Es ist Hagebutten-Saison! – Randpermakultur

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Diese gesunden Früchte werden am einfachsten in heißes Wasser getaucht und zur Herstellung von Tee gesiebt, aber sie lassen sich leicht zu Kuchen, Sirupen, Marmeladen, Gelees und Konfitüren verarbeiten. Ihre Möglichkeiten zum Kochen mit Hagebutten sind jedoch nur durch das Ausmaß Ihrer eigenen Vorstellungskraft begrenzt!

Wir werden Hagebutten für den Winter trocknen und einfrieren, aber heute haben wir beschlossen, die Hagebutten in einem Wasserkefirsoda zu verwenden.

Wasserkefir ist ein probiotisches, sprudelndes Fermentgetränk, mit dem die Avis seit einiger Zeit experimentieren.

Um Wasserkefir herzustellen, müssen Sie Wasserkefirkörner erhalten, diese in ein Glas mit Wasser und Zucker geben und etwa 2-3 Tage lang gären lassen. Das angestrebte Verhältnis beträgt 1 l Wasser zu ¼ Tasse Zucker. Wir verwenden Brunnenwasser und Rohrzucker mit unserem Wasserkefir.

Die Kefirkörner (eine Mischung aus Bakterien und Hefen) metabolisieren den Zucker und wandeln ihn in Milchsäure und Essigsäure, einfacheren Zucker, CO2 und Ethanol um. Sie erhalten ein wunderbar süßes und sprudelndes Getränk, das dann mit einem hausgemachten Tee gemischt wird für die zweite Gärung.

Der Tee ist der Ort, an dem Sie mit dem Geschmack Ihres Wasserkefirsoda kreativ werden können, und hier kommen die Hagebutten für dieses Rezept ins Spiel!

Um den Tee zuzubereiten, brachten wir einen großen Topf Wasser mit einer Handvoll Tulsi-Blättern (heiliges Basilikum) und einer weiteren Handvoll Hagebuttenpüree zum Kochen und ließen das dann über Nacht abkühlen. Sie können alles in den Tee geben, was Sie wollen, aber wenn Sie Dinge mit natürlichem Zucker wie Obst und Beeren verwenden, erhält der Wasserkefir mehr Nahrung zum Verdauen und verleiht Ihrem Soda mehr Geschmack.

Das Endprodukt war köstlich und unser Kefir-Soda ist nur ein Beispiel dafür, wie Sie diese saisonal reichhaltige Ressource nutzen können!


Quelle

Kommentar verfassen