Apfelbaumkrankheiten – Crown Gall

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

<img title="Krone-Gallen-Apfelbaum" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="Kronen-Gallapfel-Baum "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/08/crown-gall-apple-tree_thumb.jpg?w=500&h=405 ​​"width =" 500 "height = "405" />

Krone Gall ist eine bakterielle Krankheit, verursacht durch Agrobacterium tumefaciens (syn. Rhizobium Radiobacter), die tumorartige Schwellungen an der Rinde von Bäumen und Pflanzen hervorruft. Es kann ein breites Spektrum von dikotyledonen (breitblättrigen) Pflanzen, insbesondere von Angehörigen der Rosaceae (Rosen-) Familie wie Rosen, Himbeeren, Mandeln, Kirschen, Pfirsiche, Birnen und Äpfel.

Diese krankheitserregenden Bakterien leben im Boden und gelangen nur in frische Baumwunden (weniger als 24 Stunden alt), die häufig durch Insekten- und Frostschäden, mechanische Schäden durch Mäher und Kalkschneider, Beschneiden oder Transplantationsschäden verursacht werden.

Kronengallenbakterien sind in der Lage, die verschiedenen phenolischen Verbindungen zu detektieren, die verletzte dikotyle Pflanzen als chemische Signale bei ihrem Abwehr- und Reparaturprozess freisetzen, sodass sie sich auf die Wunden konzentrieren und die geschädigten Pflanzenzellen infizieren können.

Sie infizieren nicht nur die Pflanze, sondern die Crown-Galle-Bakterien setzen einen Teil ihrer eigenen bakteriellen DNA in die Pflanzenzellen ein, verändern deren Funktionsweise und produzieren ungewöhnlich große Mengen an Pflanzenhormon, die wiederum die Pflanzenzellen zur Vermehrung anregen und vergrößern, was zu Tumor- oder Gallenbildung führt.

Crown Gall Identifikation

Die Gallen können sich sowohl an den Wurzeln als auch am Stamm eines Baumes bilden, und sie können sich auch an Transplantatverbindungen oder am Fuß des Stammes an der Wurzelkrone knapp unter Bodenniveau bilden. Die Bakterien können sich durch Schnittverletzungen und andere Schäden in Äste ausbreiten.

Die Erkennung von Kronengallen wird durch die Tatsache erschwert, dass sich das Aussehen verändert, wenn sich die Gallen mit der Zeit ändern. Die Kugeln beginnen hell, weich und schwammig, werden dann rau und korkig mit einer unregelmäßigen Oberfläche und einem harten, holzigen Innenraum. Wenn sie reifen, werden sie dunkelbraun und holzig. Einige Gallen zerfallen im Laufe der Zeit und andere bleiben möglicherweise für die gesamte Lebensdauer der Anlage erhalten.

Die Größe der Gallen nimmt mit der Zeit zu und beeinflusst Wachstum, Gesundheit und Vitalität der Pflanze. Gallen behindern die Strömung von Wasser und Nährstoffen in der Pflanze, da sie die Rinde am Infektionsort effektiv abschneiden. Die Verringerung des Wasser- und Nährstoffflusses in einer Pflanze führt zu einem langsamen Wachstum, einer Verkürzung der Pflanzengröße, Mangelerscheinungen wie Chlorose und einem Rückgang der Gesamtgesundheit der Pflanze. Wenn die Gänge groß genug sind, um sich um einen Ast oder Stamm zu erstrecken, können sie den Baum umgürten (Ringrinde), was je nach Ort des Schadens zu einem Rückgang und möglicherweise zum Tod des Baums führen kann.

Kronengalle tötet möglicherweise einen sehr jungen Apfelbaum, indem er den Stamm umgürtet, während ein reifer Apfelbaum ihn ertragen kann und produktiv bleibt.

<img title="Krone-Gallen-Apfel-Baum-Nahaufnahme" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="Krone-Gallen-Apfel-Baum-Nahaufnahme "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/08/crown-gall-apple-ree-close-up_thumb.jpg?w=500&h=513 "width =" 500 "height =" 513 "/>
Kronengalleninfektion auf Apfelbaum

Crown Gall Lebenszyklus

Das Kronengallenbakterium Agrobacterium tumefaciens Kann im Boden über einen längeren Zeitraum Zersetzung von Pflanzenresten verhindern, kann er bis zu zwei Jahre im Boden saprophytisch leben (von abgestorbenen organischen Stoffen leben). Es kann nur in seinem Lebenszyklus voranschreiten, wenn es frische Wunden findet, die infizieren und Gallen bilden. Ohne Wunden an Bäumen und Pflanzen können sich keine Gallen bilden.

Diese Bakterien leben hauptsächlich in den äußeren Teilen der Hauptkammern, die abbrechen und in den Boden fallen können, wodurch sie die Bakterien ausbreiten. Der mittlere Teil der Galle ist tot und enthält keine Bakterien. Sekundäre Gallen können sich auch bilden, ohne dass Bakterien in anderen Teilen der Pflanze oder um andere Wunden vorhanden sind. Kronengallenbakterien können sowohl in den Gallen als auch im Boden überwintern und Pflanzenwunden, mit denen sie in Kontakt kommen, erneut infizieren, wodurch der Krankheitszyklus abgeschlossen wird.

Crown Gall Control und Behandlung

Es gibt kein bekanntes Heilmittel gegen Kronen-Gallen-Erkrankungen, und die beste Kontrolle ist die Vorbeugung.

