Traktorzeit Folge 38: Mimi Casteel und Regenerativer Wein

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

[ad_1]

In dieser Folge begrüßen wir Mimi Casteel, eine Winzerin in den Eola-Amity Hills in Oregon. Bei Hope Well Vineyard geht Casteel ihren eigenen Weg und wird schnell zu einer der führenden Stimmen in der Bewegung für regenerative Landwirtschaft. Mimi spricht eloquent und brillant – nicht nur über Wein, sondern auch über Landwirtschaft und Landnutzung im Allgemeinen. Wie Sie hören werden, ist ihr Bio-Bauernhof einzigartig in der amerikanischen Weinwelt. Es ist kein typischer Weinberg mit seinen sauberen und ordentlichen Reihen. Es ist ein dynamisches Ökosystem, das Vieh enthält, wild lebende Tiere willkommen heißt, industrielle Produktionsmittel meidet und Pinot Noirs produziert. Und für diese Arbeit wurde Mimi kürzlich vom Imbibe Magazine zur Weinperson des Jahres gekürt.

Sie wuchs im Weinberg ihrer Eltern auf und die Weinherstellung liegt ihr sehr am Herzen, aber auch wilde Landschaften, die sie als Botanikerin für den Forstdienst nährte und bedeutete. Sie gab diesen Job im Jahr 2005 auf, um auf dem Weingut ihrer Familie zu arbeiten, und gründete schließlich ihre eigene auf einer alten Weihnachtsbaumfarm. Obwohl es eine Überraschung sein könnte, von einer ehemaligen Forest Service-Mitarbeiterin zu kommen, glaubt sie, dass die Welt nicht durch Wildnisgebiete gerettet werden kann, sondern durch eine völlig neue Sichtweise, wie wir unsere Lebensmittel anbauen.

Mark Sturges, ein langjähriger Freund von Acres USA, verwies uns an Mimi. Mark ist der Inhaber von Chili Nervanos in Bandon, Oregon. Um mehr über Mark zu erfahren, klicken Sie hier.


!function(f,b,e,v,n,t,s)

{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?

n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};

if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;

n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;

t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);

s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,’script’,

‘https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’;);

fbq(‘init’, ‘1524913454314977’);

fbq(‘track’, ‘PageView’);

[ad_2]
Quelle

Kommentar verfassen