Die langsame Blumenbewegung blüht

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

So wie die Slow-Food-Bewegung das Bewusstsein für lokale und saisonale Produkte geschärft hat, tut dies auch die Slow-Food-Bewegung für Blüten.

Die kommerzielle Blumenproduktion im Jahr 2019 verläuft alles andere als langsam. Die meisten konventionell gewachsenen Blumen werden in Massenproduktion hergestellt, mit Chemikalien übergossen und in ressourcenintensiven Gewächshäusern und klimatisierten Einrichtungen angebaut.

Blumen werden häufig aus Entwicklungsländern wie Kenia und Äthiopien importiert, wobei die Arbeitnehmer nur ein geringes Gehalt beziehen und unter schlechten Gesundheitsbedingungen leiden. Es wird geschätzt, dass ein Fünftel der in der Blumenzucht in Entwicklungsländern verwendeten Chemikalien in Australien verboten oder ungetestet ist. Diese Bestimmungen gelten jedoch nicht für importierte Blumen.

Im Gegensatz dazu fördert die langsame Blumenbewegung lokale, saisonale und nachhaltige Blumen. Chemikalien werden, wenn überhaupt, sparsam eingesetzt, wobei organische Sprays bevorzugt werden.

Ein weiterer Vorteil dieses nachhaltigeren Modells besteht darin, dass lokale Erzeuger Sorten anbauen können, die über große Entfernungen nur schwer zu transportieren sind. Sie können daher Blumen anbieten, die große Blumenmärkte nicht können.

Foto: Bonnie Sevi von Lily at Dawn

Umarmen Sie die langsame Blumenbewegung: Olive Gap Organic Farm

Tara Luca ist eine nachhaltige Blumenzüchterin aus dem Gebiet der Northern Rivers in NSW. Tara und ihre Familie leben und arbeiten auf der Olive Gap Organic Farm in Woodburn.

Die auf einheimische ätherische Öle sowie saisonale Blumen spezialisierte Farm wird von zwei Paaren geführt: Tara und ihrem Ehemann Alex (zusammen mit ihren drei Töchtern) sowie Alex 'Schwester Tess und ihrer Partnerin Nina.

Tara entwickelte ihre Liebe für alles Blumige, während sie einen Kurs über biologischen Landbau studierte. „Während meiner Zeit bei TAFE entdeckte ich in der Studentenbibliothek eine erstaunliche alte Abteilung für Blumenzucht und war total besessen davon, etwas über die Blumenproduktion zu lernen“, sagt sie.

Blumenfokus

Tara konzentriert sich auf Erbstücke und schwer zu findende Blumensorten. Sie experimentiert oft mit neuen Arten und plant, mehr australische einheimische Blumen und ätherische Ölpflanzen anzubauen. Die Blumen, die bei Olive Gap blühen, hängen von der Jahreszeit ab, aber Löwenmäulchen sind ebenso beliebt wie Rosen, Kosmos, Zinnien und Ranunkeln.

„Mein Designstil ist ziemlich skurril und romantisch, deshalb liebe ich Rosen und Zwiebeln im alten Stil und beziehe viele Weinstöcke sowie getrocknete und frische Kräuter in meine Arrangements ein, um diesen wilden, frisch gepflückten Look zu erzielen“, sagt Tara.

langsame Blütenbewegung

Foto: Bonnie Sevi von Lily at Dawn

Cleveres Design

„Das Entwerfen und Planen nach Permakulturprinzipien hat einen großen Anteil am Aufbau unserer funktionellen Mikro-Blumenfarm inmitten eines trockenen Sklerophyllwaldes“, sagt Tara.

Umzäunte Bereiche sind wichtig, damit Kängurus und Wallabys nicht an den Rosen fressen. Mit Zonen für schnell wachsendes Gemüse und Kräuter ist die Hälfte der nicht eingegrabenen Hochbeete von Obstbäumen umgeben.

"Manchmal klettern Bohnen an hohen Sonnenblumenstielen hoch und zwischen den Mohnblumen tauchen Salate auf", sagt Tara.

Tara schätzt, dass 90% ihrer Blumen aus Samen wachsen und sammelt Samen ihrer Lieblingssorten für die folgende Saison, sodass sie den Bedingungen der Region angepasst sind.

Olivenhain auf dem Markt

Foto: Bonnie Sevi von Lily at Dawn

Den Bienen aushelfen

Etwas, was Tara vor Beginn der Blumenzucht nicht bemerkt hatte, ist, dass die meisten Schnittblumen gepflückt werden müssen, bevor sie bestäubt werden, um ein gutes Leben in der Vase zu gewährleisten.

„Wir haben einen Bienenstock, der uns direkt neben unserem Garten mit Honig versorgt. Deshalb pflanze ich bienenfreundliche Opferpflanzen an unseren Rändern, um sie glücklich zu machen. Außerdem lasse ich ein paar Pflanzen meiner Lieblingskulturen bestäuben und säen. " Sie sagt.

"Wir sind auch sehr nahe an der Heide im Bundjalung-Nationalpark, so dass die Bienen viel zu essen haben."

Abfall reduzieren

Kunststoffe sind in der konventionellen Blumenindustrie stark verbreitet, wohingegen die langsame Blumenbewegung darauf abzielt, Abfall zu reduzieren. Herkömmlich gezüchtete Blumen werden oft in Plastikschichten eingewickelt.

Blumenschaum, der für Blumenarrangements verwendet wird, landet auf einer Mülldeponie (wo er nicht zusammenbricht) oder auf Wasserwegen, wenn er in die Spüle gespült wird.

„Wir können mit geblümten Schaumstoffen umgehen, indem wir gebrauchte Hühnerdrähte oder ähnliche Alternativen verwenden, und alle unsere Trauben sind in 100% kompostierbaren Verpackungen verpackt“, sagt Tara.

Möchten Sie mehr über die langsame Blütenbewegung erfahren? Hören Sie hier unseren Podcast mit Tara.

Die Vollversion dieses Artikels finden Sie in der 15. Ausgabe des Pip Magazins, das hier erhältlich ist.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n;
n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;n.queue=();t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)(0);s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,
document,’script’,’//connect.facebook.net/en_US/fbevents.js’);
fbq(‘init’, ‘929138233838811’);
fbq(‘track’, ‘PageView’);


Quelle

Kommentar verfassen