Kleber für den Gartenbau und Bäume zum Binden von Bäumen zur Bekämpfung von Ameisen und anderen Schädlingen

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Das Kleben von Baumstämmen ist eine wirksame Technik zur Bekämpfung verschiedener Obstbaumschädlinge. Um den Stamm des Baumes wird ein wasserdichtes Band gewickelt, das mit Gartenbaukleber, einem aggressiven, langlebigen Kleber, bedeckt ist. Dadurch entsteht eine klebrige Barriere, die verhindert, dass kletternde Insekten in die Baumkronen gelangen, um Eier zu füttern, zu paaren und zu legen. Leimsperren sind auch eine nützliche Methode, um Ameisen von Kolibri-Futterern fernzuhalten, ohne die Tierwelt zu schädigen.

Die Verwendung von Klebern für den Gartenbau gilt als wirksame Methode zur Schädlingsbekämpfung im ökologischen Gartenbau und wird eingesetzt, um Schädlingen den Zugang zu Bäumen ohne den Einsatz schädlicher chemischer Pestizide zu verweigern.

Welche Schädlinge können bekämpft werden?

Folgende Schädlinge können mit Klebebändern bekämpft werden:

  • Ameisen
  • Cankerworms
  • Apfelwickler
  • Cutworms
  • Ohrwürmer
  • Ulmenblattkäfer
  • Zigeunermotten
  • Prozessionsraupen
  • gefleckte Laternen
  • Zelt-Raupen
  • Rüsselkäfer
  • Wintermotten

Bitte beachten Sie, dass einige der oben aufgelisteten Schädlinge nur für bestimmte Orte auf der Welt spezifisch sein können, während andere weit verbreiteter oder universeller auftreten können

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass Ameisen möglicherweise kontrolliert werden müssen, weil sie saftsaugende Schädlinge wie Blattläuse, Schuppen und mehlige Käfer anbauen, um Ameisenkolonien mit Honigtau zu versorgen, den sie als Nahrungsquelle verwenden. Ameisen werden diese Schädlinge im Winter in ihren unterirdischen Kolonien unterbringen, sie dann im Frühling in die Baumkronen tragen und sie strategisch auf neues Wachstum setzen. Wenn diese Schädlinge den Saft des Baumes saugen, scheiden sie eine zuckerhaltige Flüssigkeit aus, die als "Honigtau" bezeichnet wird und von den Ameisen geerntet wird. Da diese Schädlinge für die Ameisenkolonien wertvoll sind, schützen sie die Ameisen vor Raubtieren wie nützlichen räuberischen Insekten.

<img title="Bild" style="display:inline;border-width:0;" border="0" alt="image "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2019/02/image_thumb-1.png?w=600&h=384 "width =" 600 "height =" 384 "/>
Ameisen bewachen Schädlinge wie Blattläuse und schützen sie vor nützlichen Insekten, die sie fressen

Ameisenschwarm
Klebebänder bilden eine wirksame Barriere für Ameisen, die ihnen den Zugang zu den von ihnen geschützten Schädlingen verweigern

Das Zusammenkleben kann den Unterschied ausmachen, ob die Schädlingspopulationen überleben oder zugrunde gehen. In einer japanischen Studie darüber, wie Ameisen mit Blattlausherden auf Beifußpflanzen umgehen („Der Farbpolymorphismus einer Blattlaus wird durch die Anwesenheit von Ameisen aufrechterhalten “von Saori Watanabe, Taiga Murakami, Jin Yoshimura und Eisuke Hasegawa) wurde festgestellt, dass die Blattlauspopulationen aufgrund der Wirkung von Raubtieren bald ausgestorben waren, als die Stämme der Beifußpflanzen mit Gartenbaukleber geschützt wurden, um den Zugang zu den Ameisen zu verweigern. Dies ist ein Hinweis darauf, wie wirksam die natürlichen Bekämpfungsmittel sind. Wenn die Ameisen die Schädlinge nicht schützen können, werden sie von nützlichen Insekten wie parasitären Wespen, Marienkäfern, Florfliegen und Schwebfliegen viel schneller und einfacher beseitigt.

Wenn man sich die Liste der Schädlinge ansieht, die durch Klebestreifen bekämpft werden können, kann es sein, dass es sich bei einigen um fliegende Insekten handelt, anstatt Insekten zu besteigen.

