Überwachsene Tomatenpflanzen schichten Tiefgrüne Permakultur

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

<img title="Totato-Schichtung" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="totato-layering "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/totato-layering_thumb1.jpg?w=600&h=252 "width =" 600 "height =" 252 "/>

Unbestimmte (Vining) Tomaten sind sehr kräftige Züchter, und wenn sie vernachlässigt werden, können sie leicht überwachsen, da sich mehrere verzweigte Äste über dem Boden ausbreiten. Wenn dies Ihren Tomatenpflanzen passiert, ist nicht alles verloren. In der Tat können Sie die Situation ausnutzen, um die Pflanzen noch produktiver zu machen, und sie mit Hilfe einer Technik aufräumen Schichtung.

Problem oder Gelegenheit?

In den Konstruktionsprinzipien von Permaculture haben wir das Einstellungsprinzip: Alles funktioniert in beide Richtungen. Ob wir etwas als positiv oder negativ betrachten, als "Problem" oder als nützliche Ressource, hängt von unserer Haltung ab. Normalerweise sehen Menschen einen Nachteil als "Problem" und implementieren dann eine energieintensive "Lösung", um zu versuchen, "das Problem zu beheben". Die andere Möglichkeit ist, eine andere Haltung einzunehmen, alles als positive Ressource zu betrachten und herauszufinden, wie man sie nutzen kann! Wir können kreativ werden und überlegen, wie wir diese Nachteile in nützliche Dinge umsetzen können, die wir in unserem System verwenden können. In diesem Artikel betrachten wir eine solche praktische Anwendung dieses Prinzips.

Wie funktioniert das Layering?

Beim Layering handelt es sich um eine Fortpflanzungstechnik, bei der ein Teil der Pflanzenzweige unter der Erde begraben ist, um Wurzeln zu bilden.

Manchmal wird die Unterseite des Zweigs geschabt, um die äußere Rinde zu verletzen (um die darunter liegende grüne Kambiumschicht freizulegen) oder die Oberflächenschicht (in krautigen, nicht holzigen Pflanzen wie Tomaten), um das Wurzelwachstum zu fördern. Zusätzlich kann die abgekratzte Unterseite des Zweiges mit Wurzelhormon behandelt werden, um die Wurzelproduktion noch weiter zu steigern.

Die geschichteten Zweige werden unter dem Boden mit umgedrehten U- oder J-förmigen Drahtstiften wie Weedmat-Stiften oder Spülstiften oder selbstgebastelten Fatenern aus Kleiderbügeldraht fixiert. Alternativ können schwere Steine ​​oder Halbsteine ​​a, also für den gleichen Zweck verwendet werden.

Wenn die Wurzeln verwurzelt sind, werden die Äste von der Mutterpflanze abgeschnitten, um getrennte Pflanzen zu erzeugen. Mit Schichttomaten müssen sie jedoch überhaupt nicht entfernt werden!

Es ist wichtig zu wissen, dass die Schichtungstechnik nur mit Pflanzen funktioniert, die mit dieser Methode zur Vermehrung geeignet sind. Jede Fortpflanzungstechnik wird nicht mit jeder Pflanze funktionieren. Deshalb gibt es so viele Fortpflanzungstechniken wie Pfropfen, Wachsen aus Stecklingen, Teilung usw.

<img title="Simple-Layering-Propagation" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="Simple-Layering-Propagation "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/simple-layering-propagation_thumb.jpg?w=500&h=375 "width =" 500 "height =" 375 "/ >
Die Schichtmethode einer Pflanze, um das Wurzelwachstum in den Ästen zu stimulieren

Tomatenpflanzen schichten

Eine der interessantesten Eigenschaften von Tomatenpflanzen ist, dass, wenn sie tiefer als normal gepflanzt werden, der Abschnitt des Stiels unter der Erde auch neue Wurzeln bildet. Viele Gärtner nutzen dieses Phänomen und pflanzen ihre jungen Tomatenpflanzen tiefer in den Boden ein, sodass die Pflanze mit ihren Wurzeln tiefer in den Boden einsteigen kann, um mehr Wasser und Nährstoffe zu erhalten, was zu einer schnelleren Etablierung führt.

In ähnlicher Weise, wenn Tomatenpflanzenzweige im Boden vergraben sind, keimen sie auch neue Wurzeln und machen sie zu geeigneten Pflanzen für die Schichtung.

So schichten Sie eine Tomatenpflanze:

  1. Trennen und entwirren Sie die Äste voneinander.
  2. Legen Sie die Kacheln so ab, dass sie im gleichen Abstand liegen, wie Sie einzelne Tomatenpflanzen anpflanzen würden.
  3. Verankern Sie Niederlassungen unter der Erde.
  4. Enden der Zweige senkrecht abstecken.

