Wie man bittere Melone züchtet

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Bittere Melone ist ein beliebtes Gemüse in Indien, Asien und im gesamten Pazifik. Lernen Sie, wie Sie dieses einzigartig schmeckende Gemüse in dieser Saison in Ihrem Garten anbauen.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links: Ich bin dankbar, Ihnen behilflich zu sein und Ihnen kostenlos Inhalte zur Verfügung zu stellen. Beachten Sie dazu Folgendes, wenn Sie auf Links klicken und Artikel kaufen. In den meisten (aber nicht allen) Fällen erhalte ich eine Überweisungskommission. Ihre Unterstützung beim Kauf über diese Links ermöglicht es mir, weiter zu bloggen, um Ihnen zu helfen, mit dem Homesteading zu beginnen, und es kostet Sie keinen Cent mehr!

Sehen Offenlegung, Geschäftsbedingungen für mehr Informationen. Vielen Dank, dass Sie Misfit Gardening unterstützen.

Was ist bittere Melone?

Bewegen Sie sich über Grünkohl-, Acai- und Goji-Beeren! Es gibt ein neues Superfood in der Stadt! Da die Bittermelone angeblich viele gesundheitliche Vorteile hat, erfreut sie sich immer größerer Beliebtheit. Bekannt als bitterer Kürbis, Ampalaya, Balsambirne, Kerela, Goya, Nigauri oder Mara Kheenok, um nur einige zu nennen, ist die bittere Melone ein Verwandter der Gurkenfamilie.

Die Reben können 5 m lang werden und Früchte tragen, die knorrig oder stachelig aussehen. Asiatische Sorten sind normalerweise glatter und knorriger, während indische Sorten stachelig sind. Die von der Rebe produzierten Früchte sind normalerweise etwa 20 cm lang. Pflanzen produzieren normalerweise ungefähr 10 Früchte pro Pflanze.

Die Frucht ist knusprig und wässrig in der Textur mit einem bitteren Geschmack, der für manche Menschen unattraktiv ist. Bittere Melone wird normalerweise grün gegessen oder fängt gerade an, gelb zu werden und wird zu Curry, Pfannengerichten, Säften, Smoothies und anderen Gerichten, sogar Gurken, hinzugefügt! Je dunkler die Haut grün ist, desto bitterer ist der Geschmack, und Sie müssen möglicherweise etwas mehr Vorbereitungsarbeiten in der Küche durchführen.

Die jungen Triebe und Blätter werden auch als Gemüse gegessen und die Früchte werden getrocknet und zu Tee verarbeitet.

Wie man bittere Melone aus Samen züchtet

Ein paar Dinge, die Sie wissen müssen, wenn es darum geht, bittere Melonen aus Samen zu züchten, sind, dass sie Wärme zum Keimen benötigen und über eine lange Saison Sonne und warmes Wetter sowie ein Gitter benötigen, um gut zu wachsen. Einige Sorten von Bittermelonen zu probieren sind

  • Abashi
  • Jyunpaku ’Okinawan Pure White
  • Zelt
  • Weiße Perle
  • Deva
  • Futo
  • Mara
  • Nummer Eins

Bauen Sie Ihr eigenes Essen an

Starten von Bitter Melon Seeds in Innenräumen

Da Bittermelonen eine tropische Pflanze sind, werden sie am besten aus Samen in Innenräumen gezüchtet. Sie müssen etwa 4 Wochen vor dem letzten Frosttermin im Frühjahr mit der Aussaat von Bittermelonensamen beginnen.

Die Keimung erfolgt normalerweise innerhalb von 7 Tagen, kann jedoch bis zu 14 Tage dauern. Die Keimung ist viel besser, wenn eine Samenmatte erhitzt wird wird verwendet, da die Temperaturen mindestens 24 ° C betragen müssen, damit die Bittermelone wachsen kann. Einige Leute klauen die Samenbeschichtung am dünneren Ende des Samens mit einem Paar Nagelknipser und säen dann den Samen, damit die Samen schneller keimen können.

Befeuchten Sie Ihre Samenstartmischung vor mit Wasser, bevor Sie mit der Aussaat beginnen. Füllen Sie Ihre Samenschalen Mit der Samenstartmischung dann 1 Bittermelonensamen pro Modul mit der Spitze des Samenendes nach unten in den Boden säen. Dann bedecken Sie die Samen mit mehr Samenstartmischung.

