Willkommen 2020

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Permakultur-Design

Planen Sie Ihr neues Jahrzehnt so, als ob Sie einen Nahrungswald pflanzen würden

Bild von Morea Steinhauer

Neues Jahr, neue Vorsätze.

Neues Jahrzehnt, neue Perspektiven.

Es amüsiert mich immer zu denken, dass wir gemeinsam einen Tag im Jahr (oder verschiedene Tage im Jahr, abhängig von Ihrer Überzeugung) haben, um von vorne zu beginnen und vielleicht eine bessere Version von uns selbst anzubieten als im Vorjahr.

Ich liebe es, einen Moment Zeit zu haben, um einen tieferen Rückblick auf das bevorstehende Jahr zu geben, auch auf die herausfordernden. Es ist wie ein alljährlicher Moment, in dem KonMari alle Aspekte meines Lebens zum Erliegen bringt. Ich bereite mich gerne darauf vor, das nächste Jahr mit frischeren Augen, klarerem Kopfraum und einer sauberen Vision zu beginnen, wo ich meine Energie in den folgenden Monaten konzentrieren kann.

Und ja, wie Sie sich vorstellen können, benutze ich die Fragen zur Bewertung der Permakultur, um mein Jahr zu bewerten.

Es geht so:

  • Was hat mir an diesem letzten Jahr gefallen?
  • Was hätte ich anders gemacht?
  • Was waren die A-Ha-Momente des Jahres?

Und ich füge hinzu:

  • Was habe ich in dieser Zeit geerntet?
  • Was brauche ich, um es kompostieren zu lassen?
  • Bin ich zufrieden mit den Systemen, die ich in diesem Jahr (in meinem privaten wie in meinem beruflichen Leben) implementiert habe? Was ist mit denen, die bereits implementiert wurden, wie geht es ihnen?
  • Gibt es eine Komponente dieser Systeme, die anscheinend überlastet ist? Wenn ja, was sollte ich ändern, um die Belastbarkeit zu erhöhen und diesen Stress zu vermeiden?
  • Was habe ich in diesem Jahr gelernt?
  • Habe ich sie gefeiert?
  • Wie werde ich diese Erkenntnisse mit anderen teilen?

Ja, ich weiß, ich bin ein großer Planer und liebe es, meine Sachen zu organisieren. Ich liebe Prozesse, und was ich noch mehr liebe, ist, sie in die Tat umzusetzen und zu sehen, wie sie aus meinem Kopf in den physischen Bereich kommen.

Aber das Lustige ist, auch wenn wir eher dazu neigen, zuerst über den Prozess nachzudenken und dann zur Aktion überzugehen, oder eher dazu, die Aktion zuerst durchzuführen und dann später darüber nachzudenken. Eines ist wichtig, um klar zu sein. Deine Vision! Auch wenn es verschwommen ist.

Es ist wichtig, in Ihrer Vision klar zu sein

2019 war für viele ein herausforderndes Jahr, und 2020 begann mit einigen harten Kämpfen, wie zum Beispiel beispiellosen Waldbränden in Australien und möglichen Kriegen im Iran. Die brasilianische Regierung drohte damit, den Bergbau in geschütztem Land der Ureinwohner zuzulassen.

Eine klare Vision oder eine klare Richtung, wohin Sie gehen oder gehen möchten, in Kombination mit dem Grund, warum Sie diese Entscheidung treffen, wird Sie dabei unterstützen, auch in schwierigen Zeiten Ihrer Richtung zu folgen und kreativ zu sein, selbst wenn Sie sich blockiert fühlen .

„Wer nicht weiß, wonach er sucht, wird nicht verstehen, was er findet.“ Claude Bernard

Dieses Zitat befand sich auf der ersten Seite des Physiologiebuchs, aus dem ich in meinen ersten Jahren an der medizinischen Fakultät gelernt hatte. Um meinetwillen würde ich es so umformulieren:

"Wer nicht weiß, wonach er sucht, wird nicht verstehen, was er findet."