Um eine Vorstellung von Abstand zu erhalten, können wir uns ein Beispiel ansehen, das ich vorbereitet habe. Unten sehen Sie einen selbstbewässernden Übertopf, in dem fünf Tomatenpflanzen angebaut werden. Tatsächlich gibt es jedoch nur eine Pflanze mit fünf Niederlassungen, die geschichtet ist. Diese Pflanze war eine selbstgeerntete Kirschtomate, die sehr spät in der Saison gewachsen ist und den ganzen Winter überlebt hat und ziemlich verzweigt und verwachsen ist. Was das Wachstum angeht, ist es weit voraus, da hier, wo ich wohne, erst der Beginn der Tomatenpflanzung beginnt. Doch diese Pflanze produziert bereits die ersten Tomaten! Es wäre eine Schande, es zurückzuschneiden und viel produktives Wachstum zu verlieren. Stattdessen kann es weiter ermutigt werden!

<img title="Tomatenschicht-1" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="tomate-layered-1 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/tomato-layered-1_thumb.jpg?w=500&h=667 "width =" 500 "height =" 667 "/ >
Eine einzige Tomatenpflanze, die geschichtet ist, um fünf Pflanzen zu erzeugen, die in einem selbstbewässernden Pflanzgefäß gleichmäßig verteilt sind

Wenn wir uns das Potting-Medium genauer ansehen, können wir eine bessere Vorstellung davon bekommen, was hier vor sich geht.

<img title="Tomatenschichtung-2" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="tomato-layering-2 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/tomato-layering-2_thumb.jpg?w=500&h=308 "width =" 500 "height =" 308 "/ >

Noch nicht klar Es kann helfen zu zeigen, was unter der Erde passiert …

Die gestrichelten grünen Linien zeigen an, wo die Zweige von der Hauptwurzel stammen. Aus dem Diagramm sollte es ein wenig offensichtlicher sein, dass die großen Stücke gebrochenen roten Ziegels die Stiele unter dem Boden halten.

<img title="Tomatenschichtung-3" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="tomato-layering-3 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/tomato-layering-3_thumb.jpg?w=500&h=308 "width =" 500 "height =" 308 "/ >

Bei näherer Betrachtung eines geschichteten Astes kommt er von der Hauptwurzel auf und läuft unter der Erde, wo er mit einer Weedmat-Nadel festgehalten wird. Das Ende der Niederlassung wird senkrecht mit einem Bambuspflanzepfahl gestützt, und es wird dort mit einem Drahtfederband gehalten.

<img title="Tomatenschichtung-4" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="tomato-layering-4 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/tomato-layering-4_thumb.jpg?w=500&h=288 "width =" 500 "height =" 288 "/ >

Um den Ast zu schichten, grabe einfach einen schmalen Graben in die Erde, lege den Ast hinein und verankere ihn mit einer Weedmat-Nadel. Mit Erde bedecken und das Stielende senkrecht abstecken.

<img title="Tomaten-Schichtung-5" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="tomato-layering-5 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/tomato-layering-5_thumb.jpg?w=500&h=569 "width =" 500 "height =" 569 "/ >
Schichtung, Verankerung eines Astes unter dem Boden mit einer Weedmat-Nadel

Wenn Sie einen Ast verwenden, um den Ast niederzuhalten, graben Sie erneut einen schmalen Graben in den Boden, um den Ast niederzulegen, halten Sie den Ast von Hand und bedecken Sie ihn mit Erde, dann legen Sie einen halbwegs schweren Stein auf den Boden verankern Sie den Zweig. Sobald dies erledigt ist, stecken Sie das Ende des Zweigs senkrecht ab.

<img title="Tomatenschichtung-6" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="tomato-layering-6 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/tomato-layering-6_thumb.jpg?w=500&h=323 "width =" 500 "height =" 323 "/ >
Tomatenschichtung, Zweig mit gebrochenem Halbziegel verankert – ein schwerer Stein funktioniert genauso gut

Eine Pflanze besteht jetzt aus fünf gesunden Pflanzen, von denen jede ihre eigenen Wurzeln hat, und es ist nicht notwendig, sie zu trennen. Sie haben alle die Hauptwurzel und ihre neuen Wurzeln unter dem geschichteten Abschnitt. Jede neue Schicht kann für einen Pflanz mit hoher Dichte auf einen einzelnen Stamm geschnitten und auf einem Pfahl oder einer Schnur getragen werden, wie in meinem vorherigen Artikel – Tomato Growing mit kleinem Raum – beschrieben

<img title="Tomaten-Schichtung-7" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="tomato-layering-7 "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/10/tomato-layering-7_thumb.jpg?w=500&h=1111 "width =" 500 "height =" 1111 "/ >


Quelle

Kommentar verfassen