Besprühen Sie die Oberseite Ihrer Samenschale und das Wasser von unten, um den Boden in Ihren Samenschalen feucht zu halten.

Eintopfen auf

Etwa 10 bis 15 Tage nach dem Keimen sollten die Sämlinge ihre ersten erwachsenen oder echten Blätter haben. Ziehen Sie die Bittermelonensämlinge vorsichtig aus der Samenschale und pflanzen Sie sie in größere Töpfe. Dies soll den Sämlingen Raum zum Wachsen geben.

Auspflanzen

Bittermelonensämlinge müssen 2 Wochen in ihren endgültigen Wachstumsraum verpflanzt werden nach der letzte Frost im Frühjahr. Dies stellt sicher, dass alle Frostgefahr in Ihrer Region vorbei ist. Bittere Melonenpflanzen überleben keinen Frost, auch keinen milden.

Wo pflanzt man bittere Melonen?

Wenn Sie sich für einen Anbau von Bittermelonen entscheiden, wählen Sie einen sonnigen Ort mit gut durchlässigem Boden. Wählen Sie einen Ort, an dem Sie die Reben beim Aufwachsen unterstützen können.

Diese Pflanzen brauchen einen reichen Boden und einen regelmäßigen Bewässerungsplan. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie viel gut verfaulten Kompost oder gut verfaulten Mist hinzufügen und in das Pflanzbeet graben.

Bittere Melonen müssen daran gehindert werden, sich auf dem Boden auszubreiten, wo die Früchte schwer zu finden sind und verrotten. Versuchen Sie es mit einem Gurkengitter oder ein bewegliches Plattengitter die Reben beim Wachsen zu unterstützen. Diese Arten von Spalieren sind beweglich, was bedeutet, dass Sie sich jedes Jahr dorthin bewegen können, wo Sie bittere Melonen anbauen, um Schädlinge und die Entstehung von Krankheiten im Boden zu reduzieren.

Graben Sie zum Zeitpunkt des Pflanzens ein Loch und fügen Sie dann einen kleinen Seevogel-Guano hinzu oder Fischgrätenmehldünger Phosphor zur Unterstützung der Blütenproduktion bereitzustellen. Pflanzen Sie Ihre Setzlinge und gießen Sie sie tief ein, damit sie sich in ihrem neuen Zuhause niederlassen können. Führen Sie die Reben mit einer am Boden befestigten Schnur auf ihre Stützen und zum Gitter, damit Ihre Pflanzen dort ankommen, wo sie wachsen müssen.

Pflege für bittere Melonenpflanzen

Hier sind einige Tipps für die Pflege Ihrer wachsenden Bittermelonen:

  • Gießen Sie Ihre Pflanzen mindestens einmal pro Woche tief. Wenn der Boden unter den ersten 3 Zoll des Bodens trocken ist, gießen Sie Ihre Pflanzen häufiger.
  • Pflanzen Sie Blumen, die Bestäuber anziehen, in Ihren Garten in der Nähe. Die Obstproduktion braucht Bestäuber wie Bienen, um die Blumen zu bestäuben.
  • Decken Sie das wachsende Bett mit Mulch ab, um die Feuchtigkeit zu speichern.
  • Geben Sie den Pflanzen einen Schub pro Monat, indem Sie sie mit Beinwell-Tee oder natürlichem Flüssigdünger füttern, oder fügen Sie mehr Kompost um jede Pflanze hinzu.
  • Große Begleiterpflanzen, die in der Nähe von Bittermelonen wachsen, sind Buschbohnen, Mais, Kürbis oder Kürbis und Radieschen.
  • Züchte keine bitteren Melonen in der Nähe von Kartoffeln oder Kräutern, sie wachsen nicht gut.
  • Überprüfen Sie Ihre Reben auf Anzeichen von Gurkenkäfern und holen Sie alle gefundenen ab. Gurkenkäfer können Bakterienwelken verbreiten, die Ihre Pflanzen töten. Radieschen helfen, Gurkenkäfer abzuhalten.
  • Überprüfen Sie Ihre Pflanzen auf Anzeichen von Mehltau, Falschem Mehltau, Rost, Wassermelonenmosaikvirus, Bakterienwelke und Gurkenmosaikvirus. Behandeln Sie Ihre Pflanzen frühzeitig, wenn Anzeichen dieser Krankheiten erkennbar sind. Vermeiden Sie das Gießen von Sprinklern, Wasserpflanzen in Bodennähe und das Bespritzen von Blättern mit Wasser.

