Walzen- / Crimper-Direktsaat: Förderung der Direktsaat-Landwirtschaft

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Von Jeff Moyer

Dieser Artikel ist ein Auszug aus Roller / Crimper No-Till: Förderung des ökologischen Landbaus: Pflanzen, Böden und Ausrüstung (erhältlich im Acres USA-Buchladen) Copyright 2021.

Wie bei jedem Feldbetrieb auf einer Farm benötigen Sie das richtige Gerät, um die Aufgabe effektiv und effizient zu erfüllen.

Dies gilt insbesondere für ein Deckfruchtsystem, bei dem jeder Vorgang den Erfolg von Ernteertrag und -qualität beeinflusst. Diese Auswirkungen sind besonders deutlich in organischen Systemen, in denen jeder Teil des Systems eng mit jedem anderen Teil verbunden ist.

Der ökologische Landbau muss als ganzheitliches System betrachtet werden.

Die Anwendung organischer Direktsaatmethoden führt zu einer dynamischen Veränderung dieses ganzheitlichen Systems. Es ist schwierig, eine Änderung vorzunehmen, ohne den gesamten Betriebsführungsplan zu beeinflussen. Wenn wir über Bio-Direktsaat sprechen, müssen wir besonders darauf achten, wie sich dies auf jeden anderen Teil des Systems auswirkt. Die Auswirkungen können aus agronomischer Sicht durch Veränderungen der Unkrautarten und -standorte, aus Sicht des Bodens, wenn Sie Veränderungen in der Fähigkeit des Bodens sehen, Wasser zurückzuhalten und eine größere mikrobielle Vielfalt zu unterstützen, und aus energetischer Sicht gesehen werden, da dies enorm sein wird Reduzierung der Menge an Energie im Produktionsprozess.

Durch einige Experimente mit Bio-Direktsaat wurde klar, dass wir ein spezielles Werkzeug brauchten, um die Arbeit zu erledigen. Die Walze / Crimper ist das Werkzeug, das Bio-Direktsaat ermöglicht, weil es genau das tut.

Obwohl andere ähnliche Werkzeuge verfügbar sind, eignet sich die Walze / Crimper derzeit am besten für die Bewirtschaftung von Deckfrüchten in Bio-Direktsaat. Werkzeuge müssen nicht so unterschiedlich sein, um revolutionär zu sein. Kleine Änderungen können die Leistung des Werkzeugs erheblich verbessern. Jedes Tool, mit dem Sie Zeit und Energie sparen, ist eine gute Investition und macht sich bezahlt.

Im Wesentlichen ist die Walze / Crimper eine Trommel oder ein Zylinder mit gekrümmten Blättern, die beim Betrieb die Deckfrucht in eine Richtung legen und ihre Stiele crimpen oder quetschen. Die Kombination dieser beiden Aktionen tötet die Abdeckung und verwandelt sie in einem einzigen Durchgang in einen dicken, Unkraut unterdrückenden Mulch. Sie benötigen keine Herbizide, um 90 bis 100 Prozent des Knockdowns zu erzielen. Landwirte können die Walze / Crimper als Teil eines ökologischen Betriebs oder als Teil eines herkömmlichen Betriebs verwenden, um den Einsatz von Herbiziden zu reduzieren und das Endergebnis zu verbessern.

Design-Entwicklung

Das Design und die Entwicklung der Walze / Crimper bei Rodale begann mit einer Untersuchung und Analyse vieler anderer Werkzeuge, einschließlich Walzstielhacker, Eggen und sogar Schlegelmäher. Diese Werkzeuge waren bereits auf unserer Farm im Einsatz. Obwohl sie für andere Funktionen konzipiert waren, schienen sie sich gut an die Bewirtschaftung von Deckfrüchten anzupassen. Keines dieser Werkzeuge wurde jedoch speziell für das Rollen von Deckfrüchten entwickelt und hatte jeweils Nachteile. Deshalb haben wir versucht, ein spezielles Werkzeug für das Rollen und Crimpen von Deckfrüchten zu entwickeln, anstatt ein modifiziertes Gerät zu verwenden, das für einen anderen Zweck vorgesehen ist.

