Apfelbaumprobleme – Sonnenbräune

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Sonnenbräune sind keine Krankheit, sondern Schäden an Äpfeln und vielen anderen Früchten, die durch hohe Temperaturen und starkes Sonnenlicht im Sommer verursacht werden.

Typischerweise treten Sonnenbrühschäden auf der sonnenexponierten Seite auf, die normalerweise in Richtung der Mittagssonne bis zur Nachmittagssonne gerichtet ist. Die Zellen sterben im sonnenverbrannten Bereich ab und bilden einen unregelmäßig geformten rotbraunen Fleck, der unter der Oberfläche der Frucht eingesunken ist. Das Fleisch unter der beschädigten Stelle färbt sich ebenfalls braun. Früchte mit Sonnenbrühschäden neigen dazu, vorzeitig abzufallen.

Früchte können bei heißem, trockenem Wetter und anhaltend starkem Sonnenlicht eher durch Sonnenbräune geschädigt werden, insbesondere bei jungen Bäumen, bei denen die Früchte nicht viel mit Laub bedeckt sind. Starker Schnitt, der die Blattbedeckung von Früchten verringert, führt zu Sonnenbräunen, ebenso wie Böden von schlechter Qualität, die keine Feuchtigkeit speichern, wodurch der Baum leichter austrocknen und brennen kann.

Die beste Möglichkeit, Sonnenbräune zu vermeiden, ist das Beschatten mit einem Schutz vor der heißen Westnachmittagssonne. Dies kann in Form von gesprenkeltem Schatten geschehen, der von anderen Bäumen oder von Rahmen und Strukturen bereitgestellt wird, die Schattenstoffe tragen (verwenden Sie für Pflanzen und Bäume Schattenstoffe mit einer Schattierung von 50%, höhere Bewertungen gelten nur für Menschen und lassen kein ausreichendes Licht für Pflanzen durch ).

Obstschutzbeutel und Baumschutzhüllen aus Insektenschutznetz mit einem feinen 2-mm-Netz sorgen für ca. 20% Schatten und können Obst auch vor Sonnenbräunen schützen.

Sorgen Sie dafür, dass die Bäume ausreichend ernährt werden, damit sie zum Schutz der Früchte ausreichend neues Blattwachstum erhalten, und düngen Sie sie zu Beginn des Frühlings und des Herbstes mit einem ausgewogenen Dünger.

Das Mulchen des Bodens im späten Frühjahr, um das Verdunsten von Wasser aus dem Boden zu verhindern, ist für die Pflege von Obstbäumen im Allgemeinen sehr hilfreich und kann Schäden an Obst aufgrund von Feuchtigkeitsmangel verringern.

Eine andere Methode, um Sonnenbräune bei extrem heißem, trockenem Wetter zu vermeiden, besteht darin, die Luftfeuchtigkeit um Bäume herum zu erhöhen. Dies wird erreicht, indem die Bodenoberfläche (die Blätter nicht wässern, da dies Pilzkrankheiten hervorrufen kann!) Mit einem Schlauch und einem leichten Spray besprüht wird. Der Kühleffekt reduziert die Auswirkungen der Hitze und die Gefahr von Fruchtschäden.

Über Angelo (admin)

Angelo Eliades ist Moderator, Trainer, Autor, Berater für Permakultur, Pionier der städtischen Permakultur und Spezialist für Nahrungsmittelwälder.


Quelle

Kommentar verfassen