Protein für den pflanzlichen Permakulturalisten

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Ob pflanzliches Essen (Veganismus) die treibende Kraft hinter Ihrer Ernährung ist oder Sie einfach gerne pflanzliche Gerichte genießen, nur weil Pflanzen gut schmecken, es gibt etwas zu gewinnen, wenn Sie mit pflanzlichen Lebensmitteln experimentieren. Hülsenfrüchte eignen sich insbesondere hervorragend, um pflanzlichen Mahlzeiten Substanz und Eiweiß zuzuführen. Und für diese Allesfresser unter uns bedeutet dies nicht, dass es kein Fleisch gibt, aber das heißt nicht, dass Sie nicht ab und zu einen Bohnenburger oder einen anderen Hülsenfruchtgenuss genießen (oder probieren) können.

Meine Frau Emma und ich sind seit fast einem Jahrzehnt Veganer. Zum Glück kamen wir mit einer Vorliebe für Bohnen und Reis in die Praxis. Ich komme aus Louisiana und bin mit einer Vielzahl dieser besonderen Kombination aufgewachsen. Und nachdem Emma mehrere Jahre in Mittelamerika gelebt hatte, entwickelte sie auch einen Geschmack dafür. Ein Topf Bohnen, ein Topf Reis und etwas frisches Gemüse haben uns lange Zeit als reichhaltige und nahrhafte Mahlzeit gedient. Manchmal kommt die Kombination als Suppe heraus, manchmal werden die Gegenstände separat überzogen, oder manchmal werden die Bohnen soßeähnlicher, dass sie über den Reis verteilt werden. Wir könnten Cajun-Gewürze, indische Gewürze, Aromen aus dem Nahen Osten, mexikanische Paletten oder sogar italienische Kräuter verwenden. Das Trio hat uns viele Jahre lang gute Dienste geleistet und uns erstaunlich viel Abwechslung geboten.

In letzter Zeit haben wir jedoch mehr experimentiert. Wir haben gelernt, uns zu verzweigen und unsere Bohnen und Erbsen in neue Kreationen umzuwandeln, Dinge, die unsere Speisekarte geöffnet haben. Es war besonders befriedigend, als der Sommer angebrochen ist und die Hitze und Feuchtigkeit überwältigend geworden sind. Eine Atmosphäre, in der eine heiße Platte mit Bohnen und Reis oft nicht so ansprechend klingt. Für Interessierte – und wenn das nicht in Ordnung ist, müssen Sie nicht weiterlesen – habe ich einige der neuen (und alten) Ideen zusammengestellt, die wir in diesem Jahr auf den Weg gebracht haben.

Hummus auf Toast

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=EtU2f0qrGrY (/ einbetten)

Nachdem Emma und ich eine Weile im Nahen Osten gelebt haben, können wir ein wenig puristisch sein, was wir Hummus nennen: Hummus wird aus Kichererbsen / Kichererbsenbohnen hergestellt, und etwas Ähnliches aus schwarzen Bohnen oder grünen Erbsen ist kein Hummus. Es ist eher etwas anderes, das an sich köstlich sein kann. Aber wir machen oft eine Menge Hummus: Kichererbsen, Zitronensaft, Salz, Knoblauch, Tahini und Olivenöl. Wie Pastete funktioniert Hummus wunderbar auf Toast, in Sandwiches oder als Dip, oder es kann sein eigenes Ding unter einem thematischen Hauch von Seiten des Nahen Ostens sein.

Butterbohnenpastete

Während die Pastete, die die meisten von uns nie nach Geschmack aufgewachsen sind, diese Leckerei für die Reichen aus Gänse- oder Entenleber hergestellt wird, bedeutet Pastete in Wirklichkeit „Paste“ und diese Paste kann aus einer Vielzahl von Dingen bestehen. Wir machen fast jede Woche eine Menge davon, normalerweise entweder mit Linsen oder Butterbohnen, einigen Pilzen und sautiertem Gemüse und einer Mischung aus frischen Kräutern aus dem Garten. Von dort aus verteilen wir es auf Toast, verwenden es als Dip oder wandeln es in Burger / Würstchen um.

Sprossen

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=tuDZQslRt8A (/ einbetten)

Viele Menschen sorgen sich zu Recht um Hülsenfrüchte, die Gas verursachen. Dies liegt daran, dass sie Kohlenhydrate enthalten, die unser Körper während der Verdauung nicht auf natürliche Weise abbauen kann. Das Einweichen von Bohnen und Erbsen kann dazu beitragen, dies erheblich zu reduzieren (und sollte immer dann erfolgen, wenn getrocknete Hülsenfrüchte verwendet werden), aber das Keimen führt zu noch besseren Ergebnissen. Darüber hinaus erhöhen die Sprossen, wie die Fermentation (die als nächstes ansteht), häufig den Nährstoffgehalt des Lebensmittels, ganz zu schweigen von der Erhöhung des Ballaststoffgehalts bei gleichzeitiger Reduzierung der Antinährstoffe.

