Bambuspotenzial für regenerative Kleinstunternehmen

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Seit März 2019 haben wir unser dreijähriges Bestehen bei PermaTree. Da wir in diesem einzigartigen tropischen Klima vor Ort und außerhalb des Netzes leben, können wir jetzt besser verstehen, was am besten funktioniert. Wir versuchen, uns auf weniger Arbeit zu konzentrieren. Auch wenn das noch nicht sichtbar ist, aber in absehbarer Zukunft hoffentlich auch. Sowieso. Für uns ist es jetzt klar, dass Bambus eine der vielversprechendsten regenerativen Ressourcen ist. Ich bin ein bisschen überrascht, dass Bambus nicht mehr von Permakulturtheorie gesprochen wird. Weil aus einer Permakultur-Philosophie Bambus prädestiniert ist, ein Schlüsselelement in jedem Permakultur-Design zu sein.

Stacking-Funktionen

Beim effizienten Permakultur-Design sprechen wir davon, viele Erträge (Outputs) von einem Element (Ding) in Ihrem System zu erhalten. Dies wird häufig als "Stacking-Funktionen" bezeichnet. Jede Funktion wird von mehreren Elementen geliefert, und jedes Element erfüllt mehrere Funktionen. Elemente sind Teile eines Systems. Dies können Pflanzen oder Tiere (wild oder häuslich), Strukturen (Baumschule, Zufahrtsstraße, Haus) oder auch etablierte Systeme (Hühnerpolizist, Obstgarten, Fischteich) sein. Funktionen haben mit Bewegungen zu tun, sie sind alles, was ein Element tut, wollte oder unerwünscht.

Zum Beispiel sind wilde Schlangen, die an unserem Bauernhof vorbeikommen, ein Element. Zu seinen Funktionen gehört es, unsere Hunde aufzuwecken, die jungen Küken zu fressen und die Hühner zu erschrecken. Dasselbe Element (Schlange) erfüllt jedoch auch andere Funktionen. Das ist für uns direkter nutzbringend, zum Beispiel, um die Rattenpopulation und Giftschlangen in Schach zu halten.

Stapelfunktionen von Bambus

Bambus bietet Schatten, gefiltertes Wasser, Schutz für wild lebende Tiere, Kohlenstofffixierung, produziert Mulch und Baumaterialien, macht einen Windbruch, düngt den Boden (die Blätter sind Stickstoffbindemittel, wenn sie zusammenbrechen), Erosionsschutz, natürlicher Wassertank, verlangsamen das Wasser fliesst über die Oberfläche und sorgt für eine konstante Versorgung mit Lebensmitteln, Holzkohle, Baumaterial usw. Das Bambusgras ist ideal für alle Stapelfunktionen. In unserem System kann es sehr unterschiedliche Aufgaben für uns erledigen.

Der nächste Teil ist noch aufregender. Weil Bamboo eine konstante, fast nie endende Versorgung mit Rohmaterial bietet, können wir damit beginnen, Gebrauchsgegenstände zu schaffen. Von essbaren Bambussprossen über Musikinstrumente bis hin zu Bau und Medizin. Sogar Bier, Accessoires und Möbel. Aber auch Textilstoffe, Papier, Pappe, Bodenbeläge und das Beste ist innovativ. Die Menschen entdecken täglich neue Anwendungen für Bambus.

Bambus-Mehrwertprodukte

Bild: Anwendungsfälle von Bambusprodukten

Nun könnte man dasselbe über Öl und ein Derivat sagen, das aus Kunststoff besteht und viele Anwendungsmöglichkeiten hat. Was ist der große Unterschied? Bambus ist wirklich regenerativ. Offensichtlich sind Öl und Kunststoff überhaupt nicht regenerativ. Dies wird eine große Herausforderung für zukünftige Generationen sein. Um alle Plastikmüll der letzten 100 Jahre zu beseitigen. Warum ist Bambus regenerativ? Nun, Bambus kann kontinuierlich und nachhaltig geerntet werden. Wussten Sie schon, dass jedes Jahr essbare Bambussprossen von den Wurzeln kommen. Und in nur 4 oder 5 Jahren zu erntefähigen Bedingungen wachsen. Weit schneller als langsam wachsende Harthölzer. Bambus ist die am schnellsten wachsende Pflanze der Welt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Bambus zur Familie der einkeimblättrigen Blütenpflanzen gehört, die als Gräser (Gramineae) bekannt sind, und nicht als Baum angesehen wird. Es gibt mehr als 1500 endlose Anwendungsfälle von Bambus (!!)