Bittere Melonenpflanzen beschneiden

Ihre Bittermelonenpflanzen müssen beschnitten werden, wenn die Reben bis zur Spitze des Gitterträgers wachsen. Beschneiden Sie die wachsende Spitze oben auf der Pflanze und entfernen Sie die seitlichen Zweige (die zusätzlichen Zweige, die sich vom Hauptstamm bilden) vom Boden bis zum zehnten Blattgelenk. Dadurch produziert die Pflanze früher mehr Blumen und Früchte.

So retten Sie bittere Melonensamen

Um Samen für die nächste Saison aufzubewahren, lassen Sie ein paar Früchte an jeder Rebe reifen, wenn Sie sie ernten würden. Reife Früchte verfärben sich gelb-orange und brechen auf und setzen Samen frei. Die Samen können mit einem roten süßen Fruchtfleisch bedeckt sein, das essbar ist.

Sammeln Sie die Samen und waschen Sie sie, um die Fruchtfleischreste zu entfernen, und trocknen Sie sie dann gründlich ab. Lagern Sie die Samen an einem kühlen, trockenen Ort.

Denken Sie daran, wenn Sie verschiedene Sorten von Bittermelonen anbauen, können diese sich gegenseitig bestäuben, was sich hervorragend für die Gartenarbeit auf Landrassen eignet. Wachsen Sie nur eine Sorte, wenn Sie Samen nur von dieser Sorte erhalten möchten.

Wachsende bittere Melone Zusammenfassung

Pflanzen brauchen länger warmes Wetter, um auf der Nordhalbkugel gut zu wachsen. Beginnen Sie Ihre Samen in Innenräumen, um Ihren Pflanzen einen Vorsprung zu verschaffen, und versuchen Sie, diese Delikatesse in dieser Saison in Ihrem Garten anzubauen!

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um ihn über die unten stehenden Teilen-Schaltflächen zu teilen, oder stecken Sie das Bild unten auf Pinterest und speichern Sie es für später und später Besuchen Sie uns auf YouTube mich und mein Gehöft in den Vororten kennenzulernen oder jin der Facebook-Gruppe für Inspiration, Rat und Unterstützung beim Homesteading oder lernen, wie Sie können Wenn Sie sich für meinen Newsletter anmelden, erhalten Sie weitere Tipps und Tricks und erhalten Sie kostenlose Ausdrucke in der Homestead Resource Library.

Finden Sie heraus, wie Sie in Ihrem Garten bittere Melonen züchten und wie Sie sie aus Samen züchten. Klicken Sie hier, um mehr über den Anbau bitterer Kürbisse zu erfahren, oder stecken Sie ihn fest und speichern Sie ihn für später. #Garten #Nongmo #Haus

Stellen Sie immer sicher, dass Sie sicher arbeiten. Alle Projekte erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko und dienen nur zu Informationszwecken. Wie bei jedem Projekt kann die Unkenntnis der Werkzeuge, Tiere, Pflanzen und Prozesse gefährlich sein. Beiträge, Podcasts und Videos sollten nur als theoretische Ratschläge gelesen und interpretiert werden und ersetzen nicht die Ratschläge eines voll lizenzierten Fachmanns.

Als Vergütung für den Betrieb dieses Blogs enthält dieser Beitrag Affiliate-Links. Misfit Gardening ist Teilnehmer an Partner- oder Partnerprogrammen. Ein Affiliate-Werbeprogramm soll dieser Website / diesem Blog die Möglichkeit bieten, Werbegebühren durch Werbung und Verlinkung mit Websites zu verdienen, auf denen Produkte angeboten werden, die im Blogbeitrag beschrieben sind. Es kostet Sie den Reader nichts extra. Sehen Angaben, AGB und Datenschutz-Bestimmungen Weitere Informationen zur Nutzung dieser Website.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘850947141709841’); // Insert your pixel ID here.
fbq(‘track’, ‘PageView’);

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)(0); if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = ‘https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&appId=249643311490&version=v2.3’; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));


Quelle

Kommentar verfassen