Wie ein widerstandsfähiges Zuhause mit globalen Risiken umgeht – Permakultur sichern

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Worüber sprechen wir, wenn wir über ein belastbares Zuhause sprechen? Für mich bedeutet das eine Hochleistungsimmobilie, die Schutz, Wasser, erneuerbare Energien, Nahrungsmittel und sogar Einkommensgenerierung vereint. Es sollte in der Lage sein, eine sichere und dauerhafte Quelle an Bodenreichtum bereitzustellen. Dieser Reichtum sollte den Überfluss der Natur nutzen und wiederherstellen, statt sich auf schwankende Markt- und Währungskräfte zu verlassen.

Das Problem der Zerbrechlichkeit

Ermöglicht durch eine zentrale Infrastruktur.

Im vergangenen Jahrhundert haben wir uns in zentralen Infrastrukturen angesiedelt, die behaupten, billiger und effizienter zu sein. Die traurige Realität ist, dass dies nicht stimmt. Heutzutage ist die durchschnittliche Fläche oder der landwirtschaftliche Betrieb vollständig von einem Netz von Netzen abhängig, um zu gewährleisten, dass wir die Grundbedürfnisse erfüllen können, beispielsweise Zugang zu sauberem Wasser, Abfallentsorgung, Nahrung, Strom und Transport. Um das Ganze noch schlimmer zu machen, sind diese einzelnen Gitter voneinander abhängig, wodurch das gesamte System fragil wird. Wasser hängt von der Leistung ab und die Leistung hängt von Wasser ab. Nahrung hängt von fossilen Brennstoffen, Dünger und Wasser ab. Die Entsorgung hängt von Wasser und Strom ab. Sie müssen nicht weit graben, um die Zerbrechlichkeit in diesen großen Gittersystemen aufzudecken, um zu sehen, dass die meisten Siedlungen auf einem Abgrund des Risikos sitzen:

  • Wasser: BBC hat einen Artikel mit dem Titel "Die elf Städte, denen am wahrscheinlichsten das Trinkwasser ausgeht – wie in Kapstadt".
  • Essen: Jim Rodgers, ein bekannter Investor, hat auf den Rückgang der weltweiten Nahrungsmittelproduktion gesetzt. (Wenn sich Milliardäre gegen das System, von dem wir abhängig sind, absichern, lohnt es sich, darauf zu achten.
  • Brennstoffe: Es wird wahrscheinlich Jahrzehnte dauern, bis wir uns von Öl und Gas abwenden, woher die meisten unserer Heiz-, Düngemittel- und Transportkraftstoffe stammen. (Der Übergang, den ich am meisten interessiere, betrifft die Heizung von zu Hause, ob Sie es glauben oder nicht.)
  • Müllentsorgung: Megacities sind durch den wahllosen Einsatz von Energie und Wasser möglich. Der Niedergang beider führt zum Verlust eines der kritischsten kommunalen Systeme – des Abwasserkanals.
  • Dann kommt der drohende Zusammenbruch von Aquiferen wie dem Ogallala, der uns in das Gebiet des schwarzen Schwans bringt.

Ich spreche diese Punkte nicht als Furchtmacher an. Als Ingenieur werde ich dafür bezahlt, über Risiken nachzudenken und Minderungsstrategien zu entwickeln. Mein Unternehmen, Adaptive Habitat, wird beauftragt, belastbare Wohngebiete und Farmen zu entwerfen, um die Risiken so zu verringern, dass die Menschen ihr Leben leben können. Ich betrachte Land und die darin enthaltene Infrastruktur als materiellen Reichtum und als Versicherungsform. Wenn mehr Menschen diesen Ansatz mit ihren Eigenschaften annahmen, würden die inhärenten Zerbrechlichkeiten der Welt weitgehend verschwinden. Es ist die vollständige Abhängigkeit von zentralen industriellen Systemen, die zu Black Swan-Folgen führt.

Die Lösung für Resilienz

<img aria-describedby="caption-attachment-28458" class="size-full wp-image-28458" src="https://cdn.vergepermaculture.ca/wp-content/uploads/solar-panel-covered-building.jpeg" alt="Solarpanel-überdachtes Gebäude "width =" 600 "height =" 450 "srcset =" https://cdn.vergepermaculture.ca/wp-content/uploads/solar-panel-covered-building.jpeg 600w, https: //cdn.vergepermaculture.ca/wp-content/uploads/solar-panel-covered-building-300×225.jpeg 300w, https://cdn.vergepermaculture.ca/wp-content/uploads/solar-panel-covered-building -400×300.jpeg 400w "Größen =" (maximale Breite: 600px) 100vw, 600px "/>

Dezentral, erneuerbar und nachhaltig.

Die Lösungen für diese Risiken sind nicht schwierig, erfordern jedoch bewusste Anstrengungen und Sounddesigns. Das Management dieser Risiken bedeutet nicht, dass wir alle Hippies sein müssen. Die notwendigen Technologien und Systeme waren noch nie zugänglich. Hier sind einige Lösungen für die oben genannten Risiken:

  • Abwasser kann durch die Verwendung von Grauwassersystemen vor Ort, durch Kompostierung von Toiletten, durch Schwerkraftabscheidungssysteme und durch Hinzufügen von Reservestrom behandelt werden.
  • Stromrisiken können mit Grid-Hybrid-Systemen (siehe Beitrag der letzten Woche!) Gesteuert werden, die mit oder ohne Netz funktionieren.
  • Thermische Brennstoffe können zum größten Teil aus dem System heraus entwickelt werden, indem Niedrigenergie-Passivhäuser und Tiefkühlerneuerungen bestehender Häuser entworfen werden. In einigen Ländern sind diese Wohnungen nur geringfügig teurer und benötigen keinen Kraftstoff, um über Null zu bleiben, und nur geringe Mengen, um sie auf Raumtemperatur zu bringen.
  • Lebensmittel können in Gärten, mehrjährigen Nahrungsmitteln wie Nahrungswäldern, Aquakulturanlagen und passiven Solargewächshäusern angebaut werden. Die von Ihnen entworfenen Lebensmittelsysteme hängen von der Größe und dem Umfang Ihrer Immobilie ab und davon, was Sie erreichen möchten.
  • Transportkraftstoffe sind für die Fortbewegung von grundlegender Bedeutung, aber sie unterstützen auch die meisten anderen oben genannten Notwendigkeiten. Die Transportbranche wird wahrscheinlich der erste sein, der sich von fossilen Brennstoffen entfernt. In der Zwischenzeit müssen sparsame oder Elektrofahrzeuge und reduzierte Wege genügen.

Die Entwicklung von Resilienzobjekten führt uns in ganz Nordamerika und zunehmend in die ganze Welt. Dies ist ein zeitaufwändiger Prozess und aus diesem Grund können wir nur wenige Kunden pro Jahr gewinnen. Es ist ermutigend, dass wir immer mehr Menschen finden, die lernen möchten, wie sie ihr Land für Widerstandsfähigkeit gestalten und verwalten können. Wenn Sie einer von ihnen sind, ist unser Adaptive Habitat-Programm möglicherweise das Richtige für Sie.


Quelle

Kommentar verfassen