Wie man Löwenzahntee macht | Pip Magazine

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Löwenzahn (Taraxacum officinale) sind im Frühling im Überfluss vorhanden, mit ihren hübschen gelben Blumen und flauschigen Samenköpfen, die Kinder einladen, sich etwas zu wünschen. Möchten Sie das Beste aus Ihrem Löwenzahnkraut machen? Lernen Sie mit diesem einfachen Rezept, wie man Löwenzahntee macht!

Löwenzahn wurde in schwierigen Zeiten als Kaffeeersatz verwendet. Aber sie sind nicht nur eine "arme" Cousine von koffeinhaltigen Getränken. Löwenzahntee ist köstlich, und wenn Sie viel Unkraut jäten müssen, können Sie dieses Unkraut nutzen, indem Sie Ihren eigenen Tee zubereiten. Am besten ernten Sie den Löwenzahn in Ihrem eigenen Garten, damit Sie wissen, dass er nicht mit Pestiziden besprüht wurde und dass der Boden, auf dem er wächst, nicht kontaminiert ist.

Die wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Löwenzahntee liegen in der Tatsache, dass er kein Koffein enthält, obwohl Löwenzahn traditionell als Verdauungshilfe in der Kräutermedizin verwendet wurde. Ihre langen Pfahlwurzeln fördern Mineralien aus der Tiefe des Bodens und stellen sie uns und anderen Pflanzen über ihre essbaren Wurzeln, Blätter und Blüten zur Verfügung.

Wie man Löwenzahntee macht

Löwenzahn ernten:

Löwenzahnblüten und Samenköpfe können leicht mit anderen ähnlichen verwechselt werden (Hypochaeris spp). Löwenzahn lässt sich leicht an den „Löwenzahn“ -förmigen Blättern und dem rostroten, hohlen Blütenstiel erkennen. Catsear hat einen faserigen grünen Blütenstiel und pelzige, abgerundete Blätter.

Ernten Sie ältere Pflanzen – mindestens zwei Jahre alt – für die Zubereitung von Tee. Löwenzahn-Pfahlwurzeln sind lang, daher kann ein Hori-Hori-Gartenmesser helfen, sie herauszuhebeln. Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht die ganze Wurzel bekommst, wächst sie zu einer anderen Pflanze zurück, die du nächstes Jahr ernten kannst. Der einzige Teil der Pflanze, den Sie für Löwenzahntee benötigen, ist die Wurzel. Sie können einen anderen Tee aus ihren Blättern machen, aber wir denken, dass sie in Salaten am schönsten sind.

Entfernen Sie die Wurzeln ihrer Blätter und Blüten und kompostieren Sie sie oder verwenden Sie sie frisch in einem Salat.

Reinigen Sie die Wurzeln:

Wurzeln gut von Schmutz befreien. Spülen Sie sie sauber. In ca. 0,5 mm dicke Runden schneiden.

Wie man Löwenzahntee machtWurzeln rösten:

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Legen Sie Löwenzahnrunden auf ein Backblech und braten Sie sie fünf Minuten lang. Achten Sie dabei darauf, dass sie nicht verbrennen. Sie werden eine satte braune Farbe annehmen und göttlich riechen.

Kaffeeersatz

Wurzeln reiben:

Sie können die gerösteten Wurzeln leicht in einer Getreidemühle oder Mörser und Stößel mahlen. In einem luftdichten Gefäß aufbewahren, bis Sie einsatzbereit sind.

Lernen Sie, wie man Löwenzahntee macht

Löwenzahntee zubereiten:

1 EL gemahlene Wurzeln in einen kleinen Topf geben. 1,5 Tassen Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. 3-4 Minuten leicht köcheln lassen. Durch ein Teesieb geben und mit Honig, Gewürzen und Milch abschmecken. Genießen!

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Frühlingskräuter optimal nutzen können? Weitere Ideen finden Sie in unserem Leitfaden zum Herumsuchen von Unkräutern im Frühjahr, oder abonnieren Sie das Pip Magazine für unser Profil „Eat Your Weeds“ in jeder Ausgabe.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’//connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘929138233838811’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);


Quelle

Kommentar verfassen