Bokashi-Kompostierung: Die Kompostierungsmethode, die Sie wahrscheinlich verpassen

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Wenn Sie noch nichts über Bokashi-Kompostierung gehört haben, verpassen Sie möglicherweise Möglichkeiten, um noch mehr Kompost zu erzeugen, Ihren Garten noch besser zu ernähren und Ihren CO2-Fußabdruck zu verringern.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links: Ich bin dankbar, dass ich Ihnen behilflich bin und Ihnen kostenlos Inhalte zur Verfügung stelle. Beachten Sie dazu, dass Sie beim Klicken auf Links und beim Kauf von Artikeln Folgendes beachten: in den meisten fällen (aber nicht in allen fällen) erhalte ich eine empfehlungsprovision. Ihre Unterstützung beim Kauf über diese Links ermöglicht es mir, weiter zu bloggen, um Ihnen den Einstieg in das Homesteading zu erleichtern, und es kostet Sie keinen Cent mehr!

Sehen Offenlegung, Geschäftsbedingungen für mehr Informationen. Vielen Dank, dass Sie Misfit Gardening unterstützen.

Erfahren Sie in der Podcast-Episode, wie Bokashi kompostiert, und lernen Sie, wie Sie wachsen, während Sie unterwegs sind!

Was ist Bokashi-Kompostierung?

Biogärtner wissen, dass das Geheimnis eines üppigen Gartens gesunder Boden und Kompost sind.

Bokashi-Kompostierung

Bei der Bokashi-Kompostierung werden organische Materialien unter Verwendung spezieller Mikroben fermentiert, die als Effektive Mikroorganismen (EM) bekannt sind und sich auf einem Kleie-Starter namens Bokashi Bran befinden. Die Mikroben fermentieren die Materialien vor der Kompostierung, wodurch sie schneller abgebaut werden.

Der nächste Schritt besteht darin, den fermentierten Abfall so zu begraben, dass er vollständig abgebaut wird.

Was können Sie mit Bokashi kompostieren?

Das Schöne an der Bokashi-Kompostierung ist, dass Sie Materialien kompostieren können, die normalerweise ein No-No in einem normalen Kompostbehälter sind, einschließlich:

  • rohes Fleisch
  • gekochtes Fleisch
  • roher Fisch
  • Gekochter Fisch
  • Molkerei
  • frittiertes Essen
  • Salatsoße
  • Knochen
  • Kaffeesatz
  • Teeblätter
  • trockene Teebeutel
  • Obst- und Gemüsekerne und -schalen
  • Brot
  • Müsli
  • Körner
  • Pasta
  • Eier
  • Eierschalen
  • Papier

Sie können Bokashi-Kompostierung verwenden, um tierische Abfälle wie Hundekot vorzukompostieren, aber Sie müssen dies in einem separaten System behandeln, dazu später mehr.

Vorteile von Bokashi

Um ehrlich zu sein, ich liebe die Bokashi-Kompostierung, da sie den Hauptabfall aus unserem Gehöft behandelt, den die normalen Komposter nicht verarbeiten können. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile der Bokashi-Kompostierung:

  • Kann Fisch, Fleisch, Milchprodukte und kleine Knochen kompostieren
  • Kleiner Platzbedarf für den Komposter
  • Keine Sorge, Würmer am Leben zu erhalten!
  • Kompost enthält mehr Nährstoffe aus mehr Materialien
  • Ergibt einen Flüssigdünger
  • Kickstarts-Komposthaufen
  • Zieht keine Schädlinge oder Nagetiere an
  • Zieht keine Fliegen an

Die Nachteile von Bokashi Compost

Diese Kompostierungsmethode hat einige Nachteile. Das wichtigste ist, dass es sich um ein zweistufiges Verfahren handelt und dass das Material vergraben werden muss und dass es schwierig sein kann, dafür Platz zu finden. Es kann jedoch auch in einem Graben, einem Loch im Boden, in großen wachsenden Behältern oder in einem Komposthaufen vergraben werden .