Wenn nicht zu viele Gallen vorhanden sind, können die Äste und Teile des Stammes, in denen die Tumoren auftreten, abgeschnitten und zerstört werden. infostiertes Pflanzenmaterial nicht kompostieren!

Desinfizieren Sie beim Beschneiden die Beschneidewerkzeuge zwischen den Schnitten. Verwenden Sie entweder eine Lösung aus 70% Alkohol und 30% Wasser oder eine 10% ige Bleichmittellösung (1 Teil Bleichmittel mit 9 Teilen Wasser).

Wenn der Baum zu stark infiziert ist, empfiehlt es sich in der Regel, die Wurzeln zu entfernen und so viel infiziertes Pflanzenmaterial wie möglich zu vernichten.

Zur Vorbeugung der Kronengallenerkrankung:

  • Vermeiden Sie in irgendeiner Weise die Verwundung von Bäumen, insbesondere beim Umpflanzen.
  • Pflanzen Sie anfällige Obstbäume nicht in einem Gebiet wieder, in dem Infektionen der Krongalle aufgetreten sind.
  • Decken Sie junge Bäume bei extremen Frösten mit Hessi- oder Geotextilgewebe als Frostschutz ab, um Frostschäden zu vermeiden.

Biologische Kontrolle Agenten existieren für verhindern Kronengall in Äpfeln und vielen anderen Obstbäumen sowie Beeren und Zierpflanzen (jedoch nicht Trauben). Ein nicht pathogener (nicht krankheitsverursachender) Stamm desselben Bakteriums (Agrobacterium radiobacter-Stamm 84) wurde verwendet, um Pflanzen vor einer Infektion durch Kronengallenbakterien im Boden zu schützen. Pflanzen werden zur Pflanzzeit in eine Suspension des schützenden Agrobacterium radiobacter-Stamms 84 getaucht, um Pflanzen von Krankheiten frei zu halten. Diese biologische Kontrolle kann keine Pflanzen heilen, die bereits infiziert sind.

Einige schlagen vor, vorhandene Gallen mit einem scharfen Astmesser zu entfernen, das infizierte Pflanzengewebe zu zerstören und die Wunde mit a zu behandeln chemische Kontrolle.

Bei der Erforschung chemischer Ausrottungsmittel der Kronengalle wird in der meisten Forschungsliteratur eine Variation dieser Aussage erwähnt:

Eradikation von Kronengallen unter Verwendung von Verbindungen auf Kreosotbasis, Lösungen auf Kupferbasis und starken Oxidationsmitteln wie Natriumhypochlorit sind vorübergehend wirksam. Das Verfahren zur Ausrottung chemischer Produkte ist arbeitsintensiv und daher sowohl monetär als auch für die Umwelt teuer. Die oberflächlichen Behandlungen sind gegen systemisch infizierte Pflanzen unwirksam. Im Allgemeinen werden Chemikalien selten zur Bekämpfung der Kronengalle verwendet. ”

Die Referenzen sind in Bezug auf die genannten Chemikalien unbestimmt. Um weitere Details zu liefern, musste ich viel zeitaufwändige und ziemlich unproduktive Literaturrecherchen durchführen.

  • Bei den auf Kreosot basierenden chemischen Verbindungen handelt es sich um eine Mischung aus 2,4-Xylenol (0,463%) und Metakresol (0,466%), die in einem kommerziellen Produkt namens Gallex verkauft wird. Es ist ziemlich giftig und sollte nicht den Boden kontaminieren.
  • Die Lösungen auf Kupferbasis beziehen sich auf Kupfer-Fungizide wie Kupferoxychlorid, was die besten Ergebnisse der Kupferverbindungen aus meinen Literaturrecherchen zu zeigen scheint.
  • Die starken Oxidationsmittel wie Natriumhypochlorit beziehen sich auf übliche Haushaltsbleichmittel, lesen Sie die Zutaten auf dem Etikett und es sollte dort aufgeführt werden.

Was sie sagen, ist, dass das Abschneiden der Galle und das Besprühen mit diesen Chemikalien möglicherweise wirksam sind oder nicht. Aus der Forschung geht klar hervor, dass die Anwendung von Bakteriziden auf Kupfer- und Bleichmittelbasis viele reduziert A. tumefaciens Populationen auf der Oberfläche von Pflanzenzellen.

Möchten Sie eine sichere Chemikalienkontrolle ausprobieren? Sie können die Galle abschneiden, etwas Kupferoxychlorid-Fungizid oder eine 10% ige Bleichmittellösung mischen und den gereinigten Wundbereich sprühen. Dies kann die Kronen-Galle-Krankheit nicht beseitigen, sie kann jedoch deren Ausbreitung stoppen.

Verweise:

  1. New Mexico State University, Erweiterung Pflanzenwissenschaften – Besondere Diagnose: Crown Gall (Agrobacterium tumefaciens)
  2. North Dakota State University, NDSU-Erweiterung – Crown Gall, Agrobacterium tumefaciens von Esther McGinnis
  3. Die mikrobielle Welt: Biologie und Kontrolle von Kronengall (Agrobacterium tumefaciens) von Jim Deacon, Institut für Zell- und Molekularbiologie, Universität Edinburgh
  4. Mikiciński, Artur & Sobiczewski, Piotr & Berczyński, Stanisław. (2012). Wirksamkeit von Fungiziden und ätherischen Ölen gegen bakterielle Erkrankungen von Obstbäumen. Zeitschrift für Pflanzenschutzforschung. 52. 10.2478 / v10045-012-0075-7.


Quelle

Kommentar verfassen