Für die Liebe der Feigen

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Von Heather Jo Flores

DasIch kann nicht aufhören, sie zu essen. Es gibt einen Feigenbaum an dem Ort, an dem ich bleibe, und ich kann sie nicht aus meinem Mund halten! Es ist ein riesiger Baum, vielleicht 50 Jahre alt, der sich über den niedrigen Holzzaun ausstreckt und in den Hof der Nachbarn fällt. Sie haben nichts dagegen. Jeden Oktober bekommen beide Häuser mehr Feigen, als sie wissen, was sie tun sollen, nur von einem Baum. Es ist ein schwarzes Spanisch und ist unter Feigenliebhabern als eine der produktivsten, kühlsten und leicht anzüchtbaren Sorten bekannt.

Wenn Sie keine Feigen in Ihrem Garten haben, sollten Sie sofort eine pflanzen! Pflanze 10! Feigen sind nicht nur schön, lecker, nahrhaft und leicht anzubauen, sie bieten auch Schatten und Privatsphäre, schaffen einen Lebensraum für Vögel und Insekten und spielen eine wichtige Rolle in Nahrungswäldern von Vermont über Arcata bis nach Spanien und wieder zurück.

Die sich ausbreitende Natur einer Feige hinterlässt Platz für Ein- und Stauden. Versuchen Sie zum Beispiel Johannisbeeren, Beinwell, Seaberry, Canna und Blaubeeren.

Feigenbäume können definitiv viel Platz beanspruchen, also geben Sie es ihnen. Wenn Sie in der Stadt leben oder der Platz begrenzt ist, pflanzen Sie die Feigen an einer Kante, an einem hinteren Zaun oder an der Parkstreifen. Pflanzen Sie auf dem Land einen Fleck, um einen kreisförmigen Hain zu schaffen oder eine Grenze festzulegen. Ich hatte noch nie Probleme mit Rehen, die Feigen essen, obwohl Ihre Ergebnisse variieren können.

Aber nicht alle Feigen sind gleich. Viele Feigenarten werden buchstäblich in einem nassen Winter ertrinken und / oder sterben bei jedem Einfrieren bis zum Boden zurück. Hier sind meine vier Favoriten. Jeder von diesen trägt zu verschiedenen Zeiten Früchte, also pflanze jeweils einen von ihnen und du hast eine größere Prämie. Diese sind online und in den meisten örtlichen Baumschulen erhältlich.

Schwarzes Spanischist wie oben erwähnt immer ein Gewinner. Es liebt heiße Sommer und feuchte Winter und kann sogar in Randgebieten recht produktiv sein. Die Früchte sind mittelgroß, dunkel, fest und saftig und lecker frisch oder getrocknet. Natürlich kleiner als andere Sorten, kann sie an der richtigen Stelle zwei Kulturen pro Jahr produzieren.

Wüstenkönig ist eine der besten Sorten für Seegärten, da sie im Hochsommer auch im kühleren Mikroklima späten Frühlingsfrüchten und -reifen standhält. Bäume können ziemlich groß werden.

Lattarulla, alias italienische Honigfeige, ist eher von goldener Farbe und eignet sich hervorragend zum Trocknen. Er kann zwei Ernten in einer Saison tragen, eine reift Ende Juli und die zweite Mitte September.

Verns braune Truthahnfeige, nicht zu verwechseln mit einfachem braunem Truthahn, wurde vom Oregon-Gärtner Vern Nelson entwickelt und ist in den gemäßigten Gärten von British Columbia bis zur Bay Area weithin als zuverlässig, produktiv und produktiv bekannt. Sie trägt große, süße braune Feigen und produziert oft zwei Ernten pro Jahr.

NeverellaOsborne, auch produktiv genannt, bildet atemberaubende, opalisierende Früchte. Natürlich ist ein kleinerer Baum, der schattentoleranter als andere Sorten ist, eine ausgezeichnete Wahl für städtische Gärten.

Petite negra wächst nur 3 bis 4 Meter hoch – perfekt für Ihren Containergarten! Mittelgroße Früchte sind rötlich schwarz und kommen zweimal im Jahr vor.