Eine kleine Pause zum Abbau des Patriarchats ist immer gut. Wie auch immer, zurück bis 2020.

Die Sache ist, dass Sie kein Wissenschaftler sein müssen, um etwas zu suchen. Wir suchen immer etwas. Etwas, das so konkret sein kann wie ein Objekt, um eine Funktion (oder viele Funktionen) zu erfüllen, oder subtilere Dinge, wie eine Bedeutung, eine unterstützende Gemeinschaft oder eine Inspiration für die Definition Ihrer Vorsätze für das neue Jahr und das neue Jahrzehnt anfangen.

Wenn ich über Vision spreche, spreche ich über die Richtung eines Weges, der eingeschlagen werden soll. Es kann sich auf dem Weg ändern, kein Problem, aber wenn Sie keine Karte zeichnen, wissen Sie nicht, wohin Sie gehen und wann oder wo Sie Ihren Kurs ändern möchten und ob Sie ihn ändern möchten oder nicht .

Um eine klare Vorstellung von dem zu bekommen, was ich tun möchte, muss ich meine Verantwortung für meine Entscheidungen über mein Leben zurückerobern. Auch wenn meine Entscheidungen von anderen abhängen oder sich direkt auf andere auswirken.

Leider zögern viele Leute, eine Vision zu definieren, eine Entscheidung zu treffen oder ein Ziel festzulegen. Oft sind diese Konzepte mit Erwartungen verbunden und Erwartungen führen häufig zu Frustrationen… und manche Menschen haben Angst vor Frustrationen, insbesondere in Zeiten sofortiger Befriedigung um jeden Preis (aber diese Diskussion werde ich in einem anderen Moment fortsetzen).

Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass Frustration ein Teil des Prozesses ist. Sie müssen nur lernen, wie Sie damit umgehen. Sie sind nicht immer Hindernisse, sie können ein Moment der Verlangsamung sein, um aus einer anderen Perspektive kreativ zu denken. Und sogar die Gelegenheit, etwas noch besseres herauszufinden. Und noch eine Möglichkeit, Permakulturlinsen zu trainieren: Das Problem ist die Lösung.

Wenn Sie jedoch wissen, wohin Sie wollen oder wonach Sie suchen, werden Sie die Energie finden, um tief durchzuatmen und es aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Oder machen Sie eine Pause, laden Sie auf, zentrieren Sie sich neu und fangen Sie von vorne an. Das Leben dreht sich alles um Zyklen, erinnerst du dich? Und du wirst deine Reise fortsetzen.

Also, was willst du für dein neues Jahrzehnt?

Machen Sie es sich selbst klar und teilen Sie es mit den Menschen um Sie herum, mit denen Sie sich sicher fühlen. Manchmal hilft es uns, aus dem Herzen mit Menschen zu sprechen, denen wir vertrauen, unsere eigene Vision aus einer neuen Perspektive zu sehen und sie noch genauer zu machen. Übe es.

Denken Sie daran, setzen Sie Ihre Absichten, üben Sie Ihre Authentizität, stellen Sie Ihre Vision klar und erklären Sie, warum Sie diese Richtung einschlagen. Und machen Sie sich bereit für einen Sprung. Es könnte ein Quantum sein.

Bild von CCFF von meinem Training für den Quantensprung – oder einfach nur albern.

Ok, aber was ist mit dem Food Forest, den Sie erwähnen?

Die Natur ist eine unendliche Quelle der Inspiration, und ein Wald ist der ultimative Höhepunkt dieses Ausdrucks. Wir sind Natur und vergessen zu oft, was passiert, wenn wir sie uns immer näher bringen, bis wir sie nicht mehr vergessen?

Neben den Pflanzen, die ich anbaue, betrachte ich Projekte auch gerne so, als wären sie Pflanzen. Pflanzen, die selbst ein komplexes System darstellen, mit ihrem eigenen wachsenden Rhythmus, Zyklen, Indikatoren, Medikamenten, potenziellen Giften und ihrer Schönheit.