Sie fragen sich vielleicht, wie Klebebandbarrieren verhindern, dass Insekten wie Motten fliegen? Wenn wir die Natur und die Gewohnheiten von Schädlingen verstehen, können wir sie besser kontrollieren. Motten haben vier Stadien in ihrem Lebenszyklus – Erwachsene legen Eier, die sich in Raupen verwandeln, die Raupen verpuppen sich in ihren Kokons und fallen in den Boden, wo sie überwintern und entstehen, wenn sich der Boden im Frühling erwärmt. Wenn sie zum ersten Mal auftauchen, fliegen sie nicht frei, sondern klettern mit den Flügeln auf den Baumstamm, weshalb die Barriere gegen sie wirkt. Wenn darüber hinaus Raupen vom Baumkronen fallen, können sie sich nicht mehr aufrichten, und wenn sie sich entscheiden, aus günstigeren Gründen von einem ungeschützten zu einem geschützten Baum zu wechseln, wird ihre Reise gestoppt.

Rüsselkäfer sind eine Art Käfer, und obwohl sie Flügel haben, fliegen viele erwachsene Rüsselkäfer nicht und können so durch die Verwendung von Klebebändern an Baumstämmen gestoppt werden.

Wie man einen Baumstamm band klebt

Gartenbauleime sind wichtige Bestandteile einer Klebebandbarriere, sie sind sehr klebrig, nicht trocknend, wasserfest und bleiben über lange Zeit wirksam. Die werden unter verschiedenen Produktnamen vertrieben, wie z Wirrwarr in den USA, Trappit im Vereinigten Königreich, Baumwächter in Australien.

Baumschutz-Gartenbau-Kleber

Sie können auch gebrauchsfertige Produkte wie das kaufen Obstbaum-Fettband auf Schutz Dieses Produkt wird 45 cm über dem Boden befestigt und mit dem mitgelieferten Befestigungsmaterial festgebunden.

Auf-Wache-Obstbaum-Fett-Band

Auf-Wache-Obstbaum-Fett-Band-Baumstamm
Auf dem Baumstamm befestigtes Obstbaum-Fettband (On-Guard), in dem einige Insekten eingeschlossen sind

Gartenbauleime werden niemals direkt auf die Rinde eines Baumes aufgetragen, da Bäume mit dünner Rinde, insbesondere junge Bäume und Zitrusbäume, empfindlich auf direkten Leimauftrag reagieren können. Wenn die Baumrinde rundum beschädigt wird, bellt der Baum und stirbt! Darüber hinaus hinterlässt der Klebstoff ein klebriges Durcheinander, sobald er mit Insekten bedeckt ist. Bringen Sie immer zuerst ein Schutzband um den Baumstamm an und tragen Sie dann eine Schicht Gartenbaukleber darauf auf. Auf diese Weise ist es entfernbar und austauschbar.

Banderolierungsmaterialien

Tanglefoot stellt ein Produkt zum Binden von Bäumen her. Tangle Guard ähnelt einem sehr dünnen kartonartigen Material. Der Hersteller empfiehlt, das Band 1,5 m über dem Boden einzuwickeln (wenn Ihre Baumstämme so hoch sind! – Ich empfehle 45 cm oder 1,5 '), überlappen es 1,25 cm (1/2 "), dann mit Klebeband befestigen und den Gartenbaukleber über die Banderole auftragen.

Tangle-Guard-Banding-Material

Tangle-Guard-Banding-Material-Nahaufnahme

Banderolierungsmaterialien sind ölbeständig, da sie den Kleber nicht aufsaugen. Dies bedeutet, dass weniger Kleber benötigt wird und der Kleber länger klebrig bleibt. Sie sind aus offensichtlichen Gründen auch wasserdicht und verrottungssicher. Sie müssen eine Weile draußen in den Elementen halten.

Sie können Ihre eigenen Bänder aus Klebeband, Abdeckband oder Elektriker-Klebeband herstellen. Verwenden Sie das breiteste Klebeband, das Sie kaufen können, wenn es fast 7 cm breit ist. Das ist ideal. Anders als die meisten Leute es tun, Ich empfehle, das Klebeband mit der klebrigen Seite nach außen und nicht auf die Baumrinde zu wickeln!

