Blueberry Guild – Das Permaculture Research Institute

In Permakultur Worldby RalfLeave a Comment

Heidelbeeren können eine der pflegeleichtesten und angenehmsten Beeren sein, die auf dem Gehöft der gemäßigten Permakultur wachsen. Sie sind unglaublich langlebige Pflanzen im Alter von 30 bis 50 Jahren und enthalten Phytonährstoffe, sogenannte Polyphenole, die diesen Beeren nicht nur ihre tiefblaue Farbe verleihen, sondern auch dazu beitragen, Entzündungen im menschlichen Körper zu lindern. Sie sind auch eine der Früchte mit dem besten Klima und liefern einen Kick von Vitamin K, einem wichtigen fettlöslichen Nährstoff. Hier ist der Haken: Sie sterben leicht; benötigen extrem sauren Boden; und habe keine Pfahlwurzeln. Ich hoffe, in diesem Artikel zu diskutieren, wie man eine Blaubeer-Gilde mit geringem Input, langer Laufzeit, hoher Produktion und stabiler Stabilität aufbaut und aufrechterhält.

So gründen Sie Ihre Blaubeer-Gilde

Es gibt vier grundlegende Dinge, die Sie in Ihrer Blaubeergilde berücksichtigen müssen.

1) Heidelbeeren brauchen eine gute Drainage

Blaubeeren brauchen ein poröses Bodenökosystem, das einen gesunden Wasserkreislauf über und unter der Erde fördert, um optimal zu wachsen. Als Faustregel gilt: Wenn es am Montag regnet und das Wasser am Mittwochabend noch an der gewünschten Stelle steht, pflanzen Sie dort keinen Heidelbeerbusch. Sie werden ertrinken.

Abgesehen davon gibt es einige Einschränkungen zu dieser allgemeinen Regel. Ein guter Permakultur-Blaubeer-Stand sollte zunächst die Handhabung des oberirdischen Wasserflusses berücksichtigen. Müssen wir den Wasserfluss und die Sättigung im Entwurfsbereich über Umlenkwalzen verringern, um den Wasserkreislauf zu mildern oder zu reduzieren? Oder müssen wir das energetische Wasser, das über / durch den Entwurfsbereich fließt, lenken, befrieden und „speichern“?

Eine weitere wichtige Einschränkung ist, dass Blaubeeren flache Wurzelsysteme haben, die leicht austrocknen. Tief verwurzelte Pflanzen können leichter Feuchtigkeit aus dem Untergrund ziehen. Dies hilft ihnen, die Flüssigkeitszufuhr während Perioden geringer Niederschläge aufrechtzuerhalten. Aber flachwurzelige Pflanzen wie Blaubeeren kämpfen in trockenen und spröden Umgebungen. Daher muss das Design der Blaubeergilde gerade genug Wasser enthalten, um die Wurzelsysteme der Blaubeere zu nähren, aber nicht zu ertränken.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Konstruktionsstandort einhalten und Ihren Wasserbedarf ermitteln. Stellen Sie sich während eines Regenereignisses in den Regen und beobachten Sie, wie sich das Wasser durch die Landschaft bewegt. Gehen Sie auf die Knie und erleben Sie die kreative Interaktion zwischen dem Boden, seinen vielen Decken und dem tanzenden Wasser.

Idee, stehendes Wasser zu mildern:

Orientieren Sie Ihr Heidelbeer-Design in Reihen an der Kontur. Dann schlucken die reihen befrieden und versenken den wasserfluss. Pflanzen Sie den Wal mit Ihren Beeren und seinen Beeren mehrjährige und stickstoffbindende Sträucher und Bodendecker, die das Design mit Obstbäumen unterstreichen um die Beeren des Swales zu straffen und überschüssige Feuchtigkeit aufzusaugen. Sie können schnell wachsende Lassen Sie Pflanzen fallen, um das Mulchen in den kommenden Jahren zu unterstützen (zum Beispiel Beinwell). Vergiss nicht das, wenn Sie Wasserfluss befrieden und versenken, weil Ihre Beeren stehendes Wasser nicht mögen, Vielleicht orientieren Sie die Wale ein Stück außerhalb der Kontur, um das überschüssige Wasser zu fördern (im Großen und Ganzen)
Wetterereignisse), um sich sanft über die Landschaft und aus Ihrem System heraus zu bewegen (und hoffentlich hinein ein anderes System !!)

