Auswahl eines Einweg-Staubmasken-Atemschutzgeräts für Luftverschmutzung und Rauchschutz

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Einweg-Staubmasken oder Atemschutzmasken bieten Schutz vor Feinstaub in der Luft wie Staub, Aerosolen und Rauch.

Zum Zeitpunkt des Schreibens war der Atemschutz in Australien aufgrund der ausgedehnten Buschbrände und der Verschlechterung der Luftqualität auf gefährliche Werte sehr gefragt.

Nach Nachrichtenberichten:

„Die Brände haben 3,6 Millionen Hektar Land in New South Wales, 1,2 Millionen Hektar in Westaustralien, mindestens 250.000 Hektar in Queensland und mehr als 91.000 Hektar in Südaustralien verbrannt. Insgesamt wurden mehr als 5,1 Millionen Hektar verbrannt – eine Fläche von der Größe Costa Ricas. Um es ins rechte Licht zu rücken: Kaliforniens bisher tödlichstes Feuer brannte etwa 62.053 Hektar, und die diesjährigen Amazonas-Regenwaldbrände brannten weniger als eine Million Hektar. "

Die Auswirkungen auf die Luftqualität sind deutlich in einer der großen Städte Australiens zu sehen, die weit entfernt von den ländlichen Bränden liegt.


Bericht über den Luftqualitätsindex in Melbourne, Australien, am 14. Januar 2020 während der Buschbrandkrise

Auswahl eines Atemschutzgeräts mit der richtigen Bewertung

Es ist wichtig, die richtige Atemschutzmaske auszuwählen, da die meisten Haushaltsstaubmasken unseren Rauch nicht filtern!

Australische / neuseeländische Standards

Zum Schutz vor Partikeln gibt es drei Filterklassen nach dem australisch / neuseeländischen AS / NZS1716-Standard: P1, P2 und P3.

P1 – für mechanisch erzeugte Partikel wie Kieselsäure, Stäube, Pulver. Schützt vor Staub, der zum Schleifen, Bohren und Schneiden von Hand verwendet wird.

P2 – für mechanisch und thermisch erzeugte Stäube wie Schweißrauch, Metallrauch und Rauch. Schützt vor mäßiger Staubentwicklung, bietet einen höheren Schutz als P1 und kann zum Putzen und Schleifen verwendet werden.

P3 – Wird für alle Partikel verwendet, die hohe Schutzfaktoren erfordern. Schützt vor höheren Staubkonzentrationen, bietet einen höheren Schutz als P1, und P2 kann für den Umgang mit gefährlichen Pulvern wie z. B. in der Pharmaindustrie und chemischen Dämpfen verwendet werden.

US-Standards

In den USA verwenden Atemschutzmasken einen anderen Bewertungscode, z. B. N95 oder N99.

N95 – Bei Atemschutzgeräten mit einer N95-Einstufung können bis zu 95% der PM2,5-Partikel aus der Atemluft herausgefiltert werden. Die N95-Bewertung ist eine Effizienzbewertung des Nationalen Instituts für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (NIOSH), bei der die N95-Maske herausfiltert (95)% von (N) Ölpartikel größer als 0,3 Mikrometer (0,3 Mikrometer = 0,0003 mm).

N99 – Ein N99-Atemschutzgerät filtert 99% oder mehr nicht auf Öl basierende Partikel heraus. Es gibt jedoch Nachteile eines effizienteren Filters: Es ist sehr viel schwieriger, durchzuatmen, wodurch Ihre Lunge härter arbeitet, was sich bei körperlicher Aktivität bemerkbar macht, und sie können erheblich mehr kosten.

Verwenden von P2- und N95-Masken für den Rauchschutz

IMG_5846-1-3
Belüftete P2-Atemschutzmaske, geeignet für Rauchschutz, Belüftung ist optional

HINWEIS: Zum Schutz vor Rauch sind nur Masken mit den Nennwerten P2 oder P3 (N95 und N99) ausreichend, P1-Masken funktionieren NICHT.