Wie Pflanzen neige ich dazu, meine Projekte so zu gestalten, dass sie in einem größeren System wie einem Wald platziert werden, damit sie miteinander interagieren können. Auch wenn das einzige, was sie gemeinsam haben, ich bin.

Wenn Sie neu im Begriff Food Forest sind. Hier ist eine Definition davon: Food Forest ist eine wartungsarme, sehr widerstandsfähige, pflanzliche Nahrungsmittelproduktion, die auf Waldökosystemen basiert und ihre vielen Schichten in Raum und Zeit einbezieht. Diese Systeme sind auch widerstandsfähiger gegen extreme Temperaturen und Dürreperioden. Diese Art der Produktion, auch als Agroforst bekannt, schafft ein stabileres Umfeld, erhält den Boden gesund und schützt die Artenvielfalt über ihre Grenzen hinaus. Cool was?

Um einen Nahrungswald zu entwerfen, müssen Sie die Art von Pflanzen verstehen, die Sie kultivieren möchten, und nach Wegen suchen, wie Sie das Konzept der Begleiterpflanzen auf die nächste Stufe heben können. Begleitpflanzen sind die Pflanzenkombinationen, die sich beim Wachsen gegenseitig schützen. Sie könnten sich gegenseitig vor Feinden oder Sektoren wie Wind oder zu viel Sonne schützen. Sie potenzieren sich gegenseitig in ihrer Entwicklung. Und dies ist das klassische Beispiel für synergetische Beziehungen, bei denen 1 + 1 mehr als 2 ist, wie es Fukuoka immer gesagt hat.

Diese synergetischen Beziehungen werden die Ausfallsicherheit des Systems erhöhen, und mit der Zeit werden mehr Komplexität, mehr Vielfalt und mehr Regeneration in diesem Wald oder in Ihrem Leben erzeugt, wenn Sie Ihr Design in diesen Begriffen gestalten.

Warum also nicht mehr Synergien zwischen Ihren Projekten und Ihren Neujahrsvorsätzen für das nächste Jahrzehnt schaffen?

Nachdenken über Ebenen und Assoziationen:

In einem Nahrungsmittelwald werden Sie Pflanzen als Systeme innerhalb eines größeren Systems betrachten, wie ich bereits erwähnte. In dem jedes Element (Pflanze) seinen eigenen Zyklus hat, sind verschiedene Bedürfnisse (Sonneneinstrahlung, Schatten, Wind, Wasser, Bodenart), Reifungszeit, Erntezeit und Wechselwirkungen mit Tieren einige Beispiele für Aspekte, die zu bedenken sind.

Um es einfacher zu halten, ohne den Reichtum seiner Komplexität zu verlieren. Sie werden die Pflanzen in Schichten unterteilen. Ebenen von Raum, Zeit und Funktion.

Denken Sie an Ihre Projekte: Beachten Sie die Besonderheiten und Gemeinsamkeiten Ihrer Projekte. Jeder von ihnen hat eine andere Zeit der Entwicklung, Wartung und Ernte, nicht wahr? Schaffen Sie also mehr Synergien zwischen ihnen und machen Sie sie für Sie sichtbar! Neben der Schaffung von mehr Synergieeffekten lernen Sie, Ihren menschlichen Energiefluss (z. B. Motivation, Transport) global zu sehen und wie Sie Ihre Energie in jedem einzelnen von ihnen optimieren und kombinieren können.

Wenn Sie diese unsichtbaren Verbindungen für Sie sichtbarer machen, beginnen Sie, Ihre Beobachtungen genauer zu machen und sie zu kommunizieren. Mit der Zeit lernen Sie, mehr Energie und Ressourcen um sich und in Ihrem Leben zu regenerieren.

