Das Permakultur-Forschungsinstitut

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Wenn Sie sich an Ihre neue Rolle als Eltern in der Schule gewöhnt haben, haben Sie wahrscheinlich viel Zeit damit verbracht, das Internet nach Ressourcen zu durchsuchen. Einige Ihrer besten Lehrmittel befinden sich jedoch möglicherweise direkt in Ihrem Haus und Garten. Haben Sie darüber nachgedacht, Homeschooling mit Permakultur zu kombinieren?

Jede Krise birgt die Chance, das Leben zum Besseren zu verändern. Sie können es pflanzen, indem Sie Ihren Kindern die Permakultur als Teil ihres Homeschool-Lehrplans vorstellen. Dies wird den Weg zu einem nachhaltigeren Planeten für alle ebnen.

Was ist Permakultur überhaupt?

Permakultur bezieht sich auf eine Lebensweise, die Harmonie mit der Erde und ihren natürlichen Ressourcen herstellt. Auf den ersten Blick scheint es so, als würde man vom Netz gehen. Sie müssen jedoch nicht an einen entfernten Ort umziehen, um ein Gehöft einzurichten. Sie können diese Praktiken anwenden, indem Sie kleine, aber bedeutende Änderungen an Ihrem täglichen Lebensstil vornehmen – und zwar in Ihrem eigenen Garten.

Die Permakultur umfasst Ideen und Praktiken aus den Bereichen Wissenschaft und Technologie sowie Architektur, Landwirtschaft und Ökologie. Als solches ist es die ideale fächerübergreifende Disziplin für die Ausbildung abgerundeter Schüler und die Erziehung aufgeschlossener Kinder. Sie können sogar Mathematik- und Englischunterricht als Teil Ihrer Strategie einbeziehen.

Lernen durch die Natur
Foto von Victoria Borodinova (Pexels)

Die Vorteile der Einführung der Permakultur in die Lehrpläne der Homeschool

Es ist unmöglich, alle Vorteile des Unterrichts in Permakultur im Homeschooling aufzulisten. Es war noch nie so wichtig, Kinder in die Wunder der Natur einzuführen – und sie zu inspirieren, sie zu schützen. Wissenschaftler schätzen, dass wir zwischen 200 und erstaunlichen 100.000 Arten pro Jahr verlieren. Während Pflanzen und Tiere ohne Hilfe der Menschheit aussterben, sind die aktuellen Verschwindungsraten zwischen 1.000 und 10.000 Mal höher als gewöhnlich.

Ein weiterer Vorteil der Einführung der Permakultur ist ihr multidisziplinärer Charakter. Zum Beispiel erfordert das Pflanzen eines Gartens Kenntnisse der landwirtschaftlichen Techniken. Es beinhaltet auch die Wissenschaft. Sie können relevante akademische Lektionen erteilen und Fragen zur Permakultur stellen, die Ihre Kinder zum Lernen inspirieren.

Wie viel Wasser benötigen verschiedene Pflanzen pro Tag und wie können Sie Xeriscaping und Regen am besten nutzen, um ihren Bedarf zu decken, ohne diese wertvolle Ressource zu verschwenden? Wie wählen Sie die zu pflanzenden Obst- und Gemüsesorten aus? Sie müssen sowohl die Ernährungsbedürfnisse als auch das Klima in der Region Ihres Hauses besprechen. Wie baut man einen Kompostbehälter, welche Materialien kann man aufnehmen und wie oft muss man ihn drehen? Betrachten Sie es als Einführung in die organische Chemie 101.

Darüber hinaus wirkt sich das Erlernen von Permakulturpraktiken und das Verbringen von mehr Zeit in der Natur positiv auf die psychische Gesundheit Ihrer Kinder aus. Besonders beim Homeschooling kann zu viel Zeit im Haus zu Einsamkeit, Unruhe, Langeweile und Depressionen führen. Wenn Sie sich jedoch an Aktivitäten im Freien beteiligen, wird Vitamin D gestärkt und die Immunität verbessert sowie der mentale Fokus und die körperliche Energie gefördert.

Vorgeschlagene Aktivitäten zur Einführung der Permakultur im Homeschooling

Sie haben beschlossen, Permakultur in Ihre Homeschooling-Praxis einzuführen – ein kluger Schachzug. Hier ist eine Liste der vorgeschlagenen Aktivitäten, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Gestalten Sie Ihren Garten neu: Wenn Sie die Frühjahrspflanzung in Ihrer Klimazone noch nicht abgeschlossen haben, ist es eine Familienangelegenheit, gemeinsam in der Erde zu graben. Stellen Sie bei der Auswahl der Pflanzen Fragen wie: „Welche Arten wachsen in dieser Region gut? Welche Sorten liefern in Kombination eine vollständige Ernährung? “ Eine vorgeschlagene Schreibaktivität besteht darin, dass jedes Familienmitglied einen Vorschlag darüber schreibt, was Sie in Ihren Garten aufnehmen sollten und warum.
  • Entwerfen Sie ein Gewächshaus: Dieses Projekt beinhaltet eine Wirtschafts- und Mathematikstunde. Fragen Sie: „Welche Materialien benötigen wir, um dieses Projekt abzuschließen? Wie viel kosten sie? Wenn die Zahl das Budget überschreitet, wie können wir die Pläne ändern, um es erschwinglicher zu machen? Wo sollten wir es platzieren, um die Sonne optimal zu nutzen? Funktioniert eine Fensterbank oder ist die Terrasse besser? “
  • Katalogisieren Sie die Arten: Machen Sie einen Naturspaziergang mit einem Zweck – bringen Sie eine Kamera und ein Notizbuch mit. Schreiben Sie die Tiere auf, die Sie beobachten, und wo sie nisten möchten. Welche Verhaltensweisen zeigen sie? Stellen Sie bei zukünftigen Exkursionen Fragen wie: "Sind diese Kreaturen in der Nähe ihrer Höhlen geblieben oder scheinen sie wandernd zu sein?" Sie können Diagramme und Grafiken der einheimischen Fauna Ihrer Region erstellen.

Kind, das die natürliche Welt schätztKind, das die natürliche Welt schätzt
Foto von Jill Wellington (Pexels)

Homeschooling und Permakultur – eine ideale Ergänzung für eine Kinder, nachhaltigere Welt

Homeschooling und Permakultur sind ein himmlisches Spiel, weil Sie die Praktiken des letzteren nutzen können, um eine Vielzahl von Disziplinen zu unterrichten. Durch die Einführung der Permakultur in Ihrem Lehrplan für Homeschools ebnen Sie den Weg für eine nachhaltigere Zukunft.


Quelle

Kommentar verfassen