Eine einzigartige Lernmöglichkeit, die darauf abzielt, wie wir nahrhafte, erschwingliche Lebensmittel bereitstellen und gleichzeitig die Biodiversität verbessern können.

In Permakultur Worldby RalfLeave a Comment

Wir sind auf der Mission, Methoden des Landschaftsmanagements zu entdecken, die nahrhafte erschwingliche Nahrungsmittel liefern und gleichzeitig die Biodiversität erhöhen. Wir freuen uns, Ihnen eine einmalige Gelegenheit bieten zu können, an unserer Studie teilzunehmen. Möchten Sie sich uns anschließen?

Was machen wir ?

Wir führen eine mehrjährige Studie über den Anbau von Kräutern, Gemüse und mehrjährigen Obst- und Nusskulturen durch. Die Studie zielt darauf ab, unsere Polykultur-Parzellen mit konventionellen organischen Parzellen zu vergleichen, die Biodiversität in den Gärten zu erfassen und die Aufstellungs- und Betriebskosten (in Bezug auf Finanzen und Zeit) sowie die Erträge in Bezug auf Produkte und Einkommen zu untersuchen.

Der Ansatz, den wir im Gartenbau betreiben, geht weit über „Bio“ hinaus. Wir entwickeln biologische Systeme, die auf der natürlichen Ökologie basieren, um im Gegensatz zu den von außen hergestellten Betriebsmitteln zu funktionieren, und daher bedienen unsere Gärten nicht nur unsere Bedürfnisse, sondern auch die Bedürfnisse anderer Organismen.

Klicken Sie hier, um unsere bisherigen Ergebnisse anzuzeigen

Permakultur / Polyculture Market Garden @Balkan Ecology Project

Was wirst du tun

Sie arbeiten eng als Team zusammen, um aus dem Gärtnereis für sich selbst, für die lokalen Märkte und eine Lebensmittelgenossenschaft Lebensmittel zu produzieren, und erfassen alle Aspekte des Prozesses, einschließlich der Zeit, die zur Entwicklung, Pflege und Verwaltung der damit verbundenen Kosten benötigt wird , die Fruchtbarkeitsanforderungen, die Erträge in Bezug auf das Erzeugungsgewicht und das Einkommen, das sich aus dem Verkauf der Erzeugnisse ergibt.

Unser Polyculture Market Garden – Foto von Huma

Wir werden auch an einem neuen Versuchsgarten arbeiten, in dem mehrjährige Polykulturen wachsen, die Obst, Nüsse, Gemüse, Biomasse, Holz und Lebensraum für Wildtiere bieten. Mehr über unsere mehrjährigen Polyculture-Wandergärten erfahren Sie hier.

Mehrjähriger Polycuture-Versuchsgarten

Klicken Sie hier für den Standort Garden (auf unserer Projektkarte als East Side Trial Garden gekennzeichnet)

Wir planen, alle Aspekte des Projekts zu erfassen, einschließlich der beobachteten Diversität der Wirbellosen und der Bodenanalyse. Wir werden uns eingehend mit den Inputs befassen, d. H. Einrichtungs- / Betriebskosten, Fruchtbarkeits- / Wasserbedarf und -zeit sowie Outputs, z. B. Produktion, Einkommen, Bodenfruchtbarkeit und Vielfalt von Wirbellosen.

Ziel der Versuche ist es, die ökologische und ökonomische Durchführbarkeit des Anbaus dieser Polykulturen in Gärtnereien und landwirtschaftlichen Betrieben zu testen, um die folgenden Bedürfnisse / Wünsche zu erfüllen:

  • Produktion von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln
  • Kulturpflanzen aus sekundären / tertiären Polykultur-Partnerarten
  • Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit
  • Bereitstellung von Biomasse zur Verwendung als Mulch
  • Holzvorrat zur Verwendung als Gemüseträger und größeres rundes Holzmaterial für die landwirtschaftliche Infrastruktur
  • verbesserte Biodiversität
Einige der dort lebenden Tiere aus unserem Permakultur-Garten.

Schließlich beginnen wir dieses Jahr mit der Entwicklung eines neuen Bienengartens – Eudaimonia

Warum sollten Sie mitmachen?

Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, wenn Sie den Start eines Gartens für Landschaftsgestaltung in Betracht ziehen und / oder an Möglichkeiten interessiert sind, erschwingliche gesunde Lebensmittel bereitzustellen und gleichzeitig die Biodiversität zu erhöhen.

