Forschung zur Biodiversität von Nutzpflanzen in der Permakultur auf dem 9. Biodiversitätsforum der UPLB vorgestellt

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Posterpräsentation von Jabez. Foto von Jhong Tolentino

Institut für Biowissenschaften
Universität der Philippinen Los Banos
11. Dezember 2019

Ergebnisse der Phase 3 der "Lebensmittelsicherheit gestalten" Forschungsprojekt Permakultur mit dem Titel "Essbare Landschaft: Polykultur und Pflanzenvielfalt in Permakultur-Designs auf den Philippinen" wurde am vergangenen Freitag, dem 6. Dezember, auf dem 9. Biodiversitätsforum in IBS, UPLB, vorgestellt. Die Studie identifizierte 71 Pflanzenarten, die an mindestens zwei Permakulturstandorten vorkommen. Permakulturstandorte haben neben der Artenvielfalt der Nutzpflanzen auch eine Vielzahl von Funktionen und Dienstleistungen zu bieten. Das Forscherteam stellte im Durchschnitt 6 verschiedene Nutzungen pro Standort fest, wobei der "Gemüsegarten" das Standardmerkmal für die Gestaltung aller Standorte darstellt.

Das vollständige Poster finden Sie hier. Lesen Sie den entsprechenden Artikel hier.

Referenten und Posterpräsentanten. Foto von Jhong Tolentino.

Jabez mit dem Organisator des Forums, Prof. Marj Delos Angeles. Foto von Jhong Tolentino.

Quelle

Kommentar verfassen