Emergency Survival Prepper Gardening – Teil 2, Vorbereitung des Bodens

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

<img data-attachment-id = "6257" data-permalink = "https://deepgreenpermaculture.com/2020/03/25/emergency-survival-prepper-gardening-part-2-how-to-prepare-the- Boden / Victorygarden1080-jpg / "data-orig-file =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2020/03/victorygarden1080.jpg "data-orig-size =" 480.480 "Datenkommentare geöffnet =" 1 "data-image-meta =" {"aperture": "0", "credit": "", "camera": "", "caption": "", "created_timestamp": "0", "copyright" : "", "focal_length": "0", "iso": "0", "shutter_speed": "0", "title": "", "Orientierung": "0"} "data-image-title = "Victorygarden1080.jpg" data-image-description = "

Siegesgartenplakat

"data-medium-file =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2020/03/victorygarden1080.jpg?w=300 "data-large-file =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com /2020/03/victorygarden1080.jpg?w=480 "class =" alignnone size-full wp-image-6257 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2020/03/victorygarden1080.jpg?w = 640 "alt =" "srcset =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2020/03/victorygarden1080.jpg 480w, https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2020/03/victorygarden1080.jpg w = 150 150w, https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2020/03/victorygarden1080.jpg?w=300 300w "Größen =" (maximale Breite: 480px) 100vw, 480px "/>

Manchmal geben Regierungen ihren Nationen fundierte Ratschläge … Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs ermutigten die Regierungen ihre Bevölkerung, Pflanzen zu pflanzen, um die öffentliche Nachfrage nach Nahrungsmitteln zu verringern und mehr Lebensmittel für die im Ausland kämpfenden Soldaten zu hinterlassen. ' Siegesgärten '.

EIN Siegesgarten, auch bekannt als a Kriegsgartenwar ein Garten, der in den Häusern der Menschen und in öffentlichen Parks angelegt wurde, um Gemüse, Kräuter und Obst zu produzieren, um die Kriegsanstrengungen zu unterstützen und die Moral zu stärken.

Im öffentlichen Raum angebaute Lebensmittel? Vor der industriellen Revolution (1760-1840), die die Arbeit der Menschen in die Städte zog und die Lebensmittelproduktion in ländliche Gebiete verlagerte, wurden Lebensmittel immer in der Nähe des Wohnortes angebaut!

Trotz all des Unsinns, den wir hören, wenn wir den Wert der städtischen Landwirtschaft herunterspielen, funktionierten die Siegesgärten für die USA, Kanada, Großbritannien, Australien und Deutschland gut genug, um sie in beiden Kriegszeiten zu nutzen, und sie arbeiten heute genauso gut, um Lebensmittel zu produzieren.

Mit der Panik des sich ausbreitenden COVID-19-Coronavirus stellen die Menschen fest, dass unsere Lebensmittelproduktionssysteme nicht so widerstandsfähig sind, wie sie angenommen haben, und dass ein ignoranter Panikkauf durch einen kleinen Teil der Bevölkerung die Just-in-Time-Lebensmittelversorgung stören kann Ketten, die in der modernen Welt fast überall verwendet werden, auch wenn es viel zu essen gibt.

Das Starten eines eigenen Gartens und das Anbauen eigener Lebensmittel kann eine stärkende Übung sein, um die Eigenständigkeit zu erhöhen. Aber wo soll ich anfangen?

In dieser Serie von sieben Artikeln behandeln wir alles, was Sie wissen müssen, um im Notfall mit dem Anbau von Lebensmitteln zu beginnen!

Frühere Artikel in dieser Reihe:

Schritt 2 – Vorbereitung des Bodens für den Anbau von Nahrungsmitteln

Das Geheimnis für eine erfolgreiche Gartenarbeit ist ein reicher, gesunder Boden. Was in den Boden geht, geht in das Essen, das daraus kommt! Pflanzen nehmen Mineralstoffe und Wasser aus dem Boden sowie Kohlendioxid aus der Luft und Sonnenlicht aus der Sonne auf, um sich selbst zu ernähren und Nahrung für uns zu produzieren.

Wie verjüngt man ein vernachlässigtes Gartenbett?

  1. Gras das Gartenbett, wenn es mit Gras und anderen unerwünschten Pflanzen gefüllt ist.
  2. Stellen Sie die Bodenfruchtbarkeit wieder her Durch das Eingraben von Gülle wirkt dies als langsam freisetzender Dünger, der den Pflanzen die Nahrung liefert, die sie zum Wachsen benötigen.
  3. Stellen Sie die Bodenstruktur wieder her Durch das Graben in Kompost wachsen Pflanzen besser, wenn sie ihre Wurzeln leicht durch lockeren, bröckeligen Boden schieben können und Wasser viel leichter durch den Boden dringt, um Pflanzenwurzeln zu erreichen.