Der Prozess benötigt auch einen Eimer mit luftdichtem Deckel und Spezialkleie zum Kompostieren. Sie können einen Teil der Kosten der Bokashi-Kleie ausgleichen, indem Sie Ihre eigenen herstellen. Sie können den Eimer auch komplett selbst basteln, wenn Sie mit grundlegenden Werkzeugen vertraut sind.

So starten Sie die Bokashi-Kompostierung

Der einfachste Weg, um mit der Kompostierung mit Bokashi zu beginnen, ist die Anschaffung eines Bokashi-Kompostierungskits. Der Vorgang ist super einfach!

  1. Geben Sie Speisereste in den Komposter.
    wie man Bokashi kompostiert
  2. Drücken Sie den Abfall nach unten, um die Luft herauszudrücken (ein Kartoffelstampfer funktioniert hervorragend), und setzen Sie den Deckel wieder auf. Befolgen Sie die Schritte 1 – 3 jedes Mal, wenn Sie Abfall zum Komposter hinzufügen.
  3. Fügen Sie Bokashi Bran auf den Müll.
    wie man Bokashi kompostiert
  4. Sobald der Komposter voll ist, halten Sie den Deckel verschlossen und lassen Sie ihn 2 Wochen lang stehen, um die Fermentation abzuschließen.
  5. Öffnen Sie jede Woche während der Fermentation oder wenn Sie dem Komposter Abfall hinzufügen, den Zapfen und sammeln Sie die Flüssigkeit aus dem Komposter.
  6. Nach der 2-wöchigen Gärung müssen Sie den Abfall begraben. Begraben Sie den Abfall in einem Graben, einem Loch im Boden, in großen wachsenden Behältern oder in einem Komposthaufen. Sie müssen den Abfall 2 Wochen lang dort lassen, wo er wieder vergraben ist, damit er vor dem Pflanzen abgebaut werden kann.
  7. Wachsen!

Bokashi-Flüssigkeit

Die Flüssigkeit, die abfließt, ist voll von Nährstoffen und Mikroben, die dazu beitragen, Ihre Pflanzen und Böden zu stärken. Es kann sauer sein und eignet sich hervorragend für säureliebende Pflanzen wie Blaubeeren, Azaleen oder Rhododendren. Ich verdünne ungefähr eine Tasse der Bokashi-Flüssigkeit zu einer 3-Gallonen-Gießkanne und dann gieße meine Früchte.

Viele Leute behaupten, dass das Gießen der Flüssigkeit in sauberer Form den Abfluss verbessert.

Die Flüssigkeit aus dem Bokashi-Komposter variiert in Farbe und Geruch. Es könnte nach Gurken oder Sauerkraut riechen. Wenn es faul riecht, böse ist oder Sie würgen möchten, nehmen Sie möglicherweise nicht genug Bokashi-Kleie.

Widerstehen Sie der Versuchung, gleich nach dem Begraben zu pflanzen!

Sie müssen das Bokashi-Begräbnis aus gutem Grund zwei Wochen lang alleine lassen!

Die Materialien müssen noch abgebaut und kompostiert werden.

Sobald die Materialien vergraben sind, kommen andere Mikroorganismen im Boden vorbei und fangen an, die vorkompostierten fermentierten Materialien zu zerstören. Der Bereich, in dem Sie den Bokashi begraben, kann bei der tatsächlichen Temperatur und mit einem Stoß Stickstoff heiß werden.

Es ist sauer.

Der frisch fermentierte Abfall ist sauer oder hat einen niedrigen pH-Wert. Einige Pflanzen hassen saure Böden und wachsen nicht. Geben Sie Ihren Pflanzen die beste Chance zum Wachsen, indem Sie den begrabenen Bokashi vollständig kompostieren lassen.

Hundekot mit Bokashi kompostieren

Ich verstehe, als Hundemama bis 3 gibt es jede Menge Kacke zum Aufheben und manchmal, wenn es im Kackeimer regnet, ist es eine schmutzige, würdige Sauerei zum Aufräumen und kann nicht in den Mülleimer gehen.