Erstellen von Walen, um den Wasserfluss für die Heidelbeerpflanzen effektiv zu steuern

2) Heidelbeeren brauchen sauren Boden

Heidelbeeren benötigen Erde mit einem pH-Wert zwischen 4,5 und 5,0. Es ist am besten, Ihren Boden nicht zu „düngen“, um ihn saurer zu machen, sondern den Boden, den Sie benötigen, von Grund auf neu zu „erschaffen“.

Wir haben festgestellt, dass dies am besten durch die Kombination von geschreddertem Kiefernrindenmulch, Blattschimmel und Mutterboden während des Etablierungsprozesses erreicht wird. Im Laufe des Jahres fügen wir dann mehr Blattschimmel hinzu, um die tiefe Mulch- und Säuerungsschicht zu erhalten. Sie können auch Chop-and-Drop-Methoden anwenden, um Ihr System zu mulchen, wenn Blattschimmel nur schwer zu bekommen ist.

Idee zur Erhöhung der Bodensäure:

Grabe ein 4 Fuß x 4 Fuß x 1 Fuß Loch (Swale), um deine Blaubeere zu pflanzen Während des Grabvorgangs können Sie den entfernten Schmutz auf der Abfahrtsseite des Loch, um eine Miniatur-Berme / Wanne zum Einweichen von Wasser zu bilden. Füllen Sie das Loch mit einer Mischung aus geschredderten Kiefern Rindenmulch, Blattschimmel und etwas Mutterboden oder Kompost. Pflanzen Sie Ihre Büsche direkt in dieses Medium. Wenn die Blaubeerwurzeln nach außen und nicht nach unten wachsen, ist dieser saure Cocktail perfekt pH-Wert für optimales Wachstum, gleichzeitig als Mulchschutz gegen Unkraut und Feuchtigkeit Retention und optimales mikrobielles Wachstum.

Verbessert den Säuregehalt des Bodens, um die Blaubeerzünfte zu unterstützen

Verbessert den Säuregehalt des Bodens, um die Blaubeerzünfte zu unterstützen

3) Heidelbeeren brauchen Platz zum Wachsen

Die Permakultur zielt darauf ab, lebende Systeme zu optimieren. In gewissem Sinne versteht die Ethik der Permakultur, dass lebende Systeme eine Obergrenze für Produktivität und Fülle haben, die nicht „unter Druck gesetzt“ werden kann. Dies ist eines der Grundprinzipien der Permakultur – der Unterschied zwischen optimalen und maximalen Erträgen. Aber mehr dazu in einem anderen Artikel!

Die meisten hochbuschigen Heidelbeersträucher (Niederbuschsträucher sind Wildtypen, die entweder in höheren Lagen oder weit im Norden in den USA angebaut werden) erreichen ein optimales Potenzial bei 3 x 3 Metern. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dort, wo sich zwei Blaubeersträucher berühren, keine (oder nur sehr wenige) Blaubeeren wachsen. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes Platzverschwendung.

Es ist kein Mathematiker (obwohl ich technisch gesehen das bin), zu realisieren, dass das Pflanzen von Blaubeersträuchern das Wachstum und den optimalen Ertrag jedes dieser Sträucher um fast 20 – 50% senkt. Die Rechnung ist einfach: Wenn eine Reihe Blaubeeren zu eng gepflanzt wird, werden die seitlichen Seiten jedes Busches nicht optimal Früchte tragen, was natürlich von der ursprünglichen Platzierung der Büsche abhängt. Obwohl Sie eine lebende Hecke anlegen, ist dies eine Hecke, die für Ihre Farm oder Familie deutlich weniger Lebensmittel produziert, als Sie vielleicht erwarten.

Denkanstöße: Die Natur drängt das Leben nicht auf engstem Raum, um das Ertragspotenzial zu maximieren. Nicht zuletzt in einem gemäßigten Klima. Schauen Sie sich den gemäßigten Wald und seine vielen Schichten an. Damit ein Sämling auf dem Waldboden optimal wächst, muss ein Teil des Lebens, der sich bereits im oberen oder unteren Baldachin befindet, absterben. So einfach ist das.

Idee, um einen optimalen Ertrag von deiner Blaubeergilde zu erzielen:

Pflanzen Sie Ihre Blaubeersträucher in Reihen mit einem Abstand von 4,5 Metern voneinander und von jedem Busch innerhalb der Reihen, die nicht weiter als 3 Meter voneinander entfernt sind. Sie müssen nehmen Berücksichtigen Sie die topografische Neigung und die Sonnenpositionierung, um den Gesamtplatzbedarf zu berechnen zwischen den Zeilen, aber diese allgemeine Gleichung sollte Ihnen den Einstieg erleichtern.

