Balkeps neuer Waldgarten – Das Permakultur-Forschungsinstitut

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Es war eine ereignisreiche Woche hier im Projekt, in der wir den Gemüsegarten anpflanzten, Wildteiche ausgruben und eine Patreon-Seite herausbrachten !! Wir begrüßen auch Ben, einen Landschaftsgärtner aus Großbritannien, der sich uns für den Kurs angeschlossen hat und für ein paar Wochen für die Polykulturstudie bleibt.

Zu Beginn der Woche verabschiedeten wir uns von den Teilnehmern unseres Kurses "Entwerfen und Bauen eines Waldgartens" nach drei wunderbaren Tagen des Entwerfens und Bauens, die zur Schaffung eines neuen Waldes führten – Einzelheiten dazu werden folgen.

Hier ist also, was wir letzte Woche gemacht haben.

Balkep Polyculture Project Woche 5

Das Entwerfen und Bauen eines Waldgartenkurses

Unsere Design and Build-Kurse sind genau das. Wir beginnen mit dem Design und enden mit dem Aufbau. Für diesen speziellen Kurs lag der Standort für den neuen Garten östlich unseres mehrjährigen Versuchsgartens für Polykulturen, Ataraxia, in einem neuen Gebiet, das wir mit dem Namen Phronesis entwickeln. Der Waldgarten ist nach Joost W. van der Laan benannt und gewidmet, der im vergangenen Jahr eine großzügige Spende für unser Polykulturprojekt Crowdfunder geleistet hat. Vielen Dank Joost 🙂

Es war eine eklektische Gruppe von Leuten, die sich uns für den Kurs in diesem Frühjahr angeschlossen haben, einschließlich; Junglandwirte, Fitnesstrainer, Landschaftsgärtner, Journalist und Hollywoodschauspielerin. Zusammenkommen aus der ganzen Welt, um einen jungen Waldgarten zu schaffen. Dies geschah ungefähr zur gleichen Zeit, als sich 10.000 Menschen auf den Stockwerken von London niederließen, um gegen den Verlust der biologischen Vielfalt und Umweltschäden zu protestieren. Ich frage mich, ob nur 5% von ihnen (von denen, die es noch nicht getan haben) einen Waldgarten bauen würden, ob das Ergebnis 50-mal effektiver sein könnte, als von der Regierung erwartet zu werden, dass sie etwas unternimmt. Aber hey – die Leute lieben ein "Lay-In", wie es scheint!

Kursteilnehmer des Balkan-ÖkologiekursesKursteilnehmer des Balkan-Ökologiekurses
Fotografie von Balkep

Der Hauptzweck dieses Gartens ist die Erzeugung von Rundholz für Zaunpfosten, Leichtbauholz sowie Pfählen und Pfahlholz für die Ernte von Gemüsegärten. Der sekundäre Zweck besteht darin, Obst und Nüsse in der unteren Geschichte und eine Reihe von Lebensräumen bereitzustellen, um die Tierwelt zu unterstützen. Hier ist eine Illustration des Gartens.

Phronensis Garden DesignPhronensis Garden Design
Fotografie von Balkep

Die Ziele dieses Entwurfs waren:

  1. Fördern Sie das Wachstum der vorhandenen Artenvielfalt so weit wie möglich und schaffen Sie einen neuen Lebensraum, der die Artenvielfalt fördert.
  2. Nutzen Sie den Hang des Landes und die vorhandene Wasserquelle, um den Garten zu bewässern

Hier ist ein Vorher-Nachher-Schuss:

Phronensis-Garten vor und nach SchussPhronensis-Garten vor und nach Schuss
Fotografie von Belkep

KursteilnehmerKursteilnehmer
Fotografie von Balkep

Die Gärtnerei – Aponia

Nach dem Kurs zum Entwerfen und Bauen eines Waldgartens richtete sich unsere Aufmerksamkeit auf die Gärtnerei, in der wir unsere jährliche Kräuter- und Gemüsepolykultur – Zeno – auspflanzen. Wir bauen diese Polykultur seit 7 Jahren an und vergleichen seit 4 Jahren die Erträge der Polykultur mit den gleichen Kulturen, die in Blöcken in der Nähe gepflanzt wurden. Die Ergebnisse der letzten 4 Jahre dieses Versuchs finden Sie hier und weitere Informationen und Diagramme zur Polykultur Zeno hier.

