Bisheriger Fortschritt Status – Permatree Superfoods S.A.

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Wir sind fast 6 Monate durch den Plan für die Startziele von Permatree-Superfoods, an dem wir im Oktober 2020 gearbeitet haben. So läuft es…

Wie einige von Ihnen vielleicht wissen, sind Pläne selten, wenn überhaupt, in Stein gemeißelt. Die besten Pläne sind flüssig und passen sich während des gesamten Prozesses den Ergebnissen und Rückmeldungen an. Ein Plan sollte nicht in Schwarzweiß bewertet werden. Idealerweise sollte er regelmäßig überprüft und angepasst werden, um sicherzustellen, dass Sie in die richtige Richtung gehen. Ich denke, dies ist ein guter Meilenstein, um zurückzutreten und über unseren großen Startup-Fortschritt nachzudenken. Wir teilen dies öffentlich, weil wir glauben, dass es für andere Unternehmen wertvoll sein wird, ihre eigenen Pläne umzusetzen.

Zusammenfassung und Zusammenfassung

PermaTree ist eine unabhängige Dachorganisation für vernetzte Operationen. Der Betrieb von Permatree Superfoods S.A. transformiert tropisches Obst, Gemüse und Samen aus den südlichen Gebieten des Amazonas in Ecuador. Wir glauben an einen völlig transparenten Prozess vom Samen bis zu den Superfoods, die Sie essen.

WIE

Mehr als nur Bio. Einzigartiger Ursprung. Micro-Lots. Der gesamte Prozess wird lokal durchgeführt, sodass der gesamte Mehrwert auf dem Gebiet geschaffen wird. Auf diese Weise können wir es für den Verbraucher vollständig transparent machen. Durch die Zusammenarbeit mit kleinen Farmen, die unserer Arbeitsweise mit dem Land zustimmen, wissen wir genau, wie unsere Produkte angebaut werden. Ihr Obst und Gemüse wird hier in unserem eigenen Werk verarbeitet und verpackt. Wir kommunizieren klar und präzise über alle Aspekte unserer Produkte, um unseren Endverbrauchern zu helfen, zum Zeitpunkt des Kaufs des Superfoods eine fundierte Entscheidung zu treffen.

WER

Drei visionäre Unternehmer (Walter, Danny und Jago) aus der Schweiz und Ecuador, die auf der Finca Yantza im ecuadorianischen Amazonas leben. Zusammen verfügen wir über x Jahre internationale Erfahrung in den Bereichen organische, ganzheitliche Produktion, Transparenz, Prozessstandardisierung, sozialorganisatorische Arbeit, Unternehmertum, Export, E-Commerce, Kommunikation und digitales Marketing. Wir haben uns im September 2019 von der Entwicklung von PermaTree Superfoods inspirieren lassen, da die produzierenden Familien in Gebieten des süd-ecuadorianischen Amazonasgebiets ein echtes Einkommen benötigen. Und die mangelnde Transparenz von „Bio“ -Produkten auf den Märkten der Ersten Welt.

VISION

Ein innovatives und disruptives Unternehmen zu sein, das Superfoods mit höchster Qualität direkt aus dem Gebiet heraus produziert.

MISSION

Wir kreieren Superfoods mit Mehrwert aus: dehydrierter Seda-Banane und Orito-Banane, Kurkumapulver, Soursop und Guayusa-Blatt-Tees.

ZIELSETZUNG

Transformation des Territoriums. Soziale, ökologische und wirtschaftliche Verbesserung. Arbeiten Sie in der gesamten Wertschöpfungskette transparent mit direkten und indirekten Akteuren. Konzentriert sich auf die positiven Eigenschaften für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Organismus. Rettung der lokalen multikulturellen Identität. Konzentration auf die Regeneration der Mega-Biodiversität. Konzentriert sich auf die Förderung der Produktion des Rohstoffs mit 400 produzierenden Familien. Konzentriert sich auf Mikrolose mit einzigartigem Ursprung aus den südlichen Gebieten des ecuadorianischen Amazonas. Wir gehen über das Organische hinaus. Völlig transparenter Prozess vom Saatgut bis zum Superfood mit Mehrwert. Ohne Agrochemikalien: keine Pestizide, keine Herbizide und keine chemischen Düngemittel. Klar und präzise kommunizieren, um den Endverbrauchern zu helfen und zum Zeitpunkt des Kaufs des Superfoods eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Fortschritt bis zum Datum

30.10.2019 – SENESCYT (Ministerium für Hochschulbildung, Wissenschaft, Technologie und Innovation) hat die Ausschreibung INNOVACyT-2019 gestartet, bei der wir uns beworben haben
05.11.2019 – Permatree Superfoods S.A. Registrierung bei Superintendence of Companies
25.11.2019 – Erhalten Sie ein eindeutiges Steuerregister (RUC) für Unternehmen
26.11.2019 – Erstes Firmenbankkonto JEP anlegen
06.01.2020 – Studien (Wasser, Boden, Erde und topografisch)

07.01.2020 – Pläne erstellen für: Architektur, Sanitär, Bauwesen

08.01.2020 – Prozess zur Transformation von Mehrwertprodukten erstellen
09.01.2020 – ARSA-Betriebserlaubnis (Agencia de Regulación Sanitaria) einholen
11.01.2020 – Erhalten Sie die MIPRO-Kategorisierung (Ministerio de Industrias) und das kommunale Patent
13.01.2020 – SENADI – Registrierung der Marke beim Patent- und Markenamt
17.01.2020 – Firmengrundstück 0.6673 hat Registrierung
20.01.2020 – Beziehen Sie die kommerzielle Landnutzungsbescheinigung von der Gemeinde Yantzaza
21.01.2020 – Risikomanagement-Zertifikat erhalten
21.02.2020 – Prozessablauf der betrieblichen Verarbeitungsanlage und Verarbeitungspläne
24.01.2020 – Erhalten Sie eine Umweltauflösung und Registrierung
01.02.2020 – Website Multi Language und Subdomain Superfoods.Permatree.org

05.02.2020 – 2. Firmenbankkonto erstellen BAN ECUADOR
12.02.2020 – Bewerbung bei Food For Good 2020 durch die FAMAE mit unserem Start-up
17.02.2020 – Pläne für elektrische Studie für den Bau erstellen
02.03.2020 – Pläne für den Brandschutz für den Bau erstellen
04.03.2020 – 3. Firmenbankkonto BANCO DE LOJA anlegen
05.03.2020 – Endgültige Baugenehmigung der Gemeinde Yantzaza

07.03.2020 – Prototyp des Produktverpackungsdesigns
07.03.2020 – Topographen markieren Gebäudestrukturen und Straßenzugang auf dem Grundstück
11.03.2020 – Verkehrsschilder auf der Baustelle platzieren

GESCHICHTE

Veröffentlichung des Artikels – Störung des Lebensmittelsystems – 10. Dezember 2018. Erstes Treffen 15.06.2019 und zweites Treffen 22.06.2019 auf der Finca Yantza zur Zusammenarbeit bei der Gründung von PermaTree Superfoods SA 12.07.2010 begann die Zusammenarbeit mit PermaTree Cafe Tipikas in Zamora . Ende Januar 2020 haben wir das PermaTree Cafe Tipikas vorübergehend geschlossen, um uns zu 100% auf die Entwicklung von PermaTree SuperFoods zu konzentrieren. Unser Ziel ist es, PermaTree Cafe Tipikas wieder zu eröffnen, sobald wir PermaTree SuperFoods voraussichtlich im August – September 2020 an die Öffentlichkeit bringen.

Gelernte Lektionen

Die Dauer des Überprüfungsprozesses hat unsere ursprünglichen Erwartungen leicht übertroffen… Die GAD von Yantzaza ist gesetzlich verpflichtet, zahlreiche Bau- und Entwicklungsvorschriften auf Bundes-, Landes- und lokaler Ebene durchzusetzen, um sicherzustellen, dass unser Projekt sicher ist und ein Gewinn für die Gemeinde ist. Nachdem unser Baugenehmigungsantrag bei der Gemeinde Yantzaza eingereicht worden war, begannen wir mit der Überprüfung unserer Pläne. Der Überprüfungsprozess umfasste mehrere Abteilungen der Gemeinde. Die Einhaltung von Bauvorschriften, Sanitär-, mechanischen, elektrischen, behindertengerechten Vorschriften, Bauvorschriften und Vorschriften zur Wasserkontrolle und dergleichen.

Die Feuerwehr (Bomberos) überprüfte die Einhaltung der nationalen Brandschutzanforderungen. Die Abteilung für öffentliche Arbeiten prüfte die Einhaltung der Standards für Hochwasserschutz, Entwässerung und Auffahrt sowie der Anforderungen an die öffentliche Verbesserung. Die Planungsabteilung überprüfte die Einhaltung der Bebauungsvorschriften, einschließlich der genehmigten Nutzung innerhalb der Bebauungsbezirke, und der Standards für die Grundstücksentwicklung, wie z. B. Grundstücksabdeckung, Gebäudehöhe, Rückschlag und Dichteanforderungen. Die Versorgungsabteilung überprüfte die Ziele des Wasserschutzes und der Abfallbewirtschaftung.

Am 7. Februar haben wir unseren Bauplanantrag eingereicht. Dann wurden wir informiert, dass wir die Baugenehmigung von der Feuerwehr und der Public Electric Company erhalten müssen. Die nationale Karnevalssaison begann und wir gerieten in eine 15-tägige „Puente“ -Brücke der Nationalfeiertage… also mussten wir ruhig bleiben und geduldig sein. Wir haben diese Zeit investiert, um die nächsten Schritte besser zu planen und auch viel Bambus anzupflanzen.


Quelle

Kommentar verfassen