Was sind die besten Steine ​​für den Bau von Wicking-Betten?

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Eine der Fragen, die viele Menschen beim Bau von Dochtwirkungsbetten haben, ist, welche Steine ​​am besten im darunter liegenden Abschnitt des Wasserreservoirs verwendet werden können. Grobe Schlacken sind das empfohlene Material, aber gibt es vernünftige Ersatzstoffe?

Als Hintergrund a feuchtigkeitsregulierendes Bett ist ein selbstbewässerndes Hochbeet, das nach dem Prinzip von funktioniert Unterbewässerung, wo die Wasserversorgung darunter sitzt und im darüber liegenden Behälter nach oben in den Boden geleitet wird. Es ist im Wesentlichen nichts anderes als eine großformatige Version eines selbstbewässernden Topfes, und wie die meisten Gärtner wissen, gibt es selbstbewässernde Töpfe seit Jahrzehnten.

Wenn Sie eine schrittweise Anleitung zum Bau und zur Wartung eines Dochtwirkungsbettes wünschen, lesen Sie bitte meinen Artikel – Wicking Bed Construction, Bau eines selbstbewässernden Dochtwirkungsbettes.


Ein fertiges Dochtwirkungsbett, das zum Aufpflanzen bereit ist.

Dies ist ein Diagramm, wie ein feuchtigkeitsregulierendes Bett funktioniert. Der Wasserbehälter am Boden ist gefüllt mit grobe Schlacke – Dies ist ein poröses Vulkangestein, das das Wasserreservoir füllt und die schwere Schicht oder den Boden darüber hält. Das Geotextilgewebe Die Schicht trennt den Boden oben vom Scoria-Wasserspeicher unten.

Warum ist Coarse Scoria das Beste für feuchtigkeitsregulierende Betten?

Der Zweck des Wasserreservoirs am Boden eines Dochtwirkungsbettes ist das Halten Wasser, keine Steine!

Grobwertige Schlacken werden aus folgenden Gründen im Dochtbettwasserreservoir verwendet:

  • Scoria ist porös, es ist wirklich leicht, weil es mit Luftlöchern wie einem Schwamm gefüllt ist, der sich mit Wasser füllen und Wasser abfließen lassen kann, sodass in einem bestimmten Volumen im Vergleich zu anderen Materialien weniger Gestein und mehr Platz für Wasser vorhanden sind.
  • Scoria ist extrem stark für sein sehr geringes Gewicht, es kann ein großes Volumen des Bodens leicht halten, ohne dass die Gefahr eines Zusammenbruchs besteht, und da es leicht ist, hält es das Gesamtgewicht des fertigen Dochtwirkungsbettes niedrig, so dass es keine Bestandteile des Bodens belastet Struktur des Hochbeets oder Überdehnung der Teichfolie. Wenn das Dochtwirkungsbett auf einer Terrasse oder einem Dachgarten verwendet wird, ist es wichtig, das Gewicht niedrig zu halten!
  • Scoria in den groben Qualitäten besteht aus ziemlich großen Stücken, die sich alle aneinander festhalten und zusammenhalten, wobei große Lufträume zwischen ihnen verbleiben, so dass mehr Wasser im Wasserreservoir gespeichert werden kann und weniger Platz von Steinen eingenommen wird.

Können andere Steine ​​als Ersatz verwendet werden?

Scoria wird gemäß der ASTM C 330-Standardspezifikation für Leichtzuschlagstoffe für Konstruktionsbeton als strukturelles Leichtzuschlagstoff klassifiziert, wobei:

  • Feinaggregate haben eine Schüttdichte von weniger als 1120 kg / m³
  • Grobaggregate haben eine Schüttdichte von weniger als 880 kg / m³

Einfach ausgedrückt wiegt ein Kubikmeter grobe Schlacke weniger als 880 kg.

Viele Leute fragen ob Kies kann in feuchtigkeitsregulierenden Betten verwendet werden. Die Schüttdichte von losem Grobkies liegt bei etwa 1522 kg / m³, dh ein Kubikmeter Kies wiegt etwa 1,5 Tonnen, fast das Doppelte des Gewichts der Schlacke, aber ohne die Wasserhaltekapazität, da Kies verkauft wird, ist dies nicht der Fall porös.

Die Verwendung von Kies erhöht das Gewicht und verringert die Wasserhaltekapazität eines Dochtwirkungsbettes, sodass es bei heißem Wetter häufiger bewässert werden muss und nicht so lange zwischen den Bewässerungsbesuchen liegen bleibt. Also wird es funktionieren, aber schlecht …

Wie berechnet man das Volumen von Scoria für ein Wicking Bed?

Sie benötigen genug, um das Hochbeet bis zu einer Höhe von 20 cm zu füllen. Verwenden Sie die folgende Formel, um das Volumen in Litern zu berechnen: (Länge des Gartenbettes (cm) x Breite des Gartenbettes (cm) x 20 cm) / 1000So nimmt beispielsweise ein 2 x 1 m großes Gartenbett (200 * 100 * 20) / 1000 = 400 l Schlacke auf. oder 0,4 Kubikmeter.

Die andere Wicking Bed-Frage – Was kann ich für die Geotextil-Gewebeschicht verwenden?

Das Geotextilgewebe Die Schicht soll verhindern, dass der Boden in den Scoria-Wasserspeicher fällt und mit Schlamm gefüllt wird. Sonst macht sie nichts. Es muss überhaupt nicht saugen, es ist nur eine Barriere, um die Boden- und Wasserschichten getrennt zu halten.

Ein guter Geotextilstoff ist Marix Unkraut, das doppelt verwendet wird, da in zwei Schichten des Materials verwendet wird. Es fühlt sich an wie Stoff und lässt Wasser durch, hält aber den Boden fern. Es soll begraben sein und unter der Erde Bestand haben.

Sogar ein Schattenstoff würde funktionieren, wenn die Löcher fein genug sind, um ein Durchwaschen des Bodens zu verhindern. Verwenden Sie bei der Auswahl dieses Materials den Schattenstoff mit einer Farbbewertung von 90%. Schattentuch ist nicht zum Vergraben gedacht, daher bin ich mir nicht sicher, wie gut es im Untergrund hält, aber dies wäre das am häufigsten verwendete Material zweiter Wahl bei der Konstruktion von Saugbetten.

Verwenden Sie keinen Teichfilz, der zum Auskleiden von Teichen verwendet wird, um ein Durchstechen der Auskleidung zu verhindern, und verwenden Sie keine Kapillarmatten, die zum Aufsaugen von Wasser zur Unterbewässerung von Sämlingsschalen in kommerziellen Gewächshäusern verwendet werden. Es ist sehr teuer, viel zu schmal und ist Am besten zur Herstellung von selbstbewässernden Kapillartabletts.

Über Angelo (admin)

Angelo Eliades ist Moderator, Trainer, Autor, Permakulturberater, Pionier der städtischen Permakultur und Spezialist für Lebensmittelwälder.


Quelle

Kommentar verfassen