Platzieren Sie die Blaubeeren, um einen maximalen Ertrag zu erzielen

Platzieren Sie die Blaubeeren, um einen maximalen Ertrag zu erzielen

4) Heidelbeeren brauchen Sonne

Dieser letzte Punkt ist ganz einfach. Stellen Sie sicher, dass Ihre Blaubeersträucher mindestens 75% des täglichen Sonnenlichts in Ihrer Nähe erhalten. Optimales Wachstum entsteht, wenn die Sonneneinstrahlung ebenfalls optimal ist. Vormittags bis nachmittags bevorzugt Sonne, da Abendschatten gut vertragen wird.

Überlegen Sie, wie hoch Ihre Büsche in der Reife sein werden, und gestalten Sie sie entsprechend. Darüber hinaus kann das strategische Platzieren von unterstützenden oberen oder unteren Baldachin-Baumarten mit Ihrer Gilde (Stapeln) dazu beitragen, Schwalben zu festigen, den Wasserkreislauf zu stärken, den Mineralfluss zu erhöhen, die Bestäubung zu diversifizieren und letztendlich mehr Nahrung für Mensch und Tier bereitzustellen.

Beginnen Sie, wie bei allen gut konzipierten Systemen, mit einer gründlichen Beobachtung und einem umfassenden Verständnis der Standorte. Pflanzen Sie eine Vielzahl unterstützender Arten in Ihrer Blaubeer-Gilde, um Bestäuber zu ermutigen, Schädlinge abzuhalten, Quellen für lebende Mulche bereitzustellen, die Artenvielfalt zu erhöhen und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zu fördern. Nachfolgend finden Sie eine Beispielliste möglicher gemäßigter Pflanzen, die in und um Ihr Pflaster aufgestellt werden können:

Kapuzinerkresse, Heidekraut, Beinwell, Weißklee, Schafgarbe, Wicke, Bienenbalsam, Zitronenmelisse, Salbei, jährliches Roggengras, Wiesenerbse.

Viel Spaß beim Entwerfen!

Hochproduktives Blaubeer-Gildensystem

Hochproduktives Blaubeer-Gildensystem

Über den Autor

Daniel Griffith ist ein regenerativer Grasbauer in Nelson County, Virginia.

Daniel kam mit einem Hintergrund in Geschichte, Informatik und Mathematik zur Permakultur. Im Jahr 2013 wurde bei ihm eine lebensverändernde Krankheit diagnostiziert, und er fand schließlich Gesundheit, Frieden und ein regeneratives Leben in der höchsten Fülle unserer wunderbar geschaffenen natürlichen Welt.

Zusammen mit seiner Frau (Morgan), seiner Tochter (Elowyn) und seinem Sohn (Tecumseh) besitzt und betreibt Daniel die Timshel Permaculture Farm, eine 300 Hektar große Permakulturfarm und Gärtnerei auf Basis von regenerativem Gras. Timshel beliefert Charlottesville, Lynchburg und die vielen umliegenden Grafschaften Zentral-Virginias mit nährstoffreichen Lebensmitteln und mehrjährigen Produkten.

Als hartnäckiger Autodidakt erfüllen Daniels Leidenschaften in den Bereichen Forstwirtschaft, Gartenbau und Tierhaltung Timshels Philosophie und Mission: das Land zu regenerieren; füttere die Seele; und nähren den Körper. Sein Eifer für regenerative Gesundheit und Landmanagement veranlasste ihn, unter Anleitung und Anleitung von Geoff Lawton von der Zaytuna Farm in Australien zu studieren.

Daniel ist zertifizierter Permakultur-Designer, Student der Traditionellen Chinesischen Medizin, Gartenbau- und Baumbegeisterter und Landwirt für regenerative Landwirtschaft. Daniel ist auch ein veröffentlichter Autor sowohl für regenerative Landwirtschaft als auch für amerikanische Geschichtsgenres. Seine schriftlichen Arbeiten umfassen Themen der Tierhaltung und der Permakulturethik in Veröffentlichungen wie The Stockman Grass-farmer und The New Lyceum. Seine wissenschaftliche Arbeit über den frühen amerikanischen Westen umfasst sein aktuelles Projekt „Daniel Boone: Die rätselhafte Legende der amerikanischen Mythologie“, das 2020 veröffentlicht werden soll. Daniel hat einen Abschluss in Informatik, Mathematik und amerikanischer Geschichte. Vor allem aber ist er der Vater des süßesten Mädchens und ein unverdienter Ehemann der schönsten Frau der Welt.


Quelle

Kommentar verfassen