Ebenen im Raum:

Die Schichten in einem Nahrungsmittelwald können auf viele Arten unterteilt werden. Ich wähle 9 für mein Beispiel hier:

Höhere Bäume Schicht (Nussbäume & hohe Obstbäume wie Kastanien, Schwarznuss, Pekannuss); Kleinere Baumschicht (Kleinere Obstbäume wie Apfel, Aprikose, Birne); Sträucher Schicht (Johannisbeeren, Beeren, Rosen); Krautschicht (Brennnesseln, meistens Gemüse); Bodendeckende Schicht (Klee, Spinat, Beinwell); Rebe (oder vertikale) Schicht (Trauben, Kiwi, Kürbis, Melonen); Wurzelschicht (Karotten, Daikon, Rüben); Pilzschicht (Pilze) und Feuchtgebietsschicht (Schilf).

Wenn Sie über die Ebenen im Raum nachdenken, werden Sie mehr über die physikalischen Aspekte der Pflanzen und Sektoren auf dem Land nachdenken, wie Sonnenlicht, Schatten, Wind, Tierweg, Sicht, Lärm, Menschenweg. In diesem Moment müssen Sie auch sicherstellen, dass die Pflanzen, sobald sie ausgewachsen sind, genügend Platz zwischen ihnen haben, damit sie genug Platz haben, um ihre Flügel, ich meine, Zweige auszubreiten.

Ein hoher Baum kann anderen Pflanzen Struktur und Schatten verleihen, aber es dauert lange, bis sie wachsen. Während ihres Wachstums kann es wichtig sein, sie mit einigen Peelings vor starken Winden zu schützen und den Boden mit den starken Wurzelpflanzen für den zukünftigen Anbau ohne Maschinen zu brechen.

Die Idee ist, sie als ein ganzes System zu betrachten und herauszufinden, wie die Zusammenarbeit zwischen ihnen unterstützt werden kann, um sie glücklich und gesund zu halten und um zum Beispiel Schädlinge autonom fernzuhalten.

Ebenen in der Zeit:

Die Pflanzen wachsen in verschiedenen Rhythmen. Planen Sie Ihren Wald (und Ihr Leben) mit seinen Zyklen, Jahreszeiten und einem andauernden Prozess von Leben-Tod-Wiedergeburt. Den Boden gesund halten und das ganze Jahr über pflanzenernten. Halten Sie die langsam wachsenden Pflanzen (hohe Bäume / Langzeitprojekte) gesund, während sie wachsen. Kompostieren Sie kontinuierlich, halten Sie die Bestäuber bei Laune.

Identifizieren Sie, welche Pflanzen für das System permanent sein werden und welche Pflanzen sich zwischen den Zyklen befinden werden. Kümmere dich um die großen Muster deiner Verführung, um Details davon.

Denken Sie daran, dass Wälder keine Abfälle verursachen! Sie dämpfen auch die Auswirkungen starker Temperaturschwankungen, absorbieren atmosphärischen Kohlenstoff, reinigen das Wasser und entwickeln mehr Artenvielfalt.

Wenn Sie Ihr Leben und Ihre Projekte als Wald betrachten, können Sie möglicherweise die Entstehung von Abfall vermeiden und sich gegenüber Veränderungen widerstandsfähiger zeigen, sich gesund halten und den Übergang zu einer regenerativeren Kultur in Ihrem Leben und in Ihrer Umgebung unterstützen.

Funktionen:

Jede Anlage bietet viele Funktionen und unterschiedliche Anforderungen. Stellen Sie sicher, dass Pflanzen aus verschiedenen Familien miteinander kombiniert werden, vermeiden Sie den Monokulturstil, geben Sie den Boden nicht ab und machen Sie die Pflanzen nicht anfälliger für Schädlinge.

„Einige Schädlinge finden Nahrung durch die Chemikalien, die von der Wirtspflanze produziert werden. Wenn Sie eine Menge der gleichen Gemüsesorte zusammen pflanzen (als Monokultur), ist das chemische Signal viel stärker. Das bedeutet, dass Sie mehr Schädlinge anziehen. “(Ross Mars, 1996).