Sie können Hundeabfälle mit Bokashi kompostieren, wenn Sie den Magen haben, fermentierte Hündchenknödel in ein Loch zu entleeren, um sie zu vergraben. Wenn Sie nicht den Magen dafür haben, probieren Sie einen in den Boden eingelassenen Hundekot-Komposter. Wenn Sie den Magen für Bokashi und Hundeabfälle haben, müssen Sie einige zusätzliche Anforderungen berücksichtigen.

Separate Bokashi-Komposter

Sie müssen, müssen, müssen einen unterschiedlichen Komposter für Hundekot benutzen. Sie können es nicht zu Ihrem normalen Bokashi-Komposter oder Komposthaufen für Speisereste hinzufügen. Hundekot enthält schädliche Mikroben, sogenannte Krankheitserreger, die in die Nahrungsversorgung gelangen und Sie und Ihre Familie sehr krank machen können.

Beschriften Sie Ihre Poop-Only-Eimer, damit sie nicht durcheinander geraten. Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie über ein anderes Design oder eine andere Farbe nachdenken, damit Sie wissen, dass es sich um den Poo-Komposter und nicht um den Lebensmittelkomposter handelt.

Sie müssen ein paar weitere Bokashi-Komposter kaufen oder herstellen den ganzen Müll zu handhaben. Sie benötigen mindestens eine zum Füllen und eine zum Gären. Überlegen Sie, wie viel Abfall Sie bekommen und wie oft Sie schaufeln oder den Hof aufsammeln, wenn Sie bestimmen, wie viele Komposter Sie benötigen.

Denken Sie daran, keine Plastiktüten hinzuzufügen, die für den Komposter nicht biologisch abbaubar sind.

Das Verfahren zum Kompostieren von Hundekot mit Bokashi ist dasselbe wie für Futter; fügen Sie Abfall hinzu, quetschen Sie die Luft aus, fügen Sie Bokashi Bran hinzu. Füllen Sie den Behälter, lassen Sie ihn gären und begraben Sie ihn.

Wissen, wo man begraben muss

Mit Bokashi kompostierte Hundeabfälle müssen von Orten ferngehalten werden, an denen Sie Obst, Gemüse und Kräuter anbauen, und von Orten, an denen Kinder oder Haustiere spielen. Mindestens 2 m werden empfohlen.

Sie müssen den fermentierten Bokashi-Abfall mit mindestens 20 cm Erde begraben und nichts Essbares darauf pflanzen. Das heißt, kein Gemüse, keine Früchte, keine Kräuter, keine Obstbäume oder Beerensträucher. Das Risiko ist es einfach nicht wert. Sie können Ziersträucher und Bäume auf der Fläche pflanzen.

Fehlerbehebung bei der Bokashi-Kompostierung

Manchmal gären die Dinge nicht ganz nach Plan. Wenn Ihr Komposter nach etwas anderem als einem Beizgeruch oder einem süß-sauren Kleinen stinkt, ist dies ein Zeichen dafür, dass etwas schief geht. Hier sind einige Tricks, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie Probleme mit der Bokashi-Kompostierung haben.

  1. Weitere Kleie hinzufügen – Wenn nicht genügend Kleie verwendet wird, setzen sich andere Mikroben im Eimer ab.
  2. Drücken Sie die Luft aus – Verwenden Sie einen Kartoffelstampfer, um eventuelle Lufteinschlüsse im Eimer herauszudrücken. Legen Sie nach dem Einstreuen der Kleie eine Schicht Plastikfolie oder eine Plastiktüte darauf, um den Luftsauerstoff über der oberen Schicht zu blockieren.
  3. Die Flüssigkeit ablassen – Öffnen Sie regelmäßig den Hahn und entfernen Sie die Flüssigkeit, die sich im Eimer angesammelt hat. Zu viel Flüssigkeit kann die ordnungsgemäße Funktion der Mikroben beeinträchtigen.
  4. Im Dunkeln aufbewahren – Bewahren Sie Ihren Bokashi-Komposter an einem Ort auf, an dem die Temperatur nicht zu stark schwankt und im Dunkeln, um die besten Ergebnisse während der Füll- und Fermentierungsphase zu erzielen.
  5. Kleinere Stücke – Zerlegen Sie den Abfall in kleinere Stücke und hacken Sie große Stücke wie Hühnerknochen. Kleinere Teile bedeuten weniger Lufteinschlüsse.
  6. Ein Löffel Zucker hält die Fäulnis niedrig – Wenn Ihr Komposter nach Fäulnis riecht, fügen Sie einen oder zwei Esslöffel Zucker hinzu, um die Mikroben in Schwung zu bringen und den Fäulnisprozess zu stoppen.