Die Rodale Walze / Crimper

Beginnen wir mit dem Beispiel des rollenden Stielhackers. Der rollende Stielhacker besteht aus acht rollenden Trommeln (in einer 4-reihigen Einheit), die in zwei parallelen Reihen angeordnet sind. Das Gerät ist hinten an einem Traktor montiert. Wie bei jedem landwirtschaftlichen Werkzeug funktionierten einige Dinge am rollenden Stielhacker gut, andere nicht. Der rollende Stielhacker hat zwei große Nachteile. Erstens ist die Maschine hinten am Traktor montiert, was zu einigen Problemen beim vollständigen Abtöten der Deckfrucht führt. Wenn die Traktorreifen über die Deckfrucht fahren, schlagen sie die Deckfrucht nieder und machen eine Vertiefung im Boden.

Dies gilt insbesondere dann, wenn der Boden feucht ist. Dies bedeutet, dass das Gerät seine Arbeit nicht effektiv erledigen kann – die Abdeckung erhält nicht die volle Wirkung des rollenden Stielhackers. Die Stängel der Deckfrucht bleiben ungeschnitten und neigen oft dazu, wieder aufzustehen. Dies macht den Zweck der Operation zunichte und beseitigt den Mulcheffekt der Deckfrucht.

Da der Rollstielhacker hinten montiert ist, muss das Pflanzen in einem separaten Durchgang erfolgen. Diese Operation in zwei Durchgängen erhöht den Zeit- und Energieaufwand für die Einrichtung der Geldernte.

Mit der dicken Matte aus gerolltem Deckfrucht, die den Boden bedeckt, kann es schwierig sein zu erkennen, wo sich der Pflanzer bereits befunden hat. Herkömmliche Reihenmarkierungen können keine gute Linie in den dicken Rückständen bilden, und Schaummarkierungen wären eine notwendige Option.

Ein weiteres Problem bei rollenden Stielhackern oder Mähern sowie einigen anderen Werkzeugen, die für die organische Direktsaat verwendet wurden, ist ihre Tendenz, die Deckfrucht in kleine Stücke zu schneiden. Das Schneiden verursacht mehrere Probleme. Erstens zerfällt die Deckfrucht schneller und ist für die Unkrautbekämpfung weniger effektiv.

Zweitens wird die Deckfrucht beim Schneiden nicht mehr an ihren Wurzeln verankert. Folglich landet es an allen möglichen Orten, an denen es nicht sein sollte. Zum Beispiel kann es vom Pflanzgefäß gezogen werden und die Maschine verstopfen. Zusätzlich zu den Problemen mit der Maschine entstehen bloße Flecken, die später in der Saison unkrautig werden können. Der Mulch ist nicht gleichmäßig über das Feld verteilt, mit einigen dicken und einigen dünneren Bereichen.

Walzen- / Crimper-Direktsaat: Förderung der Direktsaat-Landwirtschaft

Es gibt mehrere andere wichtige Designpunkte, die wir bei der Überprüfung der vorhandenen Ausrüstung und der Erstellung unserer eigenen Walze / Crimper als wichtig erachtet haben. Eines davon war die Anzahl der beweglichen Teile – mit anderen Worten die Anzahl der Punkte, an denen sich die Deckfrucht während des Walzvorgangs in der Maschine verheddern könnte. Durch die Schaffung einer Walze mit nur zwei Lagern konnten wir beide Verschleißpunkte minimieren und die Bereiche reduzieren, in denen das Umwickeln der Deckfrucht stattfinden könnte. Wir wollten die Klingen auch so gestalten, dass sie nicht an der Deckfrucht reißen oder ziehen. Diese Zugaktion würde bloße Flecken in der Abdeckung erzeugen und somit die Möglichkeit bieten, dass jährliche Unkräuter keimen. Dies wurde erreicht, indem die Schaufeln in einem Winkel von 7 bis 10 Grad von der Senkrechten auf den Zylinder montiert wurden. Wir werden dies später in diesem Kapitel ausführlicher besprechen.

