Holzheizungen: Heizen Sie Ihr Zuhause verantwortungsbewusst

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Wir wägen die Vorteile von Holzheizungen gegenüber Kohleheizungen ab und zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Haus verantwortungsbewusst heizen können.

Wenn Sie eine Holzheizung haben oder planen, eine zu kaufen, haben Sie wahrscheinlich die Rückkaufprogramme für Holzheizungen bemerkt, die in letzter Zeit in den Nachrichten aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Rauchverschmutzung veröffentlicht wurden.

Und wenn Sie gerade Ihre neueste Ausgabe von erhalten haben Pip Sie werden sehen, dass wir dies unserem Einkaufsführer für Holzheizungen gegenübergestellt haben.

Was ist eine Permakulturperspektive für das Verbrennen von Holz, um Ihr Zuhause zu heizen? Eine gute Idee oder nicht?

Holzheizung versus Strom

Schauen wir uns zunächst die Alternative zur Holzverbrennung zum Heizen Ihres Hauses an – zum größten Teil handelt es sich um kohlebetriebene Elektroheizungen.

Die Abkehr von Holzheizungen führt dazu, dass mehr Menschen auf das Stromnetz angewiesen sind, das seine eigenen Schwächen hat. Verschiebt dies nur das Verschmutzungsproblem dahin, wo wir es nicht sehen und riechen können?

Wenn wir die Treibhausgasemissionen von Holzheizungen mit kohlebetriebenem Strom vergleichen, ist die Holzheizung ein klarer Gewinner.

Eine CSIRO-Lebenszyklusanalyse ergab, dass bei Verwendung von nachhaltig bewirtschaftetem einheimischem Waldholz, das 400 km zurückgelegt hat, selbst in einem 60% effizienten Holzheizgerät Ihre Treibhausgasemissionen ein Zehntel der von Erdgas betragen, was einem Drittel der von Kohle entspricht. elektrische Wärme abgefeuert.

Wenn Sie Sonnenkollektoren haben, die Ihr Haus tagsüber mit Strom heizen, ist das natürlich in Ordnung. Allerdings haben nur sehr wenige Menschen Batteriespeicher und Abende sind die Hauptzeit für die Beheizung des Hauses.

Bild: Erika Hildergard

Warum eine Holzheizung verwenden?

Rund 10% der Australier heizen ihre Häuser mit Holzheizungen – dies senkt die Lebenshaltungskosten und erhöht die Eigenständigkeit der Haushalte. Und die Vorteile enden hier nicht.

Eines der Permakultur-Designprinzipien lautet: „Jedes Element erfüllt viele Funktionen“. Holzheizung kann viel mehr Zwecke erfüllen als nur das Heizen Ihres Hauses:

  • Es kann auch Ihre Kleidung trocknen (wodurch die Notwendigkeit eines elektrischen Wäschetrockners verringert wird).
  • es kann Ihr Wasser erwärmen (was Ihre Abhängigkeit von Gas oder Strom verringert);
  • es kann Ihr Essen kochen (Gas und Strom reduzieren), und;
  • Es kann Ihre Fähigkeiten im Umgang mit Feuer und einfacher Technologie verbessern.

Es ist wirklich ein Mehrzweckwerkzeug!

Der richtige Umgang mit Ihrem Holzofen

Wenn Sie eine Holzheizung verwenden möchten, müssen Sie diese unbedingt so effizient wie möglich verwenden, um eine Rauchverschmutzung in Haushalten und Wohngegenden zu vermeiden.

Dies ist umso wichtiger, wenn Sie in Stadtgebieten mit hoher Dichte leben, insbesondere an Tagen, an denen die Wolkendecke die Verschmutzung einfängt und sie nicht ordnungsgemäß entweichen lässt.

Hier sind sieben Tipps für die effizienteste und umweltfreundlichste Holzheizung in Ihrem Zuhause.

Holzheizungen Brenna Quinlan

Bild: Brenna Quinlan

1. Kaufen Sie die richtige Holzheizung

Bewerten Sie den Platz, den Sie haben, und kaufen Sie die passende Heizung (siehe unsere Anleitung für Holzheizungen in der neuesten Ausgabe von Pip). Wenn Sie eine zu große Heizung kaufen, werden Sie diese ständig leiser stellen, was zu Umweltverschmutzung führt.

Einige Arten von Holzheizungen können unglaublich effizient Holz verbrennen und so die Holzkosten und die Umweltverschmutzung senken.

2. Verwenden Sie nur gut gewürztes Holz

Verbrennen Sie nur Holz, das mindestens ein Jahr und möglicherweise länger gewürzt wurde. Das Verbrennen von grünem Holz führt definitiv zu Umweltverschmutzung und erhöht die Partikelmenge.

Nadelhölzer wie Kiefer sind leicht und brennen schnell, wodurch mehr Asche entsteht. Harthölzer sind dichter und brennen länger, wodurch mehr Kohlen entstehen.

3. Holz richtig verbrennen

Überprüfen Sie Ihren Schornstein regelmäßig. Wenn Sie Holz effizient verbrennen, produzieren Sie nicht viel Rauch.

Wenn Sie Ihr Feuer mit Zeitung, kleinen Stöcken und Anzünden anzünden, lassen Sie die Lüftungsschlitze offen und es sollte schnell heiß brennen. Daher produzieren Sie nicht länger als 20 Minuten Rauch. Bis dahin haben Sie größere Protokolle hinzugefügt, um eine langsamere und effizientere Verbrennung zu erzielen.

Holzheizung

4. Kurbeln Sie nicht an

Lassen Sie Ihr Feuer nicht über Nacht schwelen, da es ineffizient ist und unnötige Luftverschmutzung verursacht.

5. Stellen Sie sicher, dass Ihre Holzheizung korrekt installiert ist

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Holzheizung richtig installieren sollen, wenden Sie sich an einen lizenzierten Händler und Installateur.

6. Regelmäßige Reinigung und Wartung

Lassen Sie Ihren Schornstein oder Kamin vor dem Winter reinigen. Kreosot kann sich bilden, wenn Sie ungewürztes Holz verbrannt haben oder Ihr Feuer über Nacht schwelt.

Überprüfen Sie die Türdichtungen, Ascheschalen und Schamottesteine, um festzustellen, ob sie ausgetauscht werden müssen.

7. Verbrennen Sie keinen chemisch behandelten Holz- oder Plastikmüll

Dies führt zu Umweltverschmutzung innerhalb und außerhalb des Hauses.

Mögen Sie weitere Artikel wie diesen? Abonnieren Sie hier die Print- oder Digitalausgaben des Pip Magazine.


Quelle

Kommentar verfassen