =" 467 "srcset =" https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2021/01/Roost.png 700w, https://www.permaculturenews.org/ wp-content / uploads / 2021/01 / Roost-300×200.png 300w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2021/01/Roost-558×372.png 558w, https: // www. permaculturenews.org/wp-content/uploads/2021/01/Roost-272×182.png 272w "Größen =" (maximale Breite: 700px) 100vw, 700px "/>
Bild von Cottonbro (Pexel)

Als nächstes müssen Sie einen Schlafplatz hinzufügen. Eines der häufigsten Verhaltensweisen von Hühnern ist, dass sich eine Gruppe von ihnen zusammenkauert. Dadurch können sie ihre Körperwärme bewahren. Um dies zu ermöglichen, müssen Sie einen Schlafplatz hinzufügen. Idealerweise sollte dies um mindestens einen Fuß über dem Boden angehoben werden. Wenn Sie die angenehmste Erfahrung schaffen möchten, können Sie dem Schlafplatz etwas Polsterung hinzufügen. Sie können dies tun, indem Sie ein Handtuch darum wickeln.

6. Plane für einen Außenbereich

Hühner wollen oft nicht den ganzen Winter in ihrem Stall verbringen. Kältere Temperaturen können es jedoch schwieriger machen, sich ins Freie zu wagen. Sie können dies verhindern, indem Sie mit einer Plane einen Außenbereich erstellen, den sie erkunden können. In diesem Fall müssen Sie die Plane um den Käfig ziehen. Dadurch entsteht ein wärmerer Bereich, da Sie die Wärme einfangen können. Die Plane hilft Ihnen auch dabei, den Schnee vom Boden fernzuhalten. Es ist jedoch immer noch eine gute Idee, etwas Stroh im Außenbereich zu verteilen.

Wenn Sie Ihre Plane auswählen, sollten Sie eine klare in Betracht ziehen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Hühner in den Wintermonaten noch etwas Sonnenlicht bekommen. Obwohl sie diesen Bereich möglicherweise nicht immer nutzen, sollten Sie sie an einem sonnigen Tag im Freien sehen.

7. Chicken Waterers

Wenn Sie Hühner halten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine konstante Wasserversorgung gewährleisten können. Dies kann jedoch im Winter schwierig sein. Wenn die Temperatur sinkt, kann das Wasser gefrieren. Daher müssen Sie einen Hühnertränker wählen, der für kalte Temperaturen ausgelegt ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Hühnertränker das Gefrieren des Wassers verhindern kann. Erstens könnten sie den Behälter isolieren. Dadurch bleibt es wärmer als die Umgebung und das Wasser kann nicht gefrieren. In anderen Fällen können sie erhitzt werden. Die richtige Methode für Sie hängt oft davon ab, wie kalt der Winter an Ihrem Standort wird.

8. Nistkästen

Hühnernistkästen
Bild von Pexels von Pixabay

Wenn die Temperatur sinkt, können die Eier manchmal gefrieren. Dies führt dazu, dass die Schale reißt und unbrauchbar wird. Der beste Weg, dies zu verhindern, ist das Hinzufügen eines Nistkastens. Dies ermutigt Hühner, auf ihren Eiern zu sitzen und sie warm zu halten, bis Sie sie wiederfinden können. Wenn Sie keinen Nistkasten haben, gibt es viele Tutorials, wie Sie selbst einen erstellen können.

Fazit

Im Winter müssen Sie einige zusätzliche Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Hühner sicher sind. Wenn Sie diese Dinge tun, sollten Ihre Hühner während der kalten Wintermonate glücklich und gesund bleiben.

[ad_2]
Quelle

Kommentar verfassen