Design-Elemente

Die Konstruktionsfehler, die wir bei der Verwendung vorhandener Geräte festgestellt haben, waren der Anstoß für die Entwicklung eines völlig neuen Geräts – der Walze / Crimper.

Bei der Entwicklung der Walze / Crimper wurden die folgenden Elemente in das Design einbezogen.

Diese Elemente befassten sich mit einigen Problemen mit anderen Werkzeugen, die eigentlich nie dazu gedacht waren, dicke Bestände von Deckfrüchten zu rollen. Das Endergebnis ist ein spezielles Werkzeug, das selbst bei harten Kombinationen wie Roggen und Wicke einen 90- bis 100-prozentigen Niederschlag für Deckfrüchte bietet.

Das Rodale-Walzen- / Crimper-Design verfügt über eine große Trommel mit Klingen, die die Breite des Pflanzgefäßes abdecken (in unserem Fall 10 Fuß 6 Zoll für ein 4 x 30 Zoll großes Reihenpflanzgefäß), anstelle der acht Walzen im rollenden Stielhacker. Diese Walzen können in Banden eingebaut werden, die separat am Pflanzerrahmen montiert sind, um größere Walzen / Crimper für breite Pflanzgefäße zu schaffen. Bisher kenne ich mehrere 30-Fuß-Walzen, die mit großem Erfolg im Einsatz sind.

Mit weniger Lagersätzen ist die Rodale-Walze / Crimper leichter zu warten und hat weniger bewegliche Teile, die durch schwere Rückstände verstopfen könnten.

Dies ist besonders wichtig für Weinpflanzen wie Wicken oder Erbsen. Die Lager der Walze / Crimper an jedem Ende sind um drei Zoll eingelassen und mit einem glatten Schild versehen. Die Abschirmung der Lager ist entscheidend für das erfolgreiche Walzen von dichten, dichten Deckfrüchten. Die Schilde verhindern, dass sich das Pflanzenmaterial um das Lager wickelt und große Abdeckungsflecken schnell vom Feld abreißt.

Die Walze / Crimper wurde entwickelt, um eine bestimmte Funktion zu erfüllen. Als solches kann es vergrößert oder verkleinert werden, um den besonderen Bedürfnissen vieler Erzeuger zu entsprechen.

In seiner einfachsten Form muss es nicht einmal eine Walze sein. Eine Handversion mit menschlichem Fußdruck auf eine Crimpklinge kann auf engstem Raum wie ein Gewächshausboden eingesetzt werden. In größerem Maßstab kann eine Walze gebaut werden, die vor den größten Pflanzgefäßen oder Getreidebohrern läuft.

Jeff Moyer hat sein ganzes Leben im ökologischen Landbau gearbeitet. Über 30 Jahre lang war er Farmmanager / Direktor des Rodale Institute im Südosten von Pennsylvania, wo er die Farmbetriebsabteilung leitete und seine eigenen Forschungen durchführte. In den letzten 5 Jahren war Moyer Executive Director / Chief Operating Officer (CEO) und hat die strategische Planung und das Wachstum des Rodale Institute überwacht.

UNTERSTÜTZEN SIE ÖKO-LANDWIRTSCHAFTLICHE INFORMATIONEN FÜR DIE WELT


Die Freiheit, Informationen zwischen Generationen, Gemeinschaften und Nachbarn weiterzugeben, ist eine der Grundlagen der regenerativen Landwirtschaft. Aus diesem Grund haben die 1971 gegründeten Bildungsleiter von Acres USA EcoFarmingDaily.com erstellt: ein kostenloses Tool für Landwirte, Viehzüchter und Züchter, um spezifische Taktiken in Bezug auf ihren Handel zu erlernen.

Spenden

!function(f,b,e,v,n,t,s)

{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?

n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};

if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;

n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;

t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);

s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,

‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’;);

fbq(‘init’, ‘1524913454314977’);

fbq(‘track’, ‘PageView’);


Quelle

Kommentar verfassen