Wenn Ihr fermentierter Abfall blaue oder schwarze Schimmelpilze aufweist, müssen Sie den Komposter leeren und den Inhalt mit zusätzlicher Bokashi-Kleie und etwa 1/4 Tasse Zucker begraben. Schimmelpilze, die blau oder schwarz sind, verhindern die Wirkung der Bokashi-Mikroben. Spülen Sie den Eimer gründlich mit heißer Seifenlauge und einer alten Bürste aus, bevor Sie wieder mit der Bokashi-Kompostierung beginnen.

Wenn Sie Bokashi-Abfälle mit blauem oder schwarzem Schimmel beerdigen, lassen Sie den Bereich ca. 4 Wochen, bevor Sie auf den Bereich pflanzen.

Weiße Schimmelpilze beeinträchtigen die Bokashi-Mikroben nicht, wenn sie auftreten. Decken Sie die Oberseite später mit einem Plastikrücken ab, um die Luft im Eimer zu blockieren.

Zusammenfassung

Bei der Bokashi-Kompostierung werden Abfälle wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Knochen in zwei Phasen fermentiert, bevor sie auf einem Komposthaufen oder in einem Erdgraben vergraben werden müssen.

Durch die Bokashi-Kompostierung wird nach Beendigung der Kompostierung ein sehr fruchtbarer Boden geschaffen. Während der Fermentation wird Flüssigdünger erzeugt, der Ihre Pflanzen füttern, einen Komposthaufen ankurbeln oder sogar die Kanalisation entstören kann.

Was kompostierst du dieses Jahr?

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um ihn mit den Teilen-Schaltflächen unten zu teilen oder stecken Sie das Bild unten auf Pinterest und speichern Sie ihn für später und Begleite uns auf YouTube mich und mein Gehöft in den Vororten kennenzulernen oder jeder Facebook-Gruppe beitreten Live-Fragen und Antworten, Beratung und Unterstützung bei der Einrichtung von Häusern oder erfahren Sie, wie Sie dies tun können Weitere Tipps und Tricks erhalten Sie, wenn Sie sich für meinen Newsletter anmelden und erhalten Sie kostenlose Ausdrucke in der Homestead Resource Library.

Erfahren Sie, wie Sie mit Bokashi noch mehr kompostieren können. Klicken Sie hier, um mehr über die Bokashi-Kompostierung zu erfahren, oder speichern Sie sie für einen späteren Zeitpunkt. #gardening #nongmo #homestead

Stellen Sie immer sicher, dass Sie sicher arbeiten. Alle Projekte erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko und dienen nur zu Informationszwecken. Wie bei jedem Projekt kann die Unkenntnis von Werkzeugen, Tieren, Pflanzen und Prozessen gefährlich sein. Beiträge, Podcasts und Videos sollten nur als theoretische Ratschläge gelesen und interpretiert werden und ersetzen nicht den Rat eines voll lizenzierten Profis.

Als Vergütung für den Betrieb dieses Blogs enthält dieser Beitrag Affiliate-Links. Misfit Gardening ist Teilnehmer an Partner- oder Partnerprogrammen. Ein Affiliate-Werbeprogramm soll dieser Website / diesem Blog die Möglichkeit bieten, Werbegebühren zu verdienen, indem Werbung für Websites geschaltet und auf Websites verwiesen wird, die im Blog-Beitrag beschriebene Produkte anbieten. Es kostet Sie den Reader nichts extra. Sehen Angaben, Geschäftsbedingungen und Datenschutz-Bestimmungen Weitere Informationen zur Nutzung dieser Website.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘850947141709841’); // Insert your pixel ID here.
fbq(‘track’, ‘PageView’);

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)(0); if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = ‘https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&appId=249643311490&version=v2.3’; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs); }(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));


Quelle

Kommentar verfassen