Meine Geschichte Der einzige Ort, um mit dem Permakultur-Forschungsinstitut zu beginnen

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Der Januar eines neuen Jahres und eines neuen Jahrzehnts ist bereits vorbei, und die meisten von uns wurden daran erinnert, dass Vorsätze, Aufgabenlisten und Bucket-Listen nicht durch Wunschdenken verwirklicht werden.

Und während in Australien nach beispiellosen Bränden in Kalifornien, Kanada, Alaska, Griechenland und Brasilien katastrophale Brände brennen, während Schulkinder auf den Straßen der Stadt marschieren und um eine Änderung der Politik bitten und wir uns alle unserer Sorge um unsere Zukunft stellen oder vor ihr verstecken hält…

… Sie haben sich diesen Januar vielleicht gefragt, ob Sie irgendwie mehr tun sollten, als nur persönliche Vorsätze für ein besseres Leben zu treffen?

Aber wie können wir mehr tun als wir bereits sind?

Wir müssen Kinder großziehen, Zahlungen leisten. Wir versuchen bereits – wenn wir den Luxus haben, uns über solche Probleme Gedanken zu machen -, mehr lokale Lebensmittel zu essen und mehr zu recyceln, weniger Plastik zu verwenden, die Giftstoffe in unseren Häusern zu reduzieren und das Richtige zu tun, indem wir ethisch einwandfrei einkaufen. Überall, wo wir hinschauen, gibt es so viele Krisen, so erstaunliche Herausforderungen, die meiste Zeit sind wir völlig erschöpft, einsam, nicht unterstützt und …

… Es fühlt sich so an, als ob nichts, was wir tun, einen Unterschied macht.

Feuer
Foto von LoggaWiggler (Pixabay)

Das Zitat im obigen Bild stammt aus "The Forever Fires und Australiens neue Realität" (1)

Wo fangen wir an?

Vielleicht haben Sie, als Sie sich der vielen Probleme, mit denen wir gemeinsam konfrontiert sind, bewusster geworden sind, eine ähnliche Erfahrung gemacht wie ich: Sie sind von leicht besorgt zu zutiefst alarmiert übergegangen und haben dann aufgrund der bloßen Überforderung wieder in einen unruhigen Zustand von "Ich werde tun, was ich kann, und wenn ich nicht weiß, was ich tun soll, werde ich versuchen, nicht darüber nachzudenken."

Gibt es etwas, das eine Person wie Sie oder ich tun kann, um etwas zu bewirken?

Wo fangen wir überhaupt an?

Wo sollten wir unsere Anstrengungen konzentrieren (vorausgesetzt, wir haben Freizeit und Energie, auf die wir uns konzentrieren können)?

Und ist es egoistisch oder falsch, ein bedeutungsvolles, befriedigendes Leben persönlich führen zu wollen, wenn in der Welt um uns herum so viel los ist?

Reicht es aus, eine Familie zu gründen, vom Laufband zu steigen und einen kleinen Unterschied in unserem eigenen kleinen Einflussbereich zu machen?

Diese 10-teilige Artikelserie entstand aus meiner Suche nach Antworten auf diese Fragen.

Darin teile ich:

  • zwei Dinge, die mir Hoffnung geben (in Teil 1 und 2),
  • Unterscheidungen und Strategien, um mehr aus Ihrem persönlichen Leben herauszuholen (Teile 3 bis 9),
  • und warum ich denke, dass es eine praktikable Möglichkeit ist, sich um Ihre eigenen „kleinen“ Dinge zu kümmern, um auch Ihren Teil dazu beizutragen, sich um unsere Erde zu kümmern (Teil 10).

Lass uns anfangen.

Es gibt nur einen Ort, an dem man beginnen kann

Unabhängig davon, mit welcher Art und Größe wir konfrontiert sind, kenne ich nur einen Ausgangspunkt, um sie anzugehen.

Dieser eine Ausgangspunkt ist ich selbst oder in Ihrem Fall Sie selbst.

Dies sind gute Nachrichten – hoffnungsvolle Nachrichten -, denn dies bedeutet, dass wir mit dem einzigen beginnen können, über das wir die volle Kontrolle haben: unserer eigenen Art, in der Welt zu sein.

Es sind auch schlechte Nachrichten – es bedeutet, dass wir nicht weiterhin die gierigen Unternehmen, ineffektiven Regierungen, die Verbraucher, die es einfach nicht verstehen, oder unsere eigenen schwierigen Umstände beschuldigen müssen.