Als Teilnehmer dieser Studie –

  • Sie erhalten wertvolle Einblicke in das, was es wirklich braucht, um einen Garten anzulegen. Neben den praktischen Fähigkeiten, die Sie entwickeln werden, widmen wir uns wöchentlich der Zeit, um die wesentlichen Theorien zu behandeln, einschließlich Standortdesign und -implementierung, Pflanzenvermehrung, Polykultur-Management, grundlegende Botanik, Archivierung, Ernte, Bewässerung, Marketing und Werbung sowie Budgetierung. finanzielle Planung.
  • Die Anmeldung zum 6-monatigen Programm berechtigt Sie zur Teilnahme an Kursen und Schulungsveranstaltungen, die während des Programms stattfinden.
  • Sie werden zu einem Forschungsbereich beitragen, in dem nur wenige Informationen vorliegen, z. B. die Produktivität von Polykulturen und die damit verbundene Biodiversitätsdynamik.
  • Diese Studie wird online veröffentlicht und ist für jedermann frei zugänglich. Sie wird Ihnen entsprechend gutgeschrieben.
  • Sie verbringen Zeit in einer wirklich einzigartigen Gegend der Welt und arbeiten als Teil eines dynamischen Teams von Mitliebhabern in einer inspirierenden Umgebung.
Frühere Teilnehmer in den Gärten

Wo wirst du sein?

Das Projekt befindet sich in der Stadt Shipka, Bulgarien, an den Ausläufern des zentralen Balkan-Gebirges im Rosental. Es ist ein Gebiet von hoher Biodiversität, wunderschöner Landschaft und historischen Stätten von globaler, kultureller und wissenschaftlicher Bedeutung. Das Projektgelände befindet sich auf einem verlassenen Stück Land am westlichen Stadtrand, das wir Paulownia Garden nennen. Siehe Karte für Paulownia Garden Location.

Shipka Town – Heimat des Balkan-Ökologieprojekts

Sie lernen auch aus unserem bestehenden Garten, einem 10 Jahre alten Wohnhaus mit einem hochproduktiven und etablierten Waldgarten, der aus über 400 Pflanzenarten besteht. Unser zentraler Garten ist ein gutes Beispiel für eine intensive ökologische Gestaltung in kleinem Maßstab und umfasst Beispiele für die Regenwassernutzung, Wildteiche, mehrere Kompostierungsanlagen und eine kleine Baumschule. Wir praktizieren verschiedene Methoden der biologischen Gemüseproduktion, einschließlich Zunftpflanzung und Fruchtfolge, und haben aus dieser Eigenschaft Schweine, Hühner und Kaninchen gezogen.

Wie mache ich mit?

Die Studie läuft vom 1. April bis 30. September. Idealerweise können Sie sich für die gesamte Dauer an das Projekt wenden. Wir sind auch bereit, Bewerbungen für einen kürzeren Zeitraum entgegenzunehmen, wenn Sie sich leidenschaftlich für den Beitritt zum Projekt interessieren, aber keine 6 Monate aufbringen können, wobei 4 Wochen das Minimum sind.

Der Beitrag für die Teilnahme an der Studie für den gesamten Zeitraum von 6 Monaten (1. April bis 30. September) beträgt 650 €. Dies beinhaltet die Miete und Rechnungen für den gesamten Zeitraum sowie den Eintritt zu allen Kursen und Veranstaltungen, die während dieser Termine abgehalten werden.

Wenn Sie weniger als 6 Monate teilnehmen möchten, beträgt die Gebühr € 150 pro Monat (Preis beinhaltet Miete und Rechnungen.)

Sobald wir Ihre Registrierung erhalten haben, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen und ein Skype-Meeting vereinbaren, um den Prozess zu besprechen und eventuelle Fragen zu beantworten.

Wenn Sie sich dazu entschließen, daran teilzunehmen, sollte die Gebühr für die Dauer Ihres Aufenthalts vollständig bezahlt werden, um Ihren Platz zu sichern. Die Zahlung kann per PayPal (Bearbeitungsgebühren) oder Banküberweisung in £, € oder BGN erfolgen.

Unterkunft

Unser freiwilliges Selbstversorgerhaus ist einfach, aber komfortabel in einer schönen Lage am Rande von Shipka und etwa 15 bis 20 Gehminuten vom Projektgelände entfernt. Das Haus verfügt über WLAN, eine Gemeinschaftsküche, ein Bad und einen Garten.

Obst und Gemüse aus den Gärten stehen Ihnen ab Juni zur Verfügung. Qualitätsprodukte wie Eier, Milch, Käse, Honig und Fleisch erhalten Sie bei lokalen Produzenten. Die Lebenshaltungskosten sind hier relativ niedrig und die Lebenshaltungskosten werden auf der Grