5 Lebensmittel, die Sie im Schatten wachsen können

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Kämpfen Sie mit einem schattigen Fleck in Ihrem Essgarten? Hier sind fünf Lebensmittel, die Sie im Schatten wachsen können und die ohne viel Sonne überleben können.

Da immer mehr von uns in Wohnungen oder Stadtteilen leben, die von benachbarten Entwicklungen beschattet werden, möchten viele von uns Lebensmittel, die wir im Schatten wachsen können.

Das Verständnis der Auswirkungen von Schatten auf Lebensmittel ist wichtig, wenn Sie gute Erträge aus Ihrem Garten erzielen möchten.

Alle Pflanzen benötigen Sonnenlicht in der einen oder anderen Form, um Photosynthese zu betreiben und ihre eigene Nahrung herzustellen.

Einige Pflanzen vertragen jedoch viel weniger als andere. Dies kann an ihrer natürlichen ökologischen Nische als Unterpflanze liegen. Oder es kann sein, dass sie so robust sind, dass sie fast überall wachsen können.

Die Permakultur lädt uns ein, unseren Garten als ein Ökosystem mit vielen Ebenen zu betrachten. Wenn wir einen Wald betrachten, sehen wir viele verschiedene Arten, die verschiedene ökologische Nischen füllen.

Große langlebige Bäume werden hoch, um nach der Sonne zu greifen. Schnell wachsende „Pionierarten“ tauchen auf, wenn eine dieser langlebigen Arten herunterfällt. Weitere Prostata-Arten kriechen mit ihren großen Blättern über den Boden oder die Stämme, um jeden Sonnenstrahl zu fangen.

Wenn wir durch diese Linse schauen, können wir viele Pflanzen finden, die die ökologische Nische des Lebens im Schatten tolerieren oder sogar lieben.

Schatten kann das Wachsen schwierig machen – viele Pflanzen wachsen nicht ohne volles Sonnenlicht. Wenn Sie jedoch Ihre Pflanzträume an schattenliebende Pflanzen anpassen, wird Ihnen das Leben leichter fallen. Die unten aufgeführten Pflanzen benötigen alle etwas Sonne. Aber alle vertragen entweder tagsüber Halbschatten oder genießen das gesprenkelte Sonnenlicht unter einem sonnenverwöhnten Baldachin.

Egal, ob Sie auf einem Balkon, in einer Kiste oder im Boden im Garten arbeiten, es hilft, Ihren Garten als ein mehrstufiges Ökosystem zu betrachten!

Die fünf besten Lebensmittel, die im Schatten wachsen sollen

<img class="aligncenter wp-image-33434 size-full" src="https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/04/edibles-that-grow-well-in-the-shade-alpine-strawberry.jpg" alt="edibles "width =" 860 "height =" 540 "srcset =" https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/04/edibles-that-grow-well-in-the-shade -alpine-Erdbeer.jpg 860w, https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/04/edibles-that-grow-well-in-the-shade-alpine-strawberry-150×94. jpg 150w, https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/04/edibles-that-grow-well-in-the-shade-alpine-strawberry-768×482.jpg 768w, https: //www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/04/edibles-that-grow-well-in-the-shade-alpine-strawberry-125×78.jpg 125w, https: //www.pipmagazine .com.au / wp-content / uploads / 2020/04 / essbare-die-gut-im-schatten-wachsen-alpine-erdbeere-200×126.jpg 200w, https://www.pipmagazine.com.au/ wp-content / uploads / 2020/04 / essbare-die-gut-im-schatten-wachsen-alpine-erdbeere-640×402.jpg 640w "größen =" (max-breite: 860px) 100vw, 860px "/>Beeren

Es gibt einen Grund, warum Beeren als „Früchte des Waldes“ bekannt sind. Denn dort haben sich viele von ihnen entwickelt! Alpine Erdbeeren sind eine großartige Bodenbedeckung, die sich in den wilden Wäldern Europas entwickelt hat. Sie lieben es, sich unter einem etablierten Baldachin auszubreiten und streunende Sonnenstrahlen einzufangen.

Blaubeeren vertragen Halbschatten (und erfreuen sich sogar an heißen Sommern daran), während Himbeeren und andere Rohrbeeren halbschattige Situationen vertragen.

Während die meisten Beeren viel Sonnenlicht benötigen, um zu reifen, sind viele für Töpfe geeignet, wenn Sie wenig Sonnenlicht haben. Sie können sie während ihrer Vegetationsperiode an einem schattigeren Ort aufbewahren und sie in die Sonne bringen, wenn die Fruchtreife nahe ist.

Kräuter

Viele Kräuter gedeihen nur mit der geringsten Menge an Sonnenlicht. Petersilie, Minze, Estragon, Dill, Koriander und vietnamesische Minze sind geeignete schattentolerante Arten.

Für räuberische Arten wie Minze kann ein wenig Schatten helfen, sie unter Kontrolle zu halten, während für diejenigen, die dazu neigen, in der Sonne zu rasen (wie Koriander und Dill), Schatten hilft, ihre Vegetationsperiode zu verlängern.

Rakete

Eine andere Pflanze, die ihrem Ursprung in freier Wildbahn nahe kommt, ist Rucola oder Aragula. Eine vielseitige grüne Rakete erntet über einen langen Zeitraum, sät sich leicht selbst und ist eine dieser robusten Arten, die fast überall wachsen werden. Schatten ist wichtig, um zu verhindern, dass er in der Hitze verrutscht, verträgt aber das ganze Jahr über Halbschatten.

Wandernde Grüns

Pflanzen, die über den Boden streifen, sind eine gute Wahl für einen schattigen Platz. Sie finden normalerweise ihre eigene Sonne und können im getupften Sonnenlicht unter Baldachinbäumen einen fabelhaften grünen Mulch erzeugen.

Warrigal Greens gedeihen in voller Sonne, sind jedoch eine praktische Art, die auch in einer unterbewussten Situation verwendet werden kann. Wenn sie im Schatten wachsen, neigen sie dazu, größere Blätter zu haben (was ihr Sonnenerntepotential maximiert), was sie auch besser essen lässt. Sie sind auch sehr robust und geben dem Wachstum überall einen Riss.

Kapuzinerkressen sind eine weitere weitläufige Pflanze, die im Permakulturgarten vielfältig eingesetzt werden kann. Sie werden ihre eigene Sonne mit ihren lilypadartigen Blättern suchen. Mit essbaren Blüten, Blättern und Samen, die zu einem leckeren eingelegten Snack verarbeitet werden können, sind sie ein praktischer essbarer Anbau.

Tamarillo

Tamarillos sind ein strauchartiger Baum, der gut als Unterpflanze wächst. Die großen Blätter fächern sich auf der Suche nach Sonnenlicht auf und wachsen sogar erfolgreich neben überheblichen Arten wie Eukalyptus und Holunder. Ihre süß-sauren, vitamin C-reichen Früchte sind im Herbst ein Genuss. Sie wachsen auch gerne in einem (sehr) großen Topf, was sie zu einer fantastischen Option für Balkongärtner macht.

Mögen Sie weitere Artikel wie diesen? Abonnieren Sie hier die Print- oder Digitalausgaben des Pip Magazine.


Quelle

Kommentar verfassen