Die Geschichte, in der wir lebenDie Geschichte, in der wir leben
Bild von silviarita von Pixabay

Die Geschichte, in der wir leben

Wir leben, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, nach einer Geschichte (2).

Ihre Geschichte enthält Dinge wie Ihre Identität, wer Sie sind; Was für ein Leben verdienst du zu leben? wie die Welt um dich herum funktioniert und wie du damit interagierst.

Unsere individuellen Geschichten und unsere kollektive Geschichte enthalten alle Arten von Annahmen und sozialen Vereinbarungen, die wir selten untersuchen.

Ihre Version der Geschichte wurde Ihnen zunächst von Ihrer Familie und der vorherrschenden Kultur, in der Sie aufgewachsen sind, übergeben. Im Laufe Ihrer Jugend haben Sie begonnen, die Geschichte gut zu kennen und sie entweder zu Ihrer eigenen zu machen oder nach etwas zu suchen anders.

Jetzt, als Erwachsener, haben Sie sich entweder in die Geschichte eingelebt, von der unsere vorherrschende Kultur annimmt, dass sie die einzige Geschichte ist, die es gibt, die Sie noch suchen, oder Sie haben sich entschieden, eine andere Geschichte zu leben.

Denn die Sache mit dieser Geschichte von dir und deiner Welt ist, dass es nur eine von vielen möglichen Geschichten ist, die du wählen könntest, um zu leben.

Wie ich in dieser Serie zu veranschaulichen versuchen werde, ist Ihre Geschichte darüber, wer Sie sind und in welcher Art von Welt Sie leben – Ihre Art, in der Welt zu sein und mit ihr zu interagieren – Ihr Kraftpunkt, um etwas zu bewirken.

<img class="size-full wp-image-47708 lazy" alt="Teilen von "width =" 699 "height =" 467 "size =" (max-width: 699px) 100vw, 699px "srcset =" https://21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020 /01/Sharing-and-Conserving.png 699w, https: //21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-557×372.png 557w, https: /21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-300×200.png 300w, https://21z6r9yf8x02eaff51wxrs.l- Uploads / 2020/01 / Sharing-and-Conserving-320×214.png 320w, https://21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-640×428.png 640w, https: //21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-360×241.png 360w, https: //21z6r9yf8x02w51w51 /wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-272×182.png 272w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/01/S haring-and-Conserving.png "/><img class="size-full wp-image-47708" src="https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving.png" alt="Teilen von "width =" 699 "height =" 467 "srcset =" https://21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving.png 699w, https: //21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-557×372.png 557w, https: //21z6r9yf8x02eaff51wxr /uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-300×200.png 300w, https: //21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-320×214. png 320w, https: //21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and-Conserving-640×428.png 640w, https: //21z6r9yf8x02n5. com / wp-content / uploads / 2020/01 / Sharing-and-Conserving-360×241.png 360w, https://21z6r9yf8x02eaff51wxrs58-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/01/Sharing-and -Conserving-272×182.png 272w "Größen =" (maximale Breite: 699px) 100vw, 699px "/>
Bild von John Hain von Pixabay

Wenn Sie wüssten, könnten Sie wählen

Wenn du wüsstest, dass du wählen könntest, mit welcher Art von Geschichte würdest du dein Leben in Einklang bringen wollen? (3)

Eine Geschichte der Knappheit, in der diese gierigen Unternehmen unser Haus weiterhin plündern, bis es zusammenbricht? Worin können Sie nichts gegen die anderen Verbraucher tun, die es nicht bekommen und sich nicht ändern können oder wollen, oder gegen Regierungen, die sich weigern, zu handeln? In welchen Fällen werden unsere Kinder und Enkelkinder einen verarmten Schatten einer Welt erben, die sie möglicherweise nicht erhalten kann, oder in der menschliches Leben nur dank fortschrittlicher Technologie möglich ist, da zu viele natürliche Ressourcen zerstört wurden?

Oder würden Sie sich auf die Möglichkeit konzentrieren, dass es eine schönere Geschichte zum Leben geben könnte? (4)

Die gesamte Technologie und das Know-how, die erforderlich sind, um eine gerechtere, lebendigere, reichlichere und schönere Welt zu schaffen, sind heute vorhanden. Warum benutzen wir es nicht?