Jährlicher Bambuspflanzenzyklus

Der jährliche Bambuszyklus

Möglichkeiten für Bambus-Mikrounternehmen

Bambusprojekt-Zeitleiste

Die Bambuspflanze hat ein sehr großes Potenzial, in eine Reihe hochwertiger Produkte umgewandelt zu werden. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Bambus mehr Aufmerksamkeit verdient. Von Entscheidungsträgern, die bestrebt sind, neues Wirtschaftswachstum in ihre Länder zu bringen. Bambus bietet Privatunternehmern und der lokalen Wirtschaft eine Reihe von Geschäftsmöglichkeiten. Einkommensgenerierende und Kleinbetriebe reichen von Kunsthandwerk über Möbel bis zu Bodenbelägen, Textilien, Fahrrädern und sogar Bienenstöcken. Mit der zunehmenden Verstädterung in weiten Teilen Afrikas ist Bambus eine wertvolle Ressource für den Bau. So stark wie Stahl, aber erneuerbar und mit einem weitaus geringeren CO2-Ausstoß, kann Bambus ein hervorragender und erschwinglicher Baustoff sein. Besonders – aber keineswegs ausschließlich – für erdbebengefährdete Gebiete geeignet. In China zeigen aufstrebende Industrieanwendungen für die Schwerindustrie, wie Bambus ideale Festigkeitseigenschaften aufweist, um Beton und PVC für Grillgeräte zu ersetzen, die in vielen Branchen zur Kühlung von Hochtemperaturdampf benötigt werden.

Ist die Industrialisierung von Bambus rentabel?

Beispiel aus Kolumbien: In welchem ​​Umfang ist die Bambusindustrialisierung rentabel?

Es gibt eine großartige Analyse von Jörg Stamm bezüglich der Rentabilität der Bambusindustrialisierung. Dieser Essay beginnt mit den Erfahrungen des Autors im Zivilbau mit Bambus und der handwerklichen Herstellung von laminiertem Guadua angustifolia in Kolumbien, Südamerika. Mit den aus diesen Erfahrungen gewonnenen Daten zu Vorleistungskosten und Renditen im kleinen Maßstab gibt es Projektionen im mittleren Produktionsmaßstab. Wie Maschinen aus Bambusindustrie in China der Woven Strand Board (WSB, auch als „Strand Woven Board“ bezeichnet). Größere Maßstäbe mit automatisierten Holzindustrieanlagen in „Commodities“ wie OSB (Oriented Strand Board) und MDF (Middle Density Fiberboard).

Auf der anderen Seite ist das fiskalpolitische Umfeld, das die industrielle Entwicklung mit verschiedenen Arten von direkten und indirekten Steuern belastet, überraschend und sehr herausfordernd. In dem Bericht werden auch Nischenmärkte mit hoher Wertschöpfung und Forschung benannt, die die Verwendung von Bambusfasern mit Epoxidharz vorschlagen. Zum Ersetzen von Stahlstangen in Betonkonstruktionen durch hochdichte Verbindungen. Eine Analyse verschiedener Technologien mit dem natürlichen Bambus als Rohstoff. Lesen Sie hier das gesamte industrielle Bambuspotenzial (2016) von Jorg Stamm.

Verwendung von Bambus in der Umwelt

Bambus für die Wiederherstellung von Landflächen, ein wertvolles Umweltgut Wenn es darum geht, degradiertes Land wieder herzustellen, ist Bambus ein starker Verbündeter. Wo immer es wächst, schützt und rehabilitiert Bambus die Umgebung. Durch den Erhalt von Boden und Wasser und die Verbesserung der Bodenqualität. Die Pflanze wächst schnell, verlangsamt den Abbau und repariert beschädigte Ökosysteme. Es eignet sich besonders für die Wiederaufforstung, Aufforstung, Agroforstwirtschaft und den Schutz von Wassereinzugsgebieten.

Foto: Bambus zur Wiederherstellung des Bodens

Seine Robustheit und Fähigkeit, auf den ärmsten Böden zu gedeihen. Bedeutet, dass Bambus dort gedeiht, wo andere Pflanzen nicht überleben können. Damit eignet es sich hervorragend für die Sanierung von durch Erosion oder Industrietätigkeit geschädigtem Land. Bambus wird verwendet, um stark degradierte Land- und Ökosysteme zu reparieren und neue Einnahmen für die lokalen Gemeinschaften zu erzielen.

Bambus sorgt auch für eine schnelle Wiederaufforstung. Dies trägt wesentlich zur Bekämpfung des Klimawandels bei und bietet umfangreiche Kohlenstoffbindung. Als vielseitiger Werkstoff, der Holz für die Herstellung einer breiten Produktpalette ersetzen kann. Bambus wird eine immer wichtigere Rolle bei der Entlastung von Holzwäldern spielen.


Quelle

Kommentar verfassen