Einige Gärtner verwenden Frischhaltefolie, die in der Küche als Banderole verwendet wird. Möglicherweise sind einige Schichten erforderlich, um eine feste Oberfläche zu erhalten, die beim Auftragen der Klebstoffschicht nicht reißt. Pallet Shrink Wrap, das ist ein sehr viel strapazierfähiger Wickelkunststoff, könnte möglicherweise auch funktionieren.

Wo binde ich einen Baumstamm?

Das Binden von Bäumen in einer Höhe von 45-50 cm (ca. 1,5 ') über dem Boden ist eine gute praktische Höhe, da die meisten Hinterhofbäume beschnitten sind und die Stämme zwischen 60 cm und 100 cm (2' bis 3 ') hoch sind, wenn sie in einer Gärtnerei gekauft werden .

Einige Hersteller von Gartenbauklebstoffen empfehlen, Bäume in einer Höhe von 1,2 bis 1,5 m über dem Boden zu binden. Dies ist nur für sehr hohe Bäume relevant, deren Stämme sehr hoch sind und deren Verzweigung in einer Höhe beginnt, die viel höher ist als die der Binde Höhe.

Stellen Sie vor dem Anbringen von Baumbändern an Baumstämmen sicher, dass keine tief hängenden Zweige in der Nähe befindliche Pflanzen berühren, die von Schädlingen als alternativer Weg benutzt werden können, um die Leimbarrieren zu umgehen, um in die Bäume zu gelangen.

Wenn die Baumrinde rau ist oder Risse und Spalten aufweist, wird häufig empfohlen, Wattebäusche zu verwenden, um große Lücken zu schließen und Insekten daran zu hindern, unter die Baumkronen zu gelangen.

Anwenden der Baumstruktur

So kleben Sie einen Baum mit Klebeband fest:

  1. Legen Sie die glatte, nicht klebrige Seite des Klebebands gegen die Baumrinde
  2. Dehnen Sie das Klebeband mit der klebrigen Seite nach außen um den Baumstamm (nicht auf der Baumrindenseite), überlappen Sie es dann etwa 10 cm, um es zu befestigen, und schneiden Sie es dann ab.
  3. Falten Sie über die obere Ecke, um eine kleine Lasche zu erstellen, damit Sie das Klebeband leichter abziehen können, wenn es ersetzt werden muss.
  4. Mit einem Einwegspatel, einem Eisstock oder einem Kittmesser ein breites Klebeband mit einer Breite von etwa 10 cm über das Material der Banderole streichen.
  5. Wenn das Baumband mit Insekten bedeckt ist oder nicht mehr klebt, entfernen und ersetzen.
  6. Entfernen Sie das Klebeband am Ende der Schädlingssaison, um zu vermeiden, dass sich der Baum umgürtet und sein Wachstum behindert

Wann Klebestreifen auftragen?

Das Timing der Baumkronen variiert je nach Standort und Schädlingsbekämpfung. Viele Schädlinge wie Ameisen und Apfelwickler treten im Frühjahr auf, während andere Schädlinge wie Herbstkrebs im Herbst aktiv sein können. Es ist am besten, vor der Saison der Schädlingsbekämpfung Bänder an den Bäumen anzubringen, z. B. im Spätwinter für Frühjahrsschädlinge.

Was ist mit Elm Leaf Beetle?

Die Klebebandbildung funktioniert bei Ulmenblattkäfern, da ihre Larven (Maden) über den Baum kriechen müssen, um sich in Bodennähe zu verpuppen. Dies geschieht zwischen Dezember und Anfang Februar in Australien (Sommer) je nach Wetterlage. Wenn Sie ein breites Band mit einer Breite von ca. 20 cm (8 ") aus Klebeband mit der klebrigen Seite nach außen um den Baumstamm legen (mehrere überlappende Schichten um den Baumstamm wickeln, um die erforderliche Breite zu erhalten), werden die Larven aufgefangen und brechen Das Verteilen des Gartenbauklebers über das Klebeband ist effektiver, aber anscheinend funktioniert die klebrige Seite des Klebebands von sich aus recht gut. Die Larven, die aus der Baumkronen fallen, werden nicht gefangen, der Rest jedoch .

Technorati Tags: Baumstreifenbildung, Leimstreifenbildung, Kleber für den Gartenbau, Tanglefoot, Trappit, Baumschutz, Ameisenbekämpfung, Bekämpfung von Ulmenblattkäfern, Mottenbekämpfung, Krebswurmbekämpfung, organische Schädlingsbekämpfung

Quelle

Kommentar verfassen