Das Permakultur-Forschungsinstitut

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

In dieser Artikelserie haben wir untersucht, wie unser Verhalten mit Geld als eng mit Umweltzerstörung und Trennungsgefühlen verbunden angesehen werden kann1und suchte nach Möglichkeiten, die Geschichten, die wir über Geld haben, und Möglichkeiten, mit Fülle umzugehen, neu vorzustellen2. Von dort aus erkundeten wir die Praxis, offen zu sein3und neue Wege der sozialen Interaktion, insbesondere durch Veranstaltungen wie sogenannte „Transformationsfestivals“, bei denen Kunst uns helfen kann, neue Realitäten zu erkunden4. In diesem letzten Teil wird die Beziehung zwischen Geld und Arbeit untersucht und verschiedene Arten der professionellen Interaktion untersucht, die sich aus der Neubewertung von Geld als Teil einer ganzheitlichen und rücksichtsvollen Weltanschauung ergeben könnten.

Geld als Energie

Permakultur-Design kann nicht nur in einer physischen Landschaft verwendet werden, sondern als Teil der sogenannten „unsichtbaren Strukturen“ der menschlichen Gesellschaft5 & ​​6 Dies schließt diejenigen ein, die durch Geld- und Geldtransaktionen geschaffen wurden. Eine Möglichkeit, das Permakultur-Design mit dem Geld zu nutzen, das wir persönlich in unserem Leben verwenden, könnte darin bestehen, es als Energie in die „Zonen- und Sektoranalyse“ einzubeziehen.7 Teil des Designprozesses als Teil unseres unsichtbaren Gartens. Wenn wir uns bewusst werden, welche Energien in unser System hinein und aus diesem heraus fließen, können wir sie auf Orte lenken, die von der dort vorhandenen Energie profitieren würden. Dies kann uns auch helfen zu erkennen, dass sich alle Energien kontinuierlich bewegen und Teil einer größeren Fülle miteinander verbundener Einheiten und Flüsse sind.

Geld als Fluss zu sehen, kann aus mehreren Gründen hilfreich sein. Zum Beispiel, wenn wir uns unser Verhältnis zum Geld als eine Situation von Gebern und Empfängern von Geschenken neu vorstellen8Wenn wir dann Geld als Fluss sehen, kann dies die Nicht-Anhaftung stärken und darauf vertrauen, dass wir uns, wenn wir geben, auch dem Empfangen öffnen. Wenn wir physikalische Energien wie Wind und Wasser lenken, können wir sehen, dass es zwar möglich und oft wünschenswert ist, Energie zu fangen und zu speichern.9Es wäre sehr ineffizient und wahrscheinlich unerreichbar zu versuchen, zu fangen und zu lagern alles eines Energieflusses. Dies kann dazu beitragen, unsere Situation ins rechte Licht zu rücken und das Beste aus dem herauszuholen, was wir haben.

Ströme der Fülle

Viele Permakultur-Praktiker befürworten, Ihre persönlichen Finanzen so zu organisieren, dass „mehrere Einkommensströme“ finanzieller Energie von verschiedenen Orten einfließen5 & ​​10. Praktisch schafft dies mehr Ausfallsicherheit in Ihrem System5. Der spirituelle Vorteil mehrerer Dinge, die Sie für die Arbeit tun, besteht darin, dass Sie die Möglichkeit haben, viele verschiedene Fähigkeiten oder verschiedene Aspekte derselben Fähigkeit in die Praxis umzusetzen. Die Idee, über verschiedene berufliche Fähigkeiten zu verfügen, kann dazu beitragen, Ihre Arbeit zu verbessern, da sich verschiedene Teile Ihres Berufslebens gegenseitig informieren können. Zum Beispiel hilft das Unterrichten von Kindern bei meiner Arbeit in der Welt der Festivals sehr und umgekehrt. Solche "symbiotischen Beziehungen"5 Wie Looby Mcnamara es nennt, kann es als besonders wichtig in jedem Beruf angesehen werden, in dem Sie für die Gesundheit, das Wohlbefinden oder die Entwicklung anderer verantwortlich sind, beispielsweise für jede Art von Heiler oder Lehrer. Es zeigte sich, dass wir am besten in der Lage sind, anderen etwas zu geben und für Sorgfalt und Aufmerksamkeit zu sorgen, wenn wir uns auch um unsere eigenen Bedürfnisse gekümmert haben und uns erfüllt fühlen.

Mehrere Streams
Foto von Matheo JBT auf Unsplash

Mehrere Einkommensströme können auch hilfreich sein, um Erfahrungen mit verschiedenen Dingen zu sammeln, damit Sie leichter finden, was Sie wirklich tun möchten und wie Sie es praktisch tun können. mit anderen Worten, um Ihren „richtigen Lebensunterhalt“ zu finden 5,11.

„Ihr Lebenszweck ist nicht nur, Ihren Lebensunterhalt zu verdienen; Ihr Ziel ist es, ein Leben zu machen. Daher muss Ihre Arbeit auf Ihrer Berufung, Ihrer inneren Berufung beruhen. Strebe nicht nach Erfolg in Bezug auf Ruhm oder Reichtum, sondern nach Erfüllung. “

Satish Kumar11

Mitfühlendes Geschäft

Wie wir in Teil 1 gesehen haben1Wir können jene Handlungen und Verhaltensweisen, die direkt oder indirekt der Welt um uns herum Schaden oder Zerstörung zufügen, als Teil eines inhärent gewalttätigen Systems betrachten, das auf dem illusorischen, aber sehr überzeugenden Konzept des Menschen als von der Natur getrennt basiert1,11 & 12. Soweit ein Arbeitsplatz Bürokratie über menschliche Gefühle oder Profit über die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter (und des Planeten) schätzt, kann er als Teil desselben Gewaltzyklus angesehen werden. Um mit Geld wirklich neue und regenerative Praktiken zu finden, muss möglicherweise die Art und Weise, wie Unternehmen selbst organisiert sind, neu überdacht werden.

„Wir können den großen Übergang von einer kapitalistischen zu einer ökologischen Wirtschaft einleiten und umsetzen und den natürlichen Wohlstand über den finanziellen Wohlstand stellen. Geld und Finanzen haben einen Platz, aber wir müssen sie an ihre Stelle setzen und dürfen nicht zulassen, dass sie unsere gesamte Lebensweise dominieren. “

Satish Kumar11

Eine mögliche Manifestation dieser neuen Art der Geschäftstätigkeit könnte darin bestehen, die Struktur von Organisationen neu zu definieren. Viele traditionelle Geschäftsmodelle verwenden eine hierarchische Top-Down-Struktur. Wenn wir eine solche Struktur mit natürlichen Mustern visualisieren würden, könnten wir dies als das Muster betrachten, das als „dendritisch“ bekannt ist.13wie das von Flüssen oder Blutgefäßen. Ein solches Muster spielt eine Schlüsselrolle in der Natur, um einen effizienten Fluss von einem Ort zum anderen zu ermöglichen, ist jedoch möglicherweise nicht geeignet, wenn Kreativität und Verbindung einen höheren Wert haben als direktes Handeln. Um die "neue Geschichte" zu erstellen14 Ein effektiveres Modell für Verbindung und Inspiration könnte darin bestehen, eher einem „Netzmuster“ zu folgen.13 oder eine knotenartige Struktur wie die von Waben und einigen Spinnweben, bei der jedes Mitglied der Organisation eine Schlüsselrolle spielt, die als Teil eines Netzwerks miteinander verbunden ist. Solche Strukturen sind in jedem Fall eines soziokratischen Organisationsmodells, zum Beispiel De School, bereits vorhandenfünfzehn in Zandvoort, Niederlande, wo „Kinder sich in Klassenkreisen treffen, um das Verhalten, die Probleme und Lösungen des Klassenzimmers zu besprechen und andere politische Entscheidungen zu treffen, einschließlich der Ausgabe des Budgets für Spielzeug, Bücher usw.“ 16

<img class="size-full wp-image-53063 lazy" src="data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP///yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7" alt="Spinnennetz "Breite =" 700 "Höhe =" 467 "Größen =" (maximale Breite: 700px) 100vw, 700px "data-srcset =" https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06 /Cobweb.png 700w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-300×200.png 300w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020 /06/Cobweb-558×372.png 558w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-320×213.png 320w, https://www.permaculturenews.org/wp-content /uploads/2020/06/Cobweb-640×427.png 640w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-360×240.png 360w, https://www.permaculturenews.org /wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-272×182.png 272w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb.png "/><img class="size-full wp-image-53063" src="https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb.png" alt="Cobweb "width =" 700 "height =" 467 "srcset =" https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb.png 700w, https: //www.permaculturenews.org/ wp-content / uploads / 2020/06 / Cobweb-300×200.png 300w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-558×372.png 558w, https: // www. permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-320×213.png 320w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-640×427.png 640w, https: //www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-360×240.png 360w, https://www.permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/06/Cobweb-272×182.png 272w "Größen =" (maximale Breite: 700px) 100vw, 700px "/>
Bild von Anja🤗 # helfende Hände # Solidarität # bleibt gesund🙏 von Pixabay

Wie viel erfüllender könnte es sein, für ein Unternehmen zu arbeiten, dessen Ressourcen nicht von externen Investoren, sondern von der Gemeinschaft um eines stammen? Wo Entscheidungen nicht von wenigen Menschen getroffen werden, deren Hauptanreiz der finanzielle Gewinn ist, sondern von denen, die direkt am kreativen Prozess beteiligt sind und deren Wohlergehen davon abhängt? Eine solche Neuorganisation von Verantwortung und Entscheidungsfindung würde wahrscheinlich in vielen Fällen mehr Kommunikation erfordern als in bestehenden Modellen. Mit zusätzlicher Kommunikation würden die unvermeidlichen zusätzlichen Meinungsverschiedenheiten einhergehen, die Traumata, Vorurteile und Konflikte aufdecken. Wie Sie in der Arbeit von John Paul Lederach finden können17, Byron Katie18und wahrscheinlich Ihre eigene Erfahrung sind es jedoch oft Meinungsverschiedenheiten oder sogenannte „negative“ emotionale Urteile, die uns, sobald sie kommuniziert und offen sind, helfen können, langfristig tiefere Klarheit und Verständnis zu erlangen.

Vorwärts gehen

Es scheint, dass wir alle davon profitieren können, wenn wir lernen, mehr zusammenzuarbeiten, wenn wir diesen schönen Planeten weiterhin mit seinen anderen Bewohnern teilen wollen. Solche Bedürfnisse müssen in uns selbst beginnen, und sobald wir bereit sind, können wir beginnen, unsere neuen Geschichten mit unseren Mitmenschen zu teilen, wenn wir unseren eigenen neuen „kreativen Mythos“ finden. Geld und die Art und Weise, wie wir darauf reagieren, sind nur ein Teil dieser neuen Geschichte, und die in dieser Reihe gegebenen Ideen sind nur einige Vorschläge aus vielen Optionen. Ich hoffe, sie können Sie auf Ihren eigenen Reisen inspirieren.

Verweise

  1. Ashwanden, C, 2020. „Permakultur und Geld Teil 1 – Bargeld, Konflikte und Krisen: Wie ist Geld mit begrenzten und gewalttätigen Überzeugungen verbunden und wie können wir diese überwinden?“. Permakultur-Nachrichten, 24/4/20. https://www.permaculturenews.org/2020/04/24/permaculture-and-money-part-1/
  2. Ashwanden, C, 2020. „Permakultur und Geld Teil 2 – Leben und Fülle geben“. Permakultur-Nachrichten, 27/4/20. https://www.permaculturenews.org/2020/04/27/permaculture-and-money-part-2/
  3. Ashwanden, C, 2020. „Permakultur und Geld Teil 3 – Die Praxis, offen zu sein“. Permakultur-Nachrichten, 05.07.20. https://www.permaculturenews.org/2020/05/07/permaculture-and-money-part-3/
  4. Ashwanden, C, 2020. „Teil Permakultur und Geld 4 – – Neue Wege der sozialen Interaktion’. Permakultur-Nachrichten, 27.5.20. https://www.permaculturenews.org/2020/05/26/permaculture-and-money-part-4/
  5. Macnamara, L, 2013. Menschen und Permakultur: Für uns selbst, einander und den Planeten sorgen und gestalten. Permanente Veröffentlichungen: East Meon, UK
  6. Morrow, R, 1997 (2014). Das Earth-Benutzerhandbuch zum Unterrichten von Permakultur. Permanente Veröffentlichungen: East Meon, UK
  7. Tiefgrüne Permakultur, 2020. „Zonen und Sektoren – Energieeffiziente Planung“. https://deepgreenpermaculture.com/permaculture/permaculture-design-principles/4-zones-and-sectors-efficient-energy-planning/
  8. Eisenstein, C, 2011. Heilige Ökonomie: Geld, Geschenk und Gesellschaft im Zeitalter des Übergangs. Nordatlantische Bücher: Berkeley, USA.
  9. Permakulturprinzipien, 2020. „Energie fangen und speichern“. https://permacultureprinciples.com/principles/_2/
  10. Hedvigs Permakultur-Abenteuer, 2009. „02 Wirtschaft – Nachhaltigere Finanzen gestalten“. https://hedvigmurray.wordpress.com/permaculture-diploma/economics-my-personal-finances/
  11. Kumar, S, 2013. Bodenseelengesellschaft: Eine neue Dreifaltigkeit für unsere Zeit. Leaping Hare Press: Brighton, Großbritannien.
  12. Abram, D, 2996. Der Zauber des Sinnlichen: Wahrnehmung und Sprache in einer mehr als menschlichen Welt. Jahrgang: New York City, USA.
  13. Mollison, B, 1988 (2002). Permakultur: Ein Designerhandbuch. Tagari: Tasmanien, Australien.
  14. New Story Hub, 2020. „Über“. http://newstoryhub.com/about/
  15. De School, 2020. „De School (auf Niederländisch)“. https://www.deschool.nl/
  16. Soziokratie, 2012. „De School, Zanvoort, Niederlande“. https://www.sociocracy.info/de-school/
  17. Lederach, JP, 2005. Die moralische Vorstellungskraft: Die Kunst und Seele des Friedensaufbaus. Oxford University Press: Oxford
  18. Katie, B, 2008. Wer wärst du ohne deine Geschichte?: Dialoge mit Byron Katie. Hay House, Inc: Karlsbad, USA.

Quelle

Kommentar verfassen