Verschiedene Antworten auf diese Frage füllen Dutzende Bücher, aber ich werde versuchen, sie in einem Satz zusammenzufassen:

Insgesamt nutzen nicht genug von uns vorhandene Technologien, um sich und die Natur zu teilen, sich mit ihnen zu verbinden, sie zu respektieren und zu nähren, weil wir Angst davor haben.

Warum haben wir Angst?

Weil genug von uns Glauben Sie immer noch der Geschichte, die besagt, dass wir in einer feindlichen Welt leben, in der mehr für Sie weniger für mich ist. In einer solchen Welt ist es sinnvoller, Ressourcen anzuhäufen, als sie zu teilen. Es ist sinnvoller, sie jetzt zu verbrauchen, bevor es jemand anderes tut, als sie für zukünftige Generationen zu verwalten.

Insgesamt wird sich unser Verhalten erst ändern, wenn unsere Geschichte es tut. Wir müssen uns dafür entscheiden, in einer anderen Geschichte zu leben, und die gute Nachricht ist, dass wir dies tun können – wir tun dies – eins nach dem anderen.

Wenn Sie sich für eine schönere Welt entscheiden, wenn Sie eine Geschichte des respektvollen Teilens verstehen und leben können, anstatt Angst zu haben, dann hilft Ihr Beispiel anderen, sie auch zu sehen.

Aber du musst mit dir selbst beginnen. Wenn Sie versuchen, die Welt da draußen zu verändern, wenn die tiefsten inneren Teile von Ihnen immer noch Angst haben, immer noch in Knappheit, Kritik, Urteilsvermögen, Schuld, Gewalt und Entfremdung in all ihren Formen leben und diese auslösen, dann werden Sie immer noch leben in dieser alten Geschichte.

Sie werden sich immer noch an dieser alten Geschichte ausrichten. Halten Sie es hoch, auch wenn Sie versuchen, es herunterzunehmen.

Das ist das erste der beiden Dinge, die ich erwähnt habe und die mir Hoffnung geben – dass es etwas sehr Mächtiges und Bedeutendes gibt, das Sie und ich als gewöhnliche Individuen tun können. Wir können uns entscheiden, Verantwortung für unsere eigene Geschichte zu übernehmen.

Im Anschluss

Das zweite, was mir Hoffnung gibt, hat mit der Größe der Herausforderungen zu tun, vor denen wir stehen.

Ich werde Ihnen in Teil 2 alles darüber erzählen.

Referenzen & Ressourcen

(1) In dieser Artikelserie geht es darum, wie Sie Ihre persönliche Effektivität steigern können, damit Sie mehr von Ihren Zielen erreichen können. Es richtet sich an Leser, deren Ziel es höchstwahrscheinlich ist, einen Unterschied für die Probleme zu machen, mit denen wir gemeinsam konfrontiert sind. Waldbrände sind eines dieser Probleme, und ich halte sprachlos inne, wenn ich versuche, die Verwüstung zu verstehen, mit der so viele Australier gerade konfrontiert sind.

(2) Ich habe diese Art der Gestaltung dieses Konzepts von Charles Eisenstein übernommen.

(3) Die Wissenschaft und Weltanschauung, die uns in der Schule beigebracht wurden, verbreitet immer noch dieselbe Geschichte, in der wir seit mehreren hundert Jahren leben. Zwei seiner Grundsätze sind, dass wir keine Wahl haben, in welcher Art von Welt wir leben, und dass wir in dieser Welt auf uns und unsere eigenen achten müssen, denn mehr für Sie ist weniger für mich.

Diese Wissenschaft ist jetzt veraltet. Aber was 20th und 21st Die Wissenschaft des Jahrhunderts hat etwas über die Natur der Welt zu sagen, in der wir leben, und unsere Beziehung zu ihr hat sich noch nicht in den Lehrplänen der Schulen oder im allgemeinen Bewusstsein niedergeschlagen.

Wenn Sie jemand sind, der sich andere mögliche Geschichten vorstellen und vorstellen kann als die, in denen die meisten von uns jetzt leben, ist es Ihre wichtigste Aufgabe, sie zu leben und für andere sichtbar zu machen.

(4) Das sind nicht meine Worte. Ich habe gerade Charles Eisensteins noch einmal gelesen Die schönere Welt, die unsere Herzen kennen, ist möglich. Ich kann es und all seine anderen Arbeiten nur empfehlen.


Quelle

Kommentar verfassen