Ich fördere aktiv das Wachstum von Wildpflanzen in unseren Beeten, wenn wir dort keine Pflanzen anbauen. Von Oktober bis April sind die Beete in der Regel mit einheimischen Pflanzen bepflanzt, die eine Winterabdeckung bieten, die Tierwelt unterstützen und eine beträchtliche Menge Biomasse für die Beete liefern, wenn wir sie für die Bepflanzung im Mai vorbereiten. Der erste Schritt ist, ca. zu verbreiten. 100 g Asche pro m2 auf der Oberfläche des Bettes. Als nächstes breiten wir die Beete aus und ziehen die einheimischen Pflanzen aus den Schollen, entfernen Pflanzen mit Rhizomen wie Brennnesseln und Pfefferminzbonbons (für den Komposthaufen) und lassen alle anderen Pflanzen auf der Oberfläche, um sich in situ zu zersetzen.

<img class="size-full wp-image-46822 lazy" alt="Pflanzen "width =" 700 "height =" 467 "sizes =" (max-width: 700px) 100vw, 700px "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in -swales.jpg 700w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-558×372.jpg 558w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019 /10/Planting-in-swales-300×200.jpg 300w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-320×213.jpg 320w, https: //permaculturenews.org /wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-640×427.jpg 640w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-360×240.jpg 360w , https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-272×182.jpg 272w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting- in-swales.jpg "/><img class="size-full wp-image-46822" src="https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales.jpg" alt="Pflanzen "width =" 700 "height =" 467 "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales.jpg 700w, https: //permaculturenews.org/ wp-content / uploads / 2019/10 / Planting-in-swales-558×372.jpg 558w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-300×200.jpg 300w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-320×213.jpg 320w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in -swales-640×427.jpg 640w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Planting-in-swales-360×240.jpg 360w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads /2019/10/Planting-in-swales-272×182.jpg 272w "sizes =" (maximale Breite: 700px) 100vw, 700px "/>
Fotografie von Balkep

Als nächstes addieren wir ca. 20 l Kompost pro m2 an die Oberfläche:

Kompost hinzufügenKompost hinzufügen
Fotografie von Balkep

Dann mulchen wir das Bett mit 1 Ballen pro m Bettlänge:

Fotografie von Balkep

Der Kompost wird gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt und der Strohmulch aufgetragen:

StreukompostStreukompost
Fotografie von Balkep

In diesem Jahr bauen wir 6 Tomatensorten an. Sophie begann die Tomaten Mitte Februar mit der Aussaat und pflanzte die Setzlinge im Alter von ca. 10 Litern in Töpfe um. 8 cm groß. Sie können bequem 7 oder 8 Sämlinge in jeden 10-Liter-Topf geben. Wir haben die Pflanzen aus den Töpfen genommen und sie vor dem Auspflanzen in Eimer mit Wasser gelegt. Die Sorten, die wir anbauen, sind Tigerella – Ukraine Purple – Chocolate Pear – Alicante – Yellow Pear und Rozavo Magia.

TopfpflanzenTopfpflanzen
Fotografie von Balkep

Paulownia tomentosa – Fingerhutbaum – Alnus cordata – Italienische Erle – Corylus avellana – Haselnuss und Prunus insititia– Damson, wir haben die Pfähle aufgestellt, um die Tomaten zu stützen.

Diese Pflöcke eignen sich auch gut als Vogelstangen, da sich die Vögel oft auf den Stangen ausruhen, während sie im Gemüsebeet nach Larven suchen.

