Einblicke der Praktikanten – Das Permakultur-Forschungsinstitut

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Jedes Jahr veranstalten Nadia und Geoff Lawton beim Greening the Desert-Projekt in Jordanien (einem von der PRI genehmigten Demonstrationsort) ein einmonatiges Praktikumsprogramm.

Permakulturisten und begeisterte Studenten aus der ganzen Welt, die ein großes Interesse daran haben, mehr über trockenes Klima zu erfahren und selbst zu sehen, wie die Wüste tatsächlich grün geworden ist, steigen in diesem kleinen Dorf in Jordanien im Tal des Toten Meeres ab.

Das Tal des Toten Meeres ist das am niedrigsten exponierte Land der Erde und die Bedingungen hier sind herausfordernd. Der Boden ist arm und der Niederschlag minimal. Permakulturlösungen verändern jedoch die Landschaft in diesem kleinen Dorf. In diesem kurzen Video (mit freundlicher Genehmigung von Geoff Lawton Online) werden wir von einer Gruppe von Praktikanten durch einige der Permakultur-Praktiken geführt, die für diese Transformation verantwortlich sind.

Benson Jack Anthony und Sam Parker Davies (beide Schüler von Geoff Lawton) führen uns durch die sich verändernde Landschaft. Zu Beginn liegt ein starker Fokus auf Boden, Regenwassereinzug und Schwalben. Zu uns gesellen sich zwei weitere Praktikanten, Saeed und Joshua, die uns über die verschiedenen Baumarten (sowohl Lebensmittel als auch Arzneimittel) auf der Baustelle informieren. Es werden die Pflanzmethoden und die Techniken zum Zerkleinern und Ablegen erklärt.

Es gibt ein wunderbares Gefühl, Gemeinschaft und dauerhafte Freundschaften aufzubauen, und es trägt dazu bei, während des Praktikumsprogramms für das Greening The Desert-Projekt eine Fülle von Möglichkeiten zu schaffen. Wenn Sie Interesse haben, am nächsten Praktikum teilzunehmen, sind derzeit Plätze verfügbar und Plätze können hier reserviert werden.


Quelle

Kommentar verfassen