Frühstück schwarze Bohnen

EIN tipico Das Frühstück in Guatemala, wo wir mehrere Jahre gelebt haben, umfasst eine Beilage aus schwarzen Bohnen sowie frischen Pico de Gallo, Eier (Tofu-Rührei für uns) und Maistortillas. Wir verwenden oft schwarze Bohnenreste aus Burrito oder Taco Night, um eine zu machen tipico. Ein weiterer zentralamerikanischer Frühstücksfavorit (insbesondere Costa Rica) ist Gallo Pinto, eine Reis-Bohnen-Mischung, die wir möglicherweise verwenden, wenn wir auch etwas übrig gebliebenen Reis verwenden müssen. Bohnen beim Frühstück sorgen für ein ganz anderes Gefühl und mit einigen frischen, aromatischen Kräutern (siehe: Koriander) und etwas kühlem Pico de Gallo beginnt der Tag richtig.

Tempeh für Anfänger

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=OxG_S0Q-bAg (/ einbetten)

Zugegeben, Emma und ich haben noch nicht angefangen, unser eigenes Tempeh zu machen. Wir haben noch nicht einmal angefangen, die notwendigen Sojabohnen anzubauen (obwohl ich gelernt habe, dass Tempeh auch mit anderen Hülsenfrüchten und / oder Getreide hergestellt werden kann). Wir haben uns für dieses Produktionsniveau einfach nicht ganz in die Lage versetzt. Wir haben jedoch alle paar Wochen angefangen, ein wenig Tempeh zu kaufen. Für diejenigen, die mit Tempeh nicht vertraut sind, ist es ein traditionelles indonesisches Gericht aus fermentierten Sojabohnen. Es ist eine erstaunliche Ergänzung zu Pfannengerichten, die bei unseren Gemüse immer häufiger vorkommt. Tempeh hat im Gegensatz zu Tofu einen ausgeprägten Geschmack und eine dauerhafte Festigkeit gegenüber dem Fermentationsprozess.

Bohnenburger & Würstchen

Emma und ich meiden verarbeitete Lebensmittel. Obwohl wir Veganer sind, sind wir keine großen Nutznießer der Burger-Bewegung auf pflanzlicher Basis. Ehrlich gesagt haben wir seit so langer Zeit kein Fleisch mehr gegessen, dass der Reiz von "schmeckt wie Fleisch" für uns nicht einmal wirklich eine Sache ist. Wir erinnern uns nicht wirklich. Das heißt aber nicht, dass Burger und Würstchen als Gerichte keinen Spaß machen. Wenn eine große Menge Kräuterbutterbohnen- oder Linsenpastete im Kühlschrank verweilt, mache ich oft Würste daraus und füge Hafer hinzu, bis die Mischung ihre Form in meinen Händen halten kann, und einen Löffel Chia oder gemahlenen Leinsamen für eine gallertartige Textur. Meine Lieblingshülsenfrucht für Burger sind schwarzäugige Erbsen, wieder mit Haferflocken als Bindemittel.

Sommersalate

(einbetten) https://www.youtube.com/watch?v=GKJr9xWWudU (/ einbetten)

Viele der oben genannten Gerichte und Rezepte neigen dazu, Hülsenfrüchte in neue Formen zu bringen: Burger oder Tempeh oder Hummus. Ich denke jedoch, dass die Motivation für diese Änderung darin besteht, dass die Idee einer heißen Bohnensuppe an einem Sommertag nicht so verlockend ist wie im Winter. Etwas Leichteres, wie Salate, fühlt sich eher richtig an. Um sicherzustellen, dass unsere Salate ein proteinreiches Element enthalten, kochen wir gerne einen Topf Bohnen, um sie in den Kühlschrank zu stellen und kühl zu servieren. Bohnen und Erbsen eignen sich hervorragend für Salate. In der Tat machen Bohnen großartige Salate an und für sich.

Das Kochen von Hülsenfrüchten ist für uns seit Jahren ein tägliches Unterfangen. Um es einfacher zu machen, haben wir gelernt

  • jeden Abend den nächsten Puls nach dem Abendessen zu wählen (oder als erstes am Morgen, wenn Sie es vergessen), damit wir ihn einweichen können,
  • die eingeweichten Bohnen vor dem Kochen mit frischem Wasser abspülen (was dazu beiträgt, Blähungen und Gase weiter zu beseitigen),
  • und einen Schnellkochtopf zu verwenden, da dies viel Zeit und Energie spart.

Wir haben auch gelernt, dass die Kombination von Bohnen und Reis, die an so vielen Orten ein Grundnahrungsmittel ist, ein vollständiges Protein mit allen essentiellen Aminosäuren liefert. Die einzige Hülsenfrucht, von der ich weiß, dass sie alles für sich hat, ist die Sojabohne.


Quelle

Kommentar verfassen