Recycling von Dos And Don’s | Pip Magazine Australia

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

[ad_1]

Es ist nationale Recyclingwoche! Ist es Zeit, Ihre Recyclingroutine zu überprüfen?

Hier ist unser Leitfaden zum Recyceln…

Recycling ist ein fehlerhafter Prozess, wie die Krise der letzten Jahre gezeigt hat. Es liegt an uns allen, nicht nur zu recyceln, sondern auch richtig zu recyceln. Hier ist unsere erdzentrierte Anleitung zum Recyceln. Sind Sie bereit, Ihre Recyclingroutine zu überarbeiten?

Kunststoffe

Nur etwa 16% aller in das Recyclingsystem geschossenen Kunststoffe gelangen am anderen Ende als recyceltes Produkt heraus. Der Rest geht (entsetzlich) auf die Mülldeponie. Kunststoffe sind verständlicherweise ein wichtiges Thema, um mit dem richtigen Umgang umzugehen.

Die Reduzierung Ihres Kunststoffverbrauchs ist der erste Schritt zur Reduzierung der Menge an recycelbarem Kunststoffabfall, der auf Mülldeponien landet. Für die Artikel, für die Sie keinen Null-Abfall-Hack finden, gibt es hier einige Recycling-Tipps:

Welche Nummer ist welche?: Verschiedene Räte akzeptieren verschiedene Arten von Kunststoffen, die durch eine Handynummer gekennzeichnet sind. Machen Sie sich mit den Regeln Ihrer Gemeinde vertraut, welche Kunststoffe sie akzeptieren und welche nicht.

Weiche Kunststoffe: Um weiche Kunststoffe (wie Plastiktüten, Luftpolsterfolie, die Öffnungen an Taschentuchboxen oder Päckchen mit Chips und Keksen) zu recyceln, bringen Sie sie zu einem REDcycle-Behälter in Ihrer Nähe. Die meisten Räte werden sich nicht damit befassen.

Polystyrol: Polystyrol ist eine Art Kunststoff, der nur recycelt werden kann, wenn er direkt zu einer spezialisierten Einrichtung gebracht wird. Aber es kann zu Hause in feuchtigkeitsregulierenden Betten, Kühlrahmen, Eskies und zur Isolierung problemlos wiederverwendet werden.

Kunststoffbeschichtung: Einige Verbundartikel sind recycelbar, andere nicht. Kaffeetassen sind bekanntermaßen verherrlichte Plastiktüten, die nicht recycelt werden können. Obwohl einige kompostierbar oder biologisch abbaubar sind und alle großartige Sämlingsbehälter sind.

Die meisten Räte akzeptieren Kartons (sowohl Frischmilch- und Saftkartons als auch langlebige Saft- und Milchkartons). Das Recycling kann jedoch kompliziert sein und wird durch viel Spin aus der Industrie, die sie produziert, unterstützt.

Batterien

Batterien sind ein gefährliches Material und sollten niemals auf Ihre Mülldeponie oder in Ihr Recycling geworfen werden. Batterien können jedoch immer wieder recycelt werden, wenn Sie wiederaufladbare Batterien anstelle verschwenderischer Einwegbatterien kaufen.

Sobald eine Batterie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht hat, kann sie über ein Batterierecyclingprogramm oder ein Abfallverwertungszentrum recycelt werden.

Glas

Gläser und Flaschen können wirklich zu… mehr Gläsern und Flaschen recycelt werden! Sie können aber auch immer wieder verwendet werden, wenn Sie zu Hause einlegen und aufbewahren.

Durch die Herstellung von Tomatenpassata, Marmelade, Bier und Essig wird der Glasverbrauch im Haushalt reduziert. Und eröffnet Ihnen die Möglichkeit, die Ersatzteile anderer wiederzuverwenden!

