6 essbare Stauden, um mit dem Pflanzen zu beginnen | Pip Magazine

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Essbare Stauden sind das Herzstück eines erfolgreichen Permakulturgartens. Diese Pflanzen leben mehrere Jahre, sind reichlich vorhanden und bringen Vielfalt und Widerstandsfähigkeit in den Garten.

Essbare Stauden erfüllen viele Funktionen im System und erhöhen den Ernteertrag dramatisch.

Stauden versorgen den Gärtner nicht nur kontinuierlich mit Nahrung, Ballaststoffen und Medikamenten, sondern bieten auch Struktur für den Garten, Mulch, Windschutz oder Schatten im Garten, Lebensraum für nützliche Insekten, Häute für Vögel und Frösche, Pollen für Bienen, und organische Substanz für den Boden.

Stauden sind leicht zu züchten und zu ernten. Ausgewählte Stauden benötigen wenig Pflege, um gesund zu sein und Jahr für Jahr wiederzukommen.

Ihre Wurzelsysteme greifen tief im Boden auf Wasser und Nährstoffe zu, wodurch sie in der Regel robuster und eigenständiger sind als Einjährige. Sie halten schwierigen Bedingungen stand und eignen sich hervorragend für anspruchsvolle Ecken des Gartens.

Es stehen Tausende essbarer Stauden zur Auswahl. Hier sind sechs einfache, mit denen Sie beginnen können. Fügen Sie immer mehr Vielfalt hinzu.

6 essbare Stauden zum Pflanzen in Ihrem Garten

Kurkuma (Curcuma longa)

Kurkuma wird in Indien seit über 2.500 Jahren verwendet. Bekannt als die gelbe Farbe in Currys, ist es tatsächlich ein medizinisches Kraftwerk mit einer Vielzahl von Vorteilen.

Iss jeden Tag etwas. Frisch ist am besten – in Säften, Currys, in Salat gerieben, gelbem Reis … Es ist ein hübsches Mitglied der Ingwerfamilie und produziert reichlich Rhizome, die etwa neun Monate nach dem Pflanzen fertig sind.

Yacon (Smallanthus sonchifolius)

essbare Stauden - Yacon

Yacon, auch als peruanischer gemahlener Apfel bekannt, ist eine hervorragende Ergänzung zu einem Lebensmittelwald oder einem mehrjährigen Gemüsegarten. Selbst in armen Böden wächst sie kräftig auf zwei Meter, und der Boden hebt sich mit einer Fülle von Knollen, die sich im Herbst unter der Erde bilden.

Die knusprigen süßen Knollen können roh – in Salaten, entsaftet – oder gekocht gegessen werden.

Aloe Vera (Aloe Vera Barbadensis)

essbare Stauden - Aloe Vera

Aloe Vera, eine mehrjährige Sukkulente, hat unglaubliche medizinische Vorteile und wird seit über 5.000 Jahren therapeutisch eingesetzt. Es ist hervorragend zur Abkühlung von Verbrennungen und Sonnenbrand sowie zur Linderung von Bissen und rissiger Haut geeignet.

Es ist eine fabelhafte Verdauungs- und Entgiftungspflanze, die Salaten und Smoothies zugesetzt werden kann. Es überlebt in Gärten mit niedrigem Wasserverbrauch, kann sich jedoch sonnen und ist gegen die meisten Schädlinge resistent. Pflanzen Sie es für Notfälle in Reichweite.

Beinwell (Symphytum officinale)

<img class="aligncenter size-full wp-image-32870" src="https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/02/comfrey.jpg" alt="Beinwell "width =" 859 "height =" 542 "srcset =" https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/02/comfrey.jpg 859w, https: //www.pipmagazine. com.au/wp-content/uploads/2020/02/comfrey-150×95.jpg 150w, https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/02/comfrey-768×485.jpg 768w, https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/02/comfrey-125×79.jpg 125w, https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/02 /comfrey-200×126.jpg 200w, https://www.pipmagazine.com.au/wp-content/uploads/2020/02/comfrey-640×404.jpg 640w "Größen =" (maximale Breite: 859px) 100vw, 859px "/>

Beinwell ist in einem Permakulturgarten unverzichtbar – ein ausgezeichneter Bodenverbesserer, dynamischer Akkumulator, Mulch, Kompostaktivator, Güllebestandteil, Nährstofffalle, Unkrautbarriere, Tier- und Bienenfutter.

Es ist auch ein großartiges topisches Heilkraut.

Gesellschaft Knoblauch (Tulbaghia violacea)

Gesellschaft Knoblauch

Der Knoblauch der Gesellschaft bietet das ganze Jahr über Grün und Geschmack und ist sehr dürreresistent. Es macht eine ausgezeichnete Kante – dichte Klumpen aufrecht stehender Blätter können Mulch zurückhalten und helfen, Unkraut fernzuhalten.

Sowohl die Blätter als auch die lila Blüten sind essbar und eignen sich hervorragend als Ergänzung zu Salaten, Dressings, Omeletts, Pfannengerichten, Suppen und Saucen.

Brasilianischer Spinat (Alternanthera sissoo)

Brasilianischer Spinat

Diese essbare Bodendecker ist ein Blattgrün, das roh oder gekocht verwendet werden kann und eine großartige Textur aufweist. Es bildet einen attraktiven Hügel aus dekorativ glänzenden Blättern, der das ganze Jahr über produktiv ist und ein frisches Grün in Ihrem Garten garantiert.

Als krautige Grenze erfordert es fast keine Aufmerksamkeit und hat wenige Schädlinge.

Die Vollversion dieses Artikels finden Sie in Ausgabe 4 von Pip Magazin, hier erhältlich.


Quelle

Kommentar verfassen