Fragen und Antworten zur Gartenarbeit # 004 – Können Sie Muscheln zur Entwässerung in Zimmerpflanzentöpfen verwenden? – Tiefgrüne Permakultur

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

[ad_1]

Muscheln sollten nicht in Pflanzentöpfen verwendet werden, da sie aus Kalziumkarbonat bestehen (chemische Formel CaCO₃), genau die gleiche Substanz wie Kalkstein und Gartenkalk. Sie machen das Vergussmedium extrem alkalisch. Einige Pflanzen wachsen nicht gut in alkalischen Böden!

Jegliches Material, das zur Verbesserung der Entwässerung hinzugefügt wird, sollte inert sein und nicht chemisch mit dem Vergussmedium reagieren, um den pH-Wert des Bodens zu verändern.

Aus diesem Grund ist es eine schlechte Idee, Kalkstein anstelle von Kies in den Boden von Blumentöpfen zu legen, um sie zu entwässern. Tun Sie es nicht!

Das Hinzufügen einer Schicht aus Steinen oder anderem Material zum Boden von Pflanzentöpfen verbessert die Entwässerung ohnehin überhaupt nicht. Dieser Mythos wurde gründlich diskreditiert. Weitere Informationen finden Sie im Artikel – Sollten Sie Kies oder Steine ​​am Boden von Pflanzentöpfen zur Entwässerung platzieren?

Wenn Sie die Drainage in Zimmerpflanzen verbessern möchten, müssen Sie das Vergussmedium so ändern, dass eine schnellere Drainagemischung entsteht. Ich erkläre alle Materialien, die für diesen Zweck verwendet werden können, im Artikel – Wie man die Entwässerung in Pflanzentöpfen verbessert, der richtige Weg, dies zu tun!

Zerkleinerte Muscheln können verwendet werden, um den Kalziumspiegel im Gartenboden zu erhöhen und ihn für kalkliebende Pflanzen alkalischer zu machen. Es ist jedoch am besten, Muscheln von Ihren Zimmerpflanzen fernzuhalten.

Haben Sie Fragen zur Gartenarbeit? Bitte fügen Sie sie zu den Kommentaren unten hinzu oder senden Sie sie per E-Mail an deep_green@optusnet.com.au wenn Sie möchten, dass sie beantwortet werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Bilder in Ihre E-Mails aufnehmen, wenn diese ein Gartenproblem erklären!

[ad_2]
Quelle

Kommentar verfassen