Sie können auch einige Stecklinge aus einem vorhandenen Baum in Ihrer Nachbarschaft nehmen. Feigen sind sehr leicht zu verbreiten. Wenn Sie eines wissen, das gut funktioniert, wo Sie wohnen, warten Sie einfach, bis die Frucht fertig ist, und bitten Sie dann, einige Stecklinge zu nehmen, entweder von den Spitzen der jungen Äste oder von den Saugnäpfen an der Basis des Baumes. Wenn Sie Glück haben, haben einige dieser Trottel bereits Wurzeln! Holen Sie sich die Stecklinge in Töpfen und pflanzen Sie sie im frühen Frühling aus, während sie noch inaktiv sind, oder wenn Sie den Boden für ein oder zwei Monate gleichmäßig feucht halten können, dann können Sie die Stecklinge direkt in den Boden stecken.

Feigen können, wenn sie einmal etabliert sind, extrem dürretolerant sein, aber wie bei den meisten Bäumen müssen sie in den ersten drei Jahren regelmäßig gegossen werden. Verwenden Sie diese Zeit des Jungbaumes, um Stauden zu etablieren, bevor der Schatten der Feige beginnt, sich auszubreiten. Sie sprechen gut auf ein jährliches Top-Dressing mit reichhaltigem Kompost an, sind jedoch nicht besonders bedürftig, wenn es um Wartung, Dünger oder Beschneiden geht. Nach meiner Erfahrung ist die Beschneidung von Feigen nicht von Vorteil, und ganze Abschnitte können verrotten, wenn ein Schnitt falsch gemacht wird. Beschneiden Sie, wenn Sie müssen, aber stellen Sie sicher, dass Sie dies nur tun, wenn der Baum vollständig inaktiv ist: nach Thanksgiving und vor dem Groundhog Day.

Spaß Fakt: Feigen sind eine Inside-Out-Blüte, und einige Sorten werden von der passend benannten Feigenwespe bestäubt. Andere Wespenarten bestäuben nicht, sondern verwenden die Feigen einfach als Baumschule für ihre Larven. Diese Wespen sind auch dafür bekannt, Insekten zu jagen, die für Pflanzen schädlich sind. Feigen profitieren also von Ihrem ganzen Garten. "Ich wünschte, ich hätte diesen Feigenbaum nicht gepflanzt", sagte niemand.

#permakultur #freepermakultur #permakulturfrauen #wachsenyurown #foodnotlawns #DIY
#foodforest #figtrees

window.fbAsyncInit = function() {
FB.init({
appId : ‘190291501407’,
xfbml : true,
version : ‘v2.6’
});

// Set Facebook comment plugin’s colorscheme based off of theme
var comments = document.getElementsByClassName(‘facebook-comment-widget’),
scheme = document.body.className.match(‘wsite-theme-light’);

for (var i = 0; i < comments.length; i++) {
comments(i).setAttribute('colorscheme', scheme ? 'light' : 'dark');
}

var fbCommentCounts;

FB.Event.subscribe('xfbml.render', function(){
fbCommentCounts = jQuery('.fb_comments_count');
for (var i = 0; i < fbCommentCounts.length; i++) {
var commentText = (jQuery(fbCommentCounts(i)).text() == '1' ? "Comment" : "Comments");
jQuery(fbCommentCounts(i)).parent().siblings('.fb_comment_count_label').text(commentText);
}
});

var comment_callback = function(res) {
FB.XFBML.parse(); // Refresh comment counters on page
}

FB.Event.subscribe('comment.create', comment_callback);
FB.Event.subscribe('comment.remove', comment_callback);

};

(function(d, s, id){
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)(0);
if (d.getElementById(id)) {return;}
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = "http://connect.facebook.net/"+_W.facebookLocale+"/sdk.js";
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));
(tagsToTranslate) free permakulturkurs (t) free permakulturbuch (t) was ist permakultur (t) wie man seine eigenen lebensmittel anbaut (t) kultiviert nicht gras (t) permakultur design (t) erweiterte permakultur
Quelle

Kommentar verfassen