Traktorzeit Episode 44: Zur Verteidigung von Okra (mit Chris Smith)

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Der Gast dieser Episode ist Chris Smith, Autor des mit dem James Beard Award ausgezeichneten Buches. Die ganze Okra: Ein Samen-zu-Stamm-Fest. Chris lebt in Asheville, North Carolina, wo er Gründer und Geschäftsführer des Utopia Seed Project ist.

Es scheint eine perfekte Jahreszeit zu sein, um über Okra zu sprechen. Und ich muss sagen, dass Okra eines meiner Lieblingsgemüse ist. Ich habe es zurückgewachsen, als ich in Texas lebte, und es ist einfach eine atemberaubend schöne Pflanze. Es liebt die Hitze. Es ist dürretolerant. Ich habe es geliebt, es auf Dinnerpartys zu servieren, weil die Leute immer überrascht waren, dass es so gut sein könnte.

Aber seien wir ehrlich. Okra polarisiert. Da ist zum einen der Schleim. Im Supermarkt finden Sie es in einer Dose, was, nein danke.

Aber darüber hinaus stellt sich heraus, dass Okra ein mächtiges Mittel ist, um Geschichten über genetische Vielfalt, Samen, um das Essen zu stoppen, und sogar den amerikanischen Sklavenhandel zu erzählen. Chris verwebt all das und noch viel mehr in sein Buch.

– Ben Trollinger

UNTERSTÜTZUNG DER ÖKO-LANDWIRTSCHAFTLICHEN INFORMATIONEN FÜR DIE WELT


Die Freiheit, Informationen zwischen Generationen, Gemeinschaften und Nachbarn weiterzugeben, ist eine der Grundlagen der regenerativen Landwirtschaft. Aus diesem Grund haben die 1971 gegründeten Bildungsleiter von Acres USA EcoFarmingDaily.com erstellt: ein kostenloses Tool für Landwirte, Viehzüchter und Züchter, um spezifische Taktiken in Bezug auf ihren Handel zu erlernen.

Spenden


!function(f,b,e,v,n,t,s)

{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?

n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};

if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;

n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;

t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);

s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,

‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’;);

fbq(‘init’, ‘1524913454314977’);

fbq(‘track’, ‘PageView’);


Quelle

Kommentar verfassen