Von der Weisheit der Ureinwohner lernen

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Diskussion der Fokusgruppe mit Mitgliedern des Layog-Clans. Foto von Michael Reyes, Jr.

Unser letztes Ziel für unsere Permakultur-Reise ist die LayogCountry Farm in Tadian, Mountain Province. Wir sollten in besuchen
Mitte Oktober hinderte uns jedoch der Taifun Ompong daran, also war die Reise
zog in den November.
Wir reisten mit dem van via Ilocos Sur (eine Premiere für uns alle)
und kam ein paar Stunden vor unserer erwarteten Ankunftszeit an. Wir wurden von begrüßt
Tex Layog, ein stolzer Igorot und Mitglied des Layog-Clans. Er ist der Bruder von
Flordelina Layog Olaussen (oder Flor) – eine Permakultur-Designerin, die in Cabiokid, Nueva Ecija, zusammen mit Enrico Navea von Lorenzas Garten- und Lebensmittelforst-Bauernhof in Lorenzo studierte
Isabela Flor, ein OFW, war unsere erste Kontaktperson für die Reise, aber sie musste gehen
Zuhause in Norwegen, um bei ihrer Familie zu sein.
Der Hofeingang. Foto von Jabez Flores.
Wir waren damals nicht die einzigen Besucher auf der Farm. Dort
war ein Trio amerikanischer Studenten und ein deutsches Ehepaar, das freiwillig auf der Farm arbeitete.
Sie fanden die Farm im Internet. Nach einem leckeren Mittagessen von Pinikpikan (ein
spezielle Hühnerteller für besondere Anlässe) Wir fuhren mit unserem üblichen Bauernhof fort
Tour mit Layog Cousins ​​Jeremy und Max. Dies war die höchste Permakultur-Farm
Wir haben (rund 900 Meter über dem Meeresspiegel) besucht
Berghänge waren sehr anspruchsvoll! Als wir den Berg hinauf fuhren, kamen wir vorbei
von einheimischen Schweinen, Gemüsebeeten, einem Fischteich, Obstplantagen, viel Kaffee
Bäume und einheimische Bäume, die wir nicht einmal erkennen konnten. Wie die Luft wurde
Schlank kamen wir schließlich im Olaussen Permaculture Park an – Flor 'Haustierprojekt
mit ihrem Nachnamen Es war ein wunderschöner weitläufiger Gartenstreifen mit einem Felsen
Garten am Ende. Das Team beschloss, aus diesem Bereich Daten zu sammeln, weil wir
konnte das 27 Hektar große Grundstück in 3 Tagen nicht studieren

Kultur und Essen. Dies waren die Höhepunkte unserer Reise hier
in der Bergprovinz. Die Igorots sind Permakulturdesigner und organisch
Landwirte standardmäßig. Sie verfügen möglicherweise nicht über ein Permaculture Design Course (PDC) -Zertifikat, jedoch über ein spezielles Zertifikat
Beziehung zur Natur. Es spricht zu ihnen und sie hören zu. Sie wissen, wie man geht
Respektiere die Natur und die Nahrung, die sie essen. Und sie wissen, was sie zurückgeben müssen
nehmen. Dieser natürliche Lebenszyklus ist bereits Teil ihrer Kultur.

Forscher, Ara und Jabez, die Daten im Permakulturpark Olaussen sammeln. Foto von Michael Reyes, Jr.
Die Frage ist jetzt, ob indigene Völker noch lernen müssen
Permakultur? Müssen sie von einem neuen Konzept erfahren? Die Antwort lautet beide nicht
und ja. Permakultur wird hauptsächlich aus indigenem Wissen gewonnen und ist
verpackt für den Verbrauch unserer homogenisierten modernen Gesellschaft. Das war ein Punkt
von Marit Parker in ihrem Artikel gemacht
„Warum meine Farm keine Permakulturfarm ist.' Permakultur bringt die Menschen zurück in die Natur. Sogar
Indigene Völker sind nicht vor der Verlockung des modernen Lebens gefeit, das ist sicher.
Aber was Permakultur Menschen wie Igorot bieten kann, ist eine Bestätigung dafür
was sie in der Vergangenheit getan haben, ist sicherlich der Weg in Richtung a
nachhaltige und regenerative Zukunft. Was wir heute Permakultur nennen können, ist
einfach die „Kultur“ einiger Menschen.
Orientierung mit Lex Layog und den Freiwilligen und Mitarbeitern der Farm. Foto von Michael Reyes, Jr.
Die Vlog-Episode für Layog Country Farm wird um 20.00 Uhr uraufgeführt Youtube und Facebook am 21. Februar

Randbemerkung: Auf dem Rückweg fuhren wir an Monokern vorbei
Farmen hochwertiger Kulturpflanzen in Benguet. Es war ein starker Kontrast zu dem
Permakultur-Design von Layog Country Farm, das Praktiken wie
Agroforstwirtschaft und ökologischer Landbau. Es ist entmutigend, ganze Berge zu sehen
umgewandelt in einzelne Erntedesserts. Wir hoffen, dass der Erfolg der Layog Country Farm
würde seine Nachbarn beeinflussen, um nachhaltige und regenerative Wege zu üben
Lebensmittelproduktion.


Quelle

Kommentar verfassen