Mein Top-Tipp, um Katzen, Füchse und Vögel von Ihren neu gesäten Betten fernzuhalten

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Häufig sehe ich Leute, die in sozialen Medien Kommentare über die Schwierigkeit abgeben, Katzen, Füchse und andere Kreaturen von ihren neu gesäten Betten fernzuhalten. Ich dachte, ich würde meinen Tipp teilen, was so ziemlich immer funktioniert.

Rechts: Pastinakensamen

Dies sind neu gesäte Reihen Pastinaken und Rote Beete.

Grundsätzlich benötigen Sie ein Netz und etwas, um das Netz festzuhalten. Idealerweise sollten Sie ein feineres Netz verwenden, da dies auch die Vögel von den Sämlingen fernhält. Vor allem Spatzen lieben die frisch gekeimten Blätter von Gemüse wie Rote Beete, Spinat, Mangold und Salat.

Rechts: Netz über jungen Rote-Bete-Setzlingen. Das Netz ist

festgehalten, damit Vögel nicht darunter gelangen und gefangen werden können.

Wenn ich das Netz vorbereite, stelle ich sicher, dass nicht nur genug Platz vorhanden ist, um den Raum abzudecken, sondern auch genug Platz, damit die jungen Sämlinge wachsen können, ohne das Netz zu zerquetschen und dann durchzuwachsen. Andernfalls ziehen Sie die Sämlinge heraus, wenn Sie das Netz abnehmen. Ich falte unter das zusätzliche Netz und stecke es fest, dann entfalte ich es, sobald ich den Sämlingen mehr Platz geben muss. Im Bild oben sehen Sie, dass das Netz im unteren Teil des Bildes umgeklappt und dann festgesteckt wurde.

Unten ist ein Netz über einigen Salatsämlingen. Die Glasglocke auf der linken Seite ist, weil ich wollte, dass diese Sorte schneller wächst, damit ich a) früher neuen Salat bekomme und b) indem ich versuche, ihn schneller wachsen zu lassen, hoffe ich, dass ich Zeit für die Ernte habe, aber auch Lass es zum Samen gehen, damit ich die Samen retten kann, bevor der Herbstfrost zuschlägt.

Die Salatkeimlinge (unten) werden jetzt größer und wollten gerade durch das Netz wachsen. Also habe ich das zusätzliche Netz entfaltet und es angehoben, um ihnen mehr Platz zum Wachsen zu geben. Zu diesem Zeitpunkt sind sie noch ein bisschen jung, um das Netz vollständig zu entfernen. Ich habe es in der Vergangenheit zu früh getan und bin am nächsten Tag herausgekommen, um zu sehen, wie die Sämlinge ausgegraben wurden.

Die Sämlinge sind jetzt gut etabliert und haben den größten Teil des Raums eingenommen, so dass es jetzt sicher ist, das Netz abzunehmen. Sie können auch sehen, wie die Glocke einen Unterschied gemacht hat, wobei der Salat rechts größer ist als der links.

Pastinaken und Rote Beete wachsen langsamer und sind noch zu jung, um das Netz abzunehmen. Es wird wahrscheinlich noch einen Monat dauern, bis sie genug etabliert sind.

Wie Sie sehen, habe ich bei den zu verwendenden Materialien Kunststoffnetze verwendet. Ich habe das gleiche Netz seit Jahren und es dauert nur und dauert. Das Netz ist auch leicht zu gießen und zu regnen. Da diese Betten dauerhaft sind, schneide ich das Netz passend zu jedem Bett ab. Wenn ich es ausziehe, befestige ich eine Notiz am Netz, bevor ich es weglege, und notiere, für welches Bett es passt, wenn ich es verwenden muss nächstes Mal. Ja, ich bin organisiert 🙂

Um es festzuhalten, verwende ich geschliffene Stahlstifte (siehe rechts). Auch diese dauern für immer. Sie könnten natürlich auch andere ähnliche Tools verwenden. Einige Leute verwenden alte Softdrinkflaschen als einzelne Cloches, die die Keimung und das Wachstum schützen und fördern. Ich habe es versucht, aber festgestellt, dass ich sie anheben musste, um die Sämlinge zu gießen, und das war nur ärgerlich.

Ich habe Tricks ausprobiert, wie das Verwenden von heißem Chilipulver, das auf jungen Pflanzen verteilt ist, das Einsetzen vieler Stöcke, um Katzen fernzuhalten usw. Diese können ein wenig funktionieren, aber Sie müssen die Chilis alle paar Tage und nach dem Regen erneut auftragen und eine entschlossene Katze kann um Stöcke herumarbeiten. Ich weiß, meine Katze ist ziemlich entschlossen!

Am Ende habe ich festgestellt, dass das Netz und die Bodenstifte alle Kreaturen fernhalten und sicher sind, dass sie nicht unter dem Netz gefangen werden. Meine Sämlinge sind geschützt, bis sie erwachsen genug sind, um netzfrei zu werden.

Blick vom Gemüsegarten zurück zum Haus


Quelle

Kommentar verfassen