Propagation (& Wash) Station Design

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Propagation (& Wash) Station Design

auf

Seit fast 8 Jahren vermehren wir die meisten unserer einjährigen Pflanzen (und einige Stauden) zwischen unserem sonnigen Esstisch und zufälligen Grasflächen im Garten. Oft werden die Pflanzen, die ich in den Töpfen im Garten keimt, vergessen und ich töte sie unbeabsichtigt, weil sie sich hinter dem riesigen Maisfeld verstecken oder die Beinwellblätter über ihnen wachsen. Mit anderen Worten, es war alles etwas zufällig.

Nicht mehr Leute. Die Vermehrungsstation meiner Träume ist hier. Es ist kompakt, effizient und augenschonend. UND es dient uns gleichzeitig als Waschstation, um überschüssigen Schmutz von den Pflanzen zu entfernen, bevor wir sie in die Küche bringen. Wir sind sehr zufrieden mit uns.

Und wenn die Türen geschlossen sind …

Hauptmerkmale sind

Das Waschbecken: Die Bank ist ein Waschbecken aus dem Trinkgeldladen. Dies bedeutet, dass es leicht zu reinigen ist, die meiste Zeit glücklich mit Wasser getränkt werden kann und verdammt robust ist.

Der Schrank: Hier lagern wir vorgemischte Blumenerde, Töpfe / Tabletts, Gießkanne und einen Eimer, um das Wasser aus der Spüle aufzufangen. Irgendwann werden wir es in einen Gartenabfluss geben – aber im Moment ist es mehr als in Ordnung.

Das kleine Tablett Ding: Ich bin verliebt in dieses 3-Dollar-Tablett aus dem Tip-Shop. Hier leben alle zufälligen kleinen Bewässerungs- / Schlauchbits sowie einige Werkzeuge, die ich häufig zur Vermehrung benötige. Nie mehr im ganzen Garten verlieren.

Das Regal: Hergestellt aus Stahlgitter (auch aus dem Tip-Shop), leben hier Töpfe / Tabletts, während sie aufwachsen. Wir gießen sie mit einer Gießkanne und das gesamte überschüssige Wasser fließt durch das Netz in die Spüle und den Eimer darunter. Sehr schön und ordentlich.

Das gesamte Setup befindet sich unter einem klaren Polycarbonatdach – also viel Sonne und es ist vor starken Winden geschützt. In den Tiefen des Winters ist es jedoch immer noch zu kalt, um Pflanzen zu keimen. Deshalb keimen wir immer noch einige Setzlinge auf unserem sonnigen Esstisch und in unserem kalten Rahmen.

Langsam implementieren wir unser Immobilien-Design, wo kleine Ecken wie diese dazu führen, dass effiziente Systeme und Praktiken zur Norm werden. Auf Wiedersehen zufällig!


Quelle

Kommentar verfassen