Papier und Pappe

Etwa 60% des in einen gelben Papierkorb gelegten Papiers und Kartons werden in Australien recycelt. Und während Papier und Pappe oft als „grüne“ Alternative zu Kunststoff angesehen werden, haben sie eine eigene Umweltrechnung.

Dies schließt ihren hohen Wasser- und Energieverbrauch in Produktion und Transport ein. Ebenso wie ihr Potenzial, Methan zu erzeugen, wenn es auf Deponien verbracht wird, anstatt recycelt oder kompostiert zu werden. Genau wie Kunststoffe sollten Einwegpapiere und -kartons vermieden werden.

Wenn Sie dies jedoch nicht können, stellen Sie sicher, dass Sie sie ordnungsgemäß recyceln. Wie bei allen Recyclingmaterialien ist es am besten, keine kleinen Teile in den Recyclingäther zu senden. Stattdessen sollte alles, was kleiner als Ihre Faust ist, als nützlicher Kompostkohlenstoff behandelt werden. Oder zum Mulchen im Garten verwendet. Das Abflachen von Kartons und das Entfernen von Klebeband ist nicht unbedingt erforderlich, bedeutet jedoch, dass sie viel effektiver recycelt werden.

Metalle

Metalle gewinnen die Medaille für die meisten recycelten Wertstoffe in Australien! Rund 90% der Metallgegenstände, die zum Recycling geschickt werden, werden erfolgreich wiederverwendet. Metalle haben einen hohen Wert – ob Aluminium oder Zinn. Auch kleine Metallgegenstände können recycelt werden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sie einsammeln, bevor Sie sie in den gelben Behälter werfen.

Bierdeckel können in einer größeren Dose gesammelt und dann geschlossen werden. Und Aluminiumfolie kann gespeichert werden, bis Sie eine Softballgröße erreicht haben. Die Tatsache, dass diese wahrscheinlich recycelt werden, bedeutet, dass sich dieser zusätzliche Aufwand wirklich lohnt. Aber genau wie bei Glas kann ein Großteil Ihres Metallverbrauchs reduziert werden, wenn Sie zu Hause aufbewahren.

Deckel auf oder ab?

Kleine Gegenstände (kleiner als Ihre Faust) bestehen die erste Sortierung der Recycling-Sortierung nicht und landen meistens auf einer Mülldeponie. Daher wird im Allgemeinen empfohlen, Plastikflaschen zu zerdrücken, dann den Deckel wieder aufzuschrauben oder kleinere Metalldeckel auf Gläsern zu lassen.

Der Rat ist jedoch von Rat zu Rat unterschiedlich. Dies liegt daran, dass alle unterschiedliche Recyclingunternehmen verwenden, die unterschiedliche Sortierverfahren und -einrichtungen verwenden. Wenn Sie also tatsächlich möchten, dass Ihre Recyclingprodukte recycelt werden können, machen Sie sich mit dem Leitfaden Ihres Gemeinderats vertraut und befolgen Sie diesen.

Spülen oder nicht spülen?

Artikel, die sauber sind und trocken haben die beste Chance, den Recyclinghandschuh laufen zu lassen. Die meisten Recyclinganlagen können jedoch mit einer geringen Menge an Kontamination umgehen. Wie ein paar Krümel oder Fettflecken. Wenn Sie also etwas haben, das in die letztere Kategorie fällt, und Sie nicht die Zeit oder die Neigung haben, es zu trocknen, sollte es in Ordnung sein, direkt mit dem Recycling fortzufahren.

Papier- und Pappartikel, die mit Lebensmitteln kontaminiert sind und nicht gereinigt werden können (weil sie sich auflösen), können ein zweites Leben in Ihrem Kompostbehälter haben.

Da haben Sie also unsere erdzentrierten Recycling-Grundlagen! Für detailliertere Informationen überprüfen Sie immer die Vorschriften Ihrer Gemeinde. Weitere Artikel finden Sie im Leitfaden zur Nationalen Recyclingwoche.

[ad_2]
Quelle

Kommentar verfassen