P2-Masken sind die bevorzugte Wahl für den Schutz vor Rauchpartikeln in der Luft, da sie etwas billiger und leichter zu atmen sind als P3-Masken. Eine Maske / Atemschutzmaske mit der Einstufung P2 ist ein Partikelfilter mit der Einstufung AS / NZS1716 zur Verwendung mit mechanisch und thermisch erzeugten Partikeln (z. B. Rauch) und wird auch für die Verwendung bei Infektionskrankheiten empfohlen. Von P2-Filtern ist bekannt, dass sie Partikel im Submikronbereich effektiv einfangen und für sehr kleine Partikel wie Bakterien oder Viren geeignet sind (obwohl diese normalerweise in oder auf größeren Tröpfchen oder Aerosolen gebunden sind, beispielsweise wenn Menschen niesen). Die USA haben eine entsprechende Einstufung für P2-Atemschutzgeräte N95.

Eine Maske funktioniert nur dann gut, wenn sie gut auf Ihr Gesicht passt, da eventuelle Lücken zwischen der Maske und Ihrer Haut den Schadstoffen ermöglichen, in Ihren Nasengang zu gelangen und gesundheitliche Probleme zu verursachen. Stellen Sie sicher, dass jede Maske gut sitzt und eine gute Luftdichtung aufweist, insbesondere um den Nasenrücken. Gesichtshaare wie ein Bart verhindern eine gute Versiegelung der Haut.

Wenn Sie bei körperlichen Aktivitäten wie Arbeiten im Freien oder bei körperlichen Fitnessaktivitäten wie Laufen oder Radfahren Masken verwenden möchten, ist es wichtig, eine belüftete Maske mit einem Einweg-Ausatemventil zu wählen, um Feuchtigkeitsansammlungen zu vermeiden -in der Maske, die die Masken verstopft und das Einatmen erschwert.

IMG_5842-1-3
Belüftete Atemschutzmaske mit Einwegventil erleichtert das Atmen und beugt Feuchtigkeitsansammlungen vor

Wenn P2-Masken nicht verwendet werden dürfen

Es gibt verschiedene Anwendungen, bei denen P2-Filter NICHT verwendet werden sollten:

  1. Wenn der Sauerstoffgehalt in der Umgebung nicht garantiert über 19,5% liegt.
  2. Zum Auffangen von Gasen oder Dämpfen.
  3. Für Personen mit Bärten oder anderen Gesichtshaaren, die die Gesichtsversiegelung beeinträchtigen

Messung der Luftqualität von Feinstaub – Was ist PM2.5 und PM10?

Ein Maß für die Luftqualität ist die Menge an extrem kleinen Feststoffpartikeln und in der Luft suspendierten Flüssigkeitströpfchen, die als bezeichnet werden Feinstaub (abgekürzt als PM). Bei Buschbränden oder Staubstürmen kann die Verschmutzung extrem hoch sein und die menschliche Gesundheit gefährden.

Die Größe der Partikel bestimmt, ob sie gesundheitliche Probleme verursachen können. Je kleiner sie sind, desto leichter können sie die Abwehrkräfte des Körpers umgehen und weiter in den Körper eindringen.

Welchen Schaden kann dieser Feinstaub dem Körper zufügen?

Aus einer Regierungsquelle des New South Wales Department of Health:

PM10 (Partikel mit einem Durchmesser von 10 Mikrometern oder weniger): Diese Partikel sind klein genug, um durch Hals und Nase in die Lunge zu gelangen. Einmal eingeatmet, können diese Partikel Herz und Lunge schädigen und schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

PM2.5 (Partikel mit einem Durchmesser von 2,5 Mikrometern oder weniger): Diese Partikel sind so klein, dass sie tief in die Lunge und in die Blutbahn gelangen können. Es gibt ausreichende Hinweise darauf, dass die Exposition gegenüber PM2,5 über längere Zeiträume (Jahre) nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Beachten Sie, dass PM10 PM2.5 enthält.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie klein diese Partikel sind, sind 10 Mikrometer = 0,01 mm und 2,5 Mikrometer = 0,0025 mm

Die Luftqualitätsmessungen geben an, wie viele Mikrogramm PM10- und PM2,5-Partikel pro Kubikmeter (µg / m3) in der Luft vorhanden sind.

Nachfolgend sind einige der von verschiedenen Ländern festgelegten Grenzwerte für die Exposition gegenüber Feinstaub aufgeführt.

  • Australische Grenzwerte: Täglicher Durchschnitt (24 Stunden) PM10 = 50 μg / m3, PM2,5 = 25 μg / m3
  • EU-Grenzwerte: Täglicher Durchschnitt (24 Stunden) PM10 = 50 μg / m3
  • Hongkonger Grenzwerte: Täglicher Durchschnitt (24 Stunden) PM10 = 100 μg / m3, PM2,5 = 75 μg / m3
  • USA-Grenzwerte: Täglicher Durchschnitt (24 Stunden) PM10 = 150 μg / m3, PM2,5 = 35 μg / m3

Luftqualitätsstufen, was die Zahlen bedeuten

Es gibt zwei Maßnahmen, die häufig als Indikator für die Luftqualität verwendet werden:

  1. Aktuelle Werte – Viele Geräte, die die Luftqualität messen, und einige Luftfilter, die Luftqualitätswerte anzeigen können, geben die Mikrogramm pro Kubikmeter (µg / m3) PM2.5-Partikel direkt an
  2. Indexwerte – Auf Regierungsstandorten wird die Luftqualität als Index angegeben, z. B. der US-amerikanische EPA-AQI (Air Quality Index), ein berechneter Wert, der auf dem Maß von Mikrogramm pro Kubikmeter (µg / m3) PM2,5-Partikel basiert

In der folgenden Tabelle ist die Skala für den Luftqualitätsindex gemäß der Norm US-EPA 2016 definiert:

Luftqualitätsindex

______ AQI-Wert: 0 – 50
PM2.5 Konzentration: 0-12 µg / m3
Luftverschmutzungsgrad: Gut
Die Luftqualität wird als zufriedenstellend angesehen, und die Luftverschmutzung birgt kein oder nur ein geringes Risiko
Warnhinweis (für PM2.5): Keine

______ AQI-Wert: 51 –100
PM2.5-Konzentration: 12-35,5 µg / m3
Luftverschmutzungsgrad: Mäßig
Auswirkungen auf die Gesundheit: Die Luftqualität ist akzeptabel. Bei einigen Schadstoffen kann es jedoch zu einer mäßigen Gesundheitsgefährdung für eine sehr kleine Anzahl von Personen kommen, die ungewöhnlich empfindlich auf Luftverschmutzung reagieren.
Warnhinweis (für PM2.5): Aktive Kinder und Erwachsene sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma sollten eine längere Belastung im Freien einschränken.

______ AQI-Wert: 101-150
PM2,5-Konzentration: 35,5-55,5 µg / m3
Luftverschmutzungsgrad: Ungesund für sensible Gruppen
Auswirkungen auf die Gesundheit: Angehörige empfindlicher Gruppen können gesundheitliche Auswirkungen haben. Die breite Öffentlichkeit dürfte davon nicht betroffen sein.
Warnhinweis (für PM2.5): Aktive Kinder und Erwachsene sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma sollten eine längere Belastung im Freien einschränken.

______ AQI-Wert: 151-200
PM2,5-Konzentration: 55,5-150,5 µg / m3
Luftverschmutzungsgrad: Ungesund
Auswirkungen auf die Gesundheit: Jeder kann anfangen, gesundheitliche Auswirkungen zu spüren. Angehörige empfindlicher Gruppen können schwerwiegendere gesundheitliche Auswirkungen haben
Warnhinweis (für PM2.5): Aktive Kinder und Erwachsene sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma sollten eine längere Belastung im Freien vermeiden. Alle anderen, insbesondere Kinder, sollten eine längere Belastung im Freien einschränken.

______ AQI-Wert: 201-300
PM2.5-Konzentration: 150,5-250,5 µg / m3
Luftverschmutzungsgrad: Sehr ungesund
Auswirkungen auf die Gesundheit: Gesundheitswarnungen bei Notfällen. Es ist wahrscheinlicher, dass die gesamte Bevölkerung betroffen ist.
Warnhinweis (für PM2.5): Aktive Kinder und Erwachsene sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma sollten jede Anstrengung im Freien vermeiden. Alle anderen, insbesondere Kinder, sollten die Belastung im Freien begrenzen.

______ AQI-Wert: 300+
PM2,5-Konzentration: 250,5-350,5 µg / m3
Luftverschmutzungsgrad: Gefährlich
Auswirkungen auf die Gesundheit: Gesundheitswarnung: Jeder kann schwerwiegendere gesundheitliche Auswirkungen haben
Warnhinweis (für PM2.5): Jeder sollte jede Anstrengung im Freien vermeiden.

Wie lange können Sie ein Einweg-Beatmungsgerät verwenden?

Einweg-Atemschutzgeräte können mehrmals verwendet werden. Sie können sogar so lange weiter verwendet werden, wie sie noch funktionieren.

Eine gute Faustregel für den Austausch Ihrer Einweg-Atemschutzgeräte ist, sie auszutauschen, wenn sie verschmutzt oder beschädigt sind oder wenn das Atmen schwierig wird.

Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt ist die Hygiene. Um Keime zu vermeiden, teilen Sie keine Staubmasken mit anderen. Es wird empfohlen, die Einweg-Atemschutzmasken nach 8 bis 10 Betriebsstunden auszutauschen, auch wenn sie nicht verschmutzt sind, um zu verhindern, dass sie zu einem Zuhause für Keime werden.

Sorge um deine Gesundheit – Maßnahmen bei hohen Luftverschmutzungswerten

Wenn die Luftverschmutzung zu einem Gesundheitsrisiko wird:

  • Verwenden Sie eine Atemschutzmaske, wenn Sie nach draußen gehen müssen.
  • Befolgen Sie nach Möglichkeit die Anweisungen der staatlichen Gesundheitsbehörden und bleiben Sie im Haus, schließen Sie Türen und Fenster.
  • Verwenden Sie einen Luftreiniger mit HEPA-Filter, wenn Sie einen zur Reinigung der Innenluft haben.
  • Ein Zugluftstopper unten an der Vorder- und Hintertür verhindert, dass Kälte austritt.
  • Stellen Sie während der Fahrt das Luftsystem des Fahrzeugs so ein, dass die Luft im Inneren des Fahrzeugs umgewälzt wird, um zu verhindern, dass verschmutzte Luft in die Kabine gelangt.
  • Reduzieren Sie die körperliche Belastung, da dies die Luftmenge durch die Lunge und den Schadstoffgehalt erhöht.

Technorati Tags: Auswahl einer Einweg-Staubmaske, Auswahl eines Atemschutzgeräts, Atemschutzgeräte, Luftverschmutzungsschutz, Atemschutzmasken und Atemschutzgeräte für den Rauchschutz, Atemschutzgeräte-Bewertungen, Atemschutznormen und Kennzeichnung, P1-Bewertung, P2-Bewertung, P3-Bewertung, N95-Bewertung, N99-Bewertung, Messung Luftqualität Feinstaub, was ist PM2.5 und PM10, AQI, Luftqualitätsindex, wie lange können Sie ein Einweg-Atemschutzgerät verwenden, Maßnahmen bei hohen Luftverschmutzungsgrenzen, PM-Feinstaubgrenzwerte Australien USA, Luftqualität, Luftverschmutzung

Quelle

Kommentar verfassen