Konzepte kombinieren:

Um all diese Konzepte des Food Forest Designs besser zu integrieren und Ihre neuen Dekadenentschließungen präziser zu gestalten. Ich habe Sie gezeichnet, wie ich viele der Parallelen zwischen ihnen sehe und als Übergang zu einem gesünderen Leben, das sich zu einer regenerativen Kultur entwickelt. Deshalb habe ich meine Zeichnung so genannt: Food Forest Design ist Health Design.

Zeichnung von Luiza Oliveira

Im obigen Bild habe ich einige der Konzepte des Denkens über die kombinierten Schichten von Raum, Zeit und Funktion veranschaulicht. Und natürlich sind sie eine Interpretation, und Interpretationen sind subjektiv.

Um diese Zeichnung praktischer zu gestalten, habe ich eine Tabelle erstellt, um einige der Parallelen zu teilen, die ich zwischen dem Design des Lebensmittelwaldes und Ihrem neuen Jahrzehnt gezogen habe, um eine regenerativere Zukunft zu planen. Hier:

Tisch von Luiza Oliveira

Hier sehen Sie, dass ich einige Konzepte verschiedener Schichten zusammengestellt habe, wie die Strauchschicht und die Kräuterschicht (Raumschichten) durch die mehrjährigen und jährlichen Pflanzen (Zeitschichten) ersetzt habe, da es sich bei einigen mehrjährigen Pflanzen um Kräuter und Sträucher handelt. Aber ich dachte, es wäre mehr didaktisch.

Ich habe auch die Schicht der Heilpflanzen (funktionale Schichten) hinzugefügt und wollte die Unterscheidung zwischen Selbsterhaltung, Selbstpflege und Selbsterhaltung hervorheben. Ich wollte wirklich die Schichten eines Waldes hervorheben, die existieren, um immer für das System (den Wald) und seine Elemente (Pflanzen / Tiere / Ressourcen) zu sorgen.

Ich denke, dies sind wichtige Aspekte, die wir lernen müssen, wie wir sie in unserer Gesellschaft umsetzen können, um in eine regenerative Zukunft zu gelangen. Lernen Sie, auf kollaborative Weise gleichzeitig und kontinuierlich für sich selbst, unsere Beziehungen und unsere Gemeinschaft zu sorgen und alle Beziehungen zu berücksichtigen.

Denken Sie also an Ihr Leben, Ihre Projekte, Ihre Aktivitäten, Ihre Ressourcen und an einen Lebensmittelwald. Schauen Sie sich an, wie sie über Schichten von Raum, Zeit und Funktion nachdenken. Schaffen Sie mehr Synergien zwischen ihnen, kompostieren Sie regelmäßig, arbeiten Sie an sich selbst, sorgen Sie für Ihre Familie und Gemeinschaft, atmen Sie, tanzen Sie, meditieren Sie, passen Sie gut auf sich auf.

Machen Sie einen Schritt nach dem anderen, aber verlieren Sie nicht die Perspektive. Erinnern Sie sich an Ihre Vision und behalten Sie den Überblick über Ihre Karte.

Au, und ich hätte es fast vergessen! Ich wünsche Ihnen ein fantastisches neues Jahr und ein neues Jahrzehnt voller neuer Erkenntnisse, Kooperationen und Naturregeneration!

Gemeinsam gedeihen wir!

Verweise:

1- Mars R. Die Grundlagen des Permakultur-Designs. Australien: Permanent Publications; 1996.


Welcome 2020 wurde ursprünglich in PermacultureWomen on Medium veröffentlicht, wo die Leute das Gespräch fortsetzen, indem sie diese Geschichte hervorheben und darauf reagieren.

via PermacultureWomen – Medium https://medium.com/permaculturewomen/welcome-2020-605f4503bd75?source=rss—-c21e0e274675—4

. (tagsToTranslate) Kurs über freie Permakultur (t) Buch über freie Permakultur (t) Was ist Permakultur (t) Wie baut man seine eigenen Lebensmittel an? (t) Bauen Sie Lebensmittel an, nicht Rasen. (t) Permakulturdesign (t) Fortgeschrittene Permakultur


Quelle

Kommentar verfassen