Auswahl des richtigen Düngers

Gülle – Ich verwende gerne Bio-Kuhmist, er ist billig und funktioniert gut. Ich vermeide Schafsdünger, weil er Unkrautsamen enthält und den Garten mit Unkraut füllt. Bitte beachten Sie, dass alle Dünger, die in Gartencentern verkauft werden, kompostiert werden. Verwenden Sie in Ihrem Garten keinen frischen Mist, da dieser zu stark ist und Pflanzenwurzeln verbrennen kann.

Ausgewogene Langzeitdünger – Viele andere Düngemittel können gekauft werden, um Ihren Garten zu füttern. Verwenden Sie immer langsam freisetzende, ausgewogene Düngemittel, die als Pellets, Prills oder Pulver erhältlich sind.

Flüssigdünger – Verwenden Sie keine Flüssigdünger als Hauptfutter für den GartenSie werden nur als schnelles zusätzliches Ergänzungsfuttermittel verwendet, das in den Wochen verwendet werden kann nach Mit dem richtigen Dünger füttern und einfach wegwaschen.

Organische Düngemittel – Es ist eine gute Idee, natürliche oder organische Düngemittel zu verwenden, da die synthetischen chemischen Düngemittel dazu neigen, Pflanzen zwangsernähren, wodurch sie weich, saftig und schwach werden, wodurch sie anfälliger für Schädlingsbefall werden. Auch was Sie in Ihren Boden legen, geht in Ihre Nahrung und in Ihren Körper!

Weitere Informationen zum Füttern des Gartens und zur Auswahl der besten Düngemittel finden Sie im Artikel Grundlegendes zu Düngemitteln – Wie und wann Sie Ihren Garten füttern müssen.

Graben oder nicht graben?

Graben Sie nicht gern? Es ist nicht erforderlich, den gesamten Boden zu graben und umzudrehen, um einen Garten anzulegen. Dies ist eine wirklich ineffiziente und nicht nachhaltige traditionelle Praxis, die aus der großflächigen Landwirtschaft übernommen wurde. Sie ruiniert den Boden, indem alle nützlichen Mikroorganismen (Lebewesen) im Boden abgetötet werden, die gepflanzt werden hängen davon ab zu wachsen. Viele Gärtner vermeiden heutzutage die rückenbrechende Arbeit des Grabens mit der als No-Dig Gardening oder Lasagne Gardening in den USA.

So beheben Sie häufig auftretende Bodenprobleme

Verdichteter Boden – etwas Kompost einarbeiten, um die Bodenstruktur und die Entwässerung zu verbessern. Wie viel Kompost sollten Sie hinzufügen? Mischen Sie die Anteile von 25% Kompost auf 75% Erde. Wenn Sie zu viel Kompost hinzufügen, sinkt der Garten im Boden ab, wenn der Kompost zerfällt. Wenn Sie weniger Kompost hinzufügen, hilft dies immer noch. Fügen Sie also hinzu, was Sie haben! Sie müssen nur bis zu einer Tiefe von 30 cm (1 Zoll) in Kompost graben, da die meisten Gemüsesorten sehr flachwurzelig sind und 80% ihrer Wurzeln in den ersten 30 cm des Bodens liegen.

sandiger Boden – etwas Kompost einarbeiten, um die Feuchtigkeits- und Nährstoffretention zu verbessern. Verwenden Sie erneut Anteile von 25% Kompost zu 75% Erde.

Tonerde – etwas Kompost einarbeiten, um die Entwässerung zu verbessern. Verwenden Sie erneut Anteile von 25% Kompost zu 75% Erde. Gips kann auch zum Aufbrechen von Tonböden verwendet werden. Es bewirkt, dass dispergierter Ton verklumpt. Zusätzlich zu Gips muss jedoch organisches Material hinzugefügt werden, da organisches Material zwischen die Tonpartikel eingebaut werden muss, um den Boden zu verbessern. Ohne die organische Substanz hat Gips nur verklumpten Ton erzeugt, der kein Boden ist!

Beachten Sie, dass nur Gips aufbrechen kann Soda (natriumhaltige) Tonböden funktionieren auf kalziumreichen Tonböden überhaupt nicht.

Der einfache Weg, Lehmboden zu testen, besteht darin, eine kleine Bodenprobe in eine flache Schale mit Wasser zu legen. Lassen Sie es dort 10-30 Minuten lang, um die Tondispersion in Wasser zu testen. Calciumtone dispergieren nicht, während Sodatone stark dispergieren, wie unten gezeigt. Das Wasser an den Rändern dispersiver Bodenproben ist aufgrund von dispergiertem Ton trüb und milchig.

wie man dispersive Sodatonböden identifiziert
Dispersionstest in einer Schale mit Wasser von Tonböden, die nicht bis stark sodisch sind (von links nach rechts)

Verbesserung der Wasser- und Nährstoffretention in Böden

Das Graben von organischen Stoffen wie Kompost und Gülle in den Boden hilft bei der Feuchtigkeitsspeicherung, aber die meisten organischen Stoffe werden schließlich abgebaut und müssen ersetzt werden.

Unter Dürrebedingungen und Hitzewellen neigen Böden dazu, leicht Feuchtigkeit zu verlieren, daher ist eine einmalige Lösung sehr hilfreich. Ein dauerhafter Weg, um die Bodenfeuchtigkeitsretention zu verbessern, um die folgenden Bodenänderungen hinzuzufügen:

Zeolith ist ein natürlich vorkommendes Mineral mit einer porösen Kristallstruktur und einer unglaublich großen Oberfläche, die es ihm ermöglicht, bis zu 60% seines Gewichts in Wasser zu halten. Es bindet auch Nährstoffe und setzt sie langsam frei, wodurch der Dünger länger hält und verhindert, dass Nährstoffe aus dem Boden ausgewaschen werden.

Biokohle ist ein hochporöses Bodenverbesserungsmaterial, das in ähnlicher Weise die Wasserretention erhöht und das Auswaschen von Dünger verringert.

Sowohl Zeolith als auch Biokohle arbeiten auf unbestimmte Zeit und müssen nicht ersetzt werden. Diese Bodenverbesserungsmaterialien sind eine viel bessere Option als viele synthetische Bodenbenetzungsmittel, die nur kurze Zeit wirken, bevor sie an Wirksamkeit verlieren, und nichts anderes als Reinigungsmittel, die für den Boden schlecht sind.

Kompost-Massenproduktion leicht gemacht

Mittlerweile sollte klar sein, dass der Weg zum Aufbau eines guten produktiven Bodens darin besteht, viel organisches Material hinzuzufügen, und ein wirklich einfacher Weg, dies zu tun, besteht darin, dem Boden Kompost hinzuzufügen.

In einem Nahrungsmittelnotfall müssen große Gartenflächen schnell vorbereitet werden, um so schnell wie möglich mit der Nahrungsmittelproduktion zu beginnen. Eine gute Menge hochwertigen Komposts kann minderwertigen Boden über Nacht radikal in ein reichhaltiges Wachstumsmedium verwandeln. Herkömmliche langsame Kompostierung ist für die Erzeugung von Kompost in solchen Situationen nicht geeignet, da dies Wochen oder Monate dauern kann und die Menge an organischem Material aufgrund von Volumenverlust unzureichend ist, da der schließlich produzierte Kompost nur 20% oder 1 / beträgt. 5 des Volumens der ursprünglichen Zutaten.

Anders ausgedrückt, bei langsamer Kompostierung liefert ein Kubikmeter Material nach einer langen Wartezeit nur 200 l Kompost, und das Endprodukt kann Unkrautsamen und Krankheitserreger (Pflanzenkrankheiten) enthalten, die einen neuen Garten kontaminieren können!

Es gibt jedoch eine weitaus bessere Lösung… Es ist möglich, in 18 Tagen Kompost von viel höherer Qualität herzustellen, der unkraut- und pathogenfrei ist, ohne Volumenverlust, sodass ein Kubikmeter Material in Kubikmeter produziert wird Kompost! Bitte folgen Sie diesem Link, um zu erfahren, wie Sie in 18 Tagen Kompost mit der Berkeley-Heißkompostierungsmethode herstellen.

Intelligente Wasserplanung

Einige Pflanzen wie Kräuter, die Wildpflanzen ziemlich nahe kommen, können mit sehr wenig Wasser auskommen, Obstbäume brauchen etwas mehr Wasser, aber nicht zu viel, während die meisten Gemüse, die flache Wurzeln haben, viel Wasser brauchen.

Bedenken Sie, dass viele mediterrane Küchenkräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano, Majoran, Salbei und Bohnenkraut heiße, trockene Bedingungen lieben. Wenn es einen Ort gibt, der für Gemüse zu hart ist, ist er möglicherweise ein idealer Ort für einen Kräutergarten.

Wenn Sie planen, was in jedes Gartenbeet fließt, halten Sie am besten alle Pflanzen, die viel Wasser benötigen, zusammen. Auf diese Weise können Sie die Gartenbeete, die am meisten Wasser benötigen, stark gießen und kein Wasser auf zu vielen Gartenbeeten verschwenden, wo dies nicht der Fall ist erforderlich.

Das Gruppieren von Pflanzen nach Wasserbedarf hilft nicht nur, Wasser zu sparen, sondern verhindert auch das Überwässern von Pflanzen, die nicht zu viel Wasser mögen und Wurzelfäule bekommen können, wenn der Boden zu feucht wird.

Wie groß sollte ein Gartenbett sein?

Machen Sie Gartenbetten nicht so groß, dass Sie in ihnen stehen müssen, um im Garten zu arbeiten. Es sollten Wege um Gartenbetten herum vorhanden sein, auf denen Menschen stehen und auf alle Teile eines Gartenbettes zugreifen können. Menschen haben keinen Platz in Gartenbeeten, wenn sie auf den Boden treten, verdichten sie ihn nur und zerstören die Bodenstruktur. Pflanzen wachsen in verdichteten Böden nicht sehr gut, weil sie ihre Wurzeln nicht sehr leicht durch den Boden schieben können, um Wasser und Nährstoffe zu finden, und Wasser nicht sehr gut in verdichteten Boden eindringt, um die Pflanzenwurzeln zu erreichen.

Im Idealfall Ein Gartenbett sollte nicht breiter als 1,2 m sein, wenn es von beiden Seiten zugänglich istDa diese Breite es einem Erwachsenen ermöglicht, von jeder Seite direkt hinter das Zentrum zu gelangen, ist der Gartenbereich optimal zugänglich.

Was ist ein Garten an einer Wand oder einem Zaun? Ein Gartenbett sollte nicht breiter als 60 cm sein, wenn es nur von einer Seite zugänglich istDies ist die Hälfte der Breite eines Bettes, auf das von beiden Seiten zugegriffen werden kann.

Weitere Informationen zur besten Größe von Gartenbetten, einschließlich Gartenbetten für Kinder, finden Sie im Artikel – Erhöhte Gartenbetten – Welche Größe ist am besten?

Gartenbett-Ergonomie
Ergonomie des Gartenbettes: Wenn Sie nicht über die Mitte hinausreichen können, ist es zu tief und Sie stehen im Gartenbett, um den gesamten verfügbaren Platz zu nutzen!

Planen Sie einen Garten, fangen Sie klein an und bauen Sie wiederholbare Einheiten

IMG_20200308_101728-1-2

Das Starten eines neuen Gartens sollte eine überschaubare Aufgabe sein. Beginnen Sie also mit einem einzelnen Gartenbett, sorgen Sie dafür, dass alles richtig funktioniert, und bauen Sie dann mehr davon, um die erste erfolgreiche Implementierung zu wiederholen.

Wenn Sie einen großen Standort haben, planen Sie, wohin die Gartenbeete gehen, wohin Obstbäume gehen und ob Sie separate Kräutergarten- und Gemüsegartenbeete wünschen, um Wasser zu sparen.

Einige Gärtner machen den Fehler, zu viele Gartenbetten gleichzeitig zu bauen, und stellen fest, dass sie nicht alle verwalten können. Um dieses Problem zu vermeiden, fügen Sie nach dem Bau Ihres ersten Gartenbettes jeweils ein oder zwei zusätzliche Gartenbetten hinzu und fahren Sie fort, bis Sie entweder über genügend Gartenbetten verfügen, die Sie verwalten können, oder Sie nicht mehr verwalten können .

Sobald die Gartenbeete gebaut sind, besteht der nächste Schritt darin, Samen zu säen oder Setzlinge zu pflanzen, wie im nächsten Artikel beschrieben – Teil 3, Samen säen und Setzlinge zur richtigen Jahreszeit pflanzen.

Technorati Tags: Notfall-Überlebens-Prepper-Gartenarbeit, Anfängerleitfaden für den Lebensmittelgartenbau, Einstieg in den Lebensmittelgartenbau, Anbau von Lebensmitteln, Vorbereitung des Bodens, Vorbereitung des Bodens für einen Lebensmittelgarten, Auswahl des richtigen Düngers, welcher Dünger für gute Gärten, graben oder nicht graben, nicht graben im Garten, wie man häufige Bodenprobleme behebt, die Wasser- und Nährstoffretention in Böden verbessert, beste Größe für Gartenbeete, Planung neuer Gartenbeete

Quelle

Kommentar verfassen