Pole WoodPole Wood
Fotografie von Balkep

Das Bett auf der rechten Seite wird mit der Zeno-Polykultur bepflanzt, und auf dem Bett auf der linken Seite werden die gleichen Pflanzen in Blöcken gepflanzt:

GartenbettenGartenbetten
Fotografie von Balkep

Zeno-Steuerung

Zeno-Steuerung

Die Ergebnisse der letzten 4 Jahre dieser Studie finden Sie hier.

Der Waldgarten – Essbare Stauden

Es gibt ein kurzes Zeitfenster für die Ernte von Ulmensamen im Frühjahr, wenn die Samen grün, blättrig und münzgroß sind. So wie sich der Pflanzenembryo bildet, haben sie eine Öligkeit und einen Geschmack, der Erdnüssen nicht zu unähnlich ist. Laut Plants for a Future enthalten die Samen etwa 34,4% Eiweiß, 28,2% Fett und 17% Kohlenhydrate. Hier einige Fotos von Ronan von der Ulmus sp. Samen reif zum Essen.
<img class="size-full wp-image-46830 lazy" alt="Ulme "width =" 700 "height =" 433 "sizes =" (max-width: 700px) 100vw, 700px "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5 -Elm.jpg 700w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm-560×346.jpg 560w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019 /10/Week-5-Elm-300×186.jpg 300w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm-320×198.jpg 320w, https: //permaculturenews.org /wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm-640×396.jpg 640w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm-360×223.jpg 360w https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm.jpg "/><img class="size-full wp-image-46830" src="https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm.jpg" alt="Ulme "width =" 700 "height =" 433 "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm.jpg 700w, https: //permaculturenews.org/ wp-content / uploads / 2019/10 / Week-5-Elm-560×346.jpg 560w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm-300×186.jpg 300w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm-320×198.jpg 320w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5 -Elm-640×396.jpg 640w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Elm-360×223.jpg 360w "sizes =" (max-width: 700px) 100vw, 700px "/>
Foto von Ronan / Balkep
QuitteQuitte
Fotografie von Balkep

Es ist großartig, einen Maulbeerbaum zu sehen, den wir letztes Jahr zur Blüte gebracht haben. Hoffentlich bekommen wir in ein paar Monaten etwas Obst. Dies ist Morus kagayamae – "Kinriu", eine zweihäusige weibliche Pflanze, die Früchte mit einer männlichen Bestäuber-Maulbeere in der Nähe produziert. Weitere Informationen zu Mulberry finden Sie in unserem vorherigen Beitrag, der ausschließlich diesen wunderbaren Pflanzen gewidmet ist.

<img class="size-full wp-image-46832 lazy" alt="Mulberry "width =" 312 "height =" 467 "sizes =" (maximale Breite: 312px) 100vw, 312px "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Mulberry.jpg 312w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Mulberry-249×372.jpg 249w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Mulberry-200×300.jpg 200w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Mulberry.jpg "/><img class="size-full wp-image-46832" src="https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Mulberry.jpg" alt="Mulberry "width =" 312 "height =" 467 "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Mulberry.jpg 312w, https: //permaculturenews.org/wp-content/ uploads / 2019/10 / Mulberry-249×372.jpg 249w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Mulberry-200×300.jpg 200w "sizes =" (max-width: 312px) 100vw, 312px "/>
Fotografie von Balkep

Unsere Elaeagnus umbellata – Autumn Olive Sträucher blühen in diesem Frühling üppig. Die Blüten sind sehr attraktiv für eine Reihe von Bestäubern und Schädlingen und werden sich im Oktober in süße kleine rote Fruchtbällchen verwandelt haben.

<img class="size-full wp-image-46833 lazy" alt="Olive "width =" 700 "height =" 467 "sizes =" (max-width: 700px) 100vw, 700px "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive.jpg 700w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-558×372.jpg 558w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-300×200.jpg 300w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-320×213.jpg 320w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-640×427.jpg 640w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-360×240.jpg 360w, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-272×182.jpg 272w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive.jpg "/><img class="size-full wp-image-46833" src="https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive.jpg" alt="Olive "width =" 700 "height =" 467 "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive.jpg 700w, https: //permaculturenews.org/wp-content/ uploads / 2019/10 / Olive-558×372.jpg 558w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-300×200.jpg 300w, https://permaculturenews.org/wp-content/ uploads / 2019/10 / Olive-320×213.jpg 320w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-640×427.jpg 640w, https://permaculturenews.org/wp-content/ uploads / 2019/10 / Olive-360×240.jpg 360w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Olive-272×182.jpg 272w "sizes =" (max-width: 700px) 100vw, 700px "/>
Fotografie von Balkep

Waldgartenpflege

Es sind ungefähr zwei Wochen vergangen, seit ich das letzte Mal die Wege im Waldgarten geschnitten habe. Wenn ich sie zu dieser Jahreszeit länger stehen lasse, wird die Arbeit doppelt so schwer, da die üppige Vegetation so groß wird, dass sie den Rasenmäher verstopft. Das Mähen aller Pfade dauert etwa 40 Minuten. Dazu gehört auch das Entleeren der nährstoffreichen Stecklinge auf die Oberfläche der Hochbeete, auf denen wir unser jährliches Gemüse anbauen. Ich würde schätzen, dass wir ca. Jedes Mal, wenn wir den Frühling einschneiden, werden 60 kg Zutaten geschnitten, das ist eine anständige Menge Dünger. Solange Sie die Zutaten dünn auf der Oberfläche verteilen, zersetzen sie sich schnell. Hier sind einige Fotos von den frisch geschnittenen Wegen in unserem 8 Jahre alten Waldgarten in Aponia. Die meisten dieser Pfade haben wir mit dem Rasenmäher angelegt und einige haben wir ausgegraben, als wir den Garten zum ersten Mal angelegt und mit Trifolium repens – White Clover – ausgesät haben.

<img class="size-full wp-image-46834 lazy" alt="Pfade "width =" 700 "height =" 325 "sizes =" (max-width: 700px) 100vw, 700px "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5 -Pathways.jpg 700w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways-560×260.jpg 560w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019 /10/Woche-5-Pfade-300×139.jpg 300 W, https: //permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Woche-5-Pfade-320×149.jpg 320 W, https: //permaculturenews.org /wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways-640×297.jpg 640w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways-360×167.jpg 360w https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways.jpg "/><img class="size-full wp-image-46834" src="https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways.jpg" alt="Pfade "width =" 700 "height =" 325 "srcset =" https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways.jpg 700w, https: //permaculturenews.org/ wp-content / uploads / 2019/10 / Week-5-Pathways-560×260.jpg 560w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways-300×139.jpg 300w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways-320×149.jpg 320w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5 -Pathways-640×297.jpg 640w, https://permaculturenews.org/wp-content/uploads/2019/10/Week-5-Pathways-360×167.jpg 360w "sizes =" (max-width: 700px) 100vw, 700px "/>
Fotografie von Balkep

Live-Webinar für diesen Herbst

In dieser Sitzung erfahren Sie, was Sie wissen müssen, wenn Sie Obst- und Nussbäume für Ihren Waldgarten / Polykulturobstgarten auswählen und wie Sie die Gestaltung des Gartens planen. Es wird ungefähr 2 Stunden dauern und Folgendes beinhalten:

  • Auswahl von Bäumen, die zu Ihrem Klima und Standort passen
  • Auswahl des richtigen Wurzelstocks und der richtigen Sorte
  • Bäume mit Bestäubungsverträglichkeit auswählen
  • Auswahl des richtigen Standorts und Abstands für Ihre Bäume
  • Obst- und Nussbäume kaufen
  • Auspflanzen und Nachsorge
  • Software zur Planung der Gartengestaltung
  • Abschließende Fragen und Antworten
  • Zugang zu Design-Arbeitsblättern, einschließlich einer Auswahlprüfliste und Bestäubungsanforderungen für gemeinsame Obst- und Nussbäume

Quelle

Kommentar verfassen