Das Permakultur-Forschungsinstitut

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

In Australien wurde eine neue gemeinnützige Stiftung, Permatil Global, gegründet, um den Zugang zu Permakultur-Tools und Wissen weltweit weiter zu verbessern.

Die Stiftung wird sich darauf konzentrieren, allen Menschen überall zu helfen, die Permakulturpraxis zu nutzen – ein regeneratives Designsystem, in dem die Menschen reichlich für Nahrung, Wasser, Energie und Schutz sorgen können, um mit der Umwelt zu arbeiten und sie zu schützen.

Es war die überwältigende Nachfrage nach The Tropical Permaculture Guidebook – einer umfassenden Ressource für Permakulturdesign und -strategien -, die das Entwicklungsteam des Buches dazu inspirierte, die neue Grundlage zu schaffen.

"Seit dem Start der internationalen Ausgabe des Leitfadens im Oktober 2018 wurde in 174 Ländern online auf ihn zugegriffen. Weltweit wurden mehr als 82.000 Kapitel heruntergeladen", sagte Ego Lemos, Direktor von Permatil Global.

Permatil Gemeinschaft
Foto mit freundlicher Genehmigung von Permatil

"Durch die Einrichtung einer eigenen Stiftung verfügen wir jetzt über mehr Ressourcen, um die Weiterentwicklung des Leitfadens zu überwachen, vor allem für tropische Regionen und in den Sprachen der Themen, und seine Reichweite auf der ganzen Welt zu erweitern."

Die Vorteile der Permakultur sind jetzt besonders relevant, da die aktuelle Gesundheitskrise viele von uns dazu veranlasst, Bilanz über unser Leben zu ziehen, sagte Lemos.

"Es war noch nie so wichtig zu verstehen, wie wir unsere Lebensmittel anbauen, ernten, essen, lagern, konservieren und teilen können", sagte er.

"Das Herzstück der Permakultur ist es, Familien und Gemeinschaften dabei zu helfen, widerstandsfähiger, nachhaltiger und produktiver zu werden – nicht nur um zu überleben, sondern um zu gedeihen."

Die Gewährleistung des Zugangs zu Permakulturwissen für alle bleibt eine Schlüsselpriorität. "Der Reiseführer ist auf der Grundlage von" Bezahlen, was Sie können "erhältlich", sagte Lemos. „Das bedeutet, dass viele Menschen kostenlos auf das Buch zugegriffen haben, um die Permakultur in die Hände von mehr Menschen zu legen.

"Jeder kann auf das Buch zugreifen, unabhängig von seinem Einkommen – was besonders in benachteiligten oder Subsistenzgemeinschaften wichtig ist."

Permatil Permaculture BookPermatil Permaculture Book
Foto mit freundlicher Genehmigung von Permatil

Die neue Stiftung wird auch andere Wege als den Leitfaden untersuchen, um die Permakultur zu fördern, sagte Lemos.

„Permatil Global wird eine Plattform bieten, um die Permakultur mit anderen Initiativen, die Wissen verbreiten, Netzwerke aufbauen und positive Veränderungen beschleunigen, weiter und weiter voranzutreiben. Wie beim Leitfaden konzentrieren wir uns auf den Abbau von Barrieren in Bezug auf Alphabetisierung, Sprache, Geschlecht und Einkommen sowie auf den Aufbau lokaler Kompetenzen und Volkswirtschaften.

"Wir freuen uns über diesen nächsten Schritt, da wir weiterhin mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, um die Ernährungssouveränität zu stärken, die Regeneration der Umwelt zu erleichtern, den Klimawandel einzudämmen und überall belastbare und nachhaltige Gemeinschaften aufzubauen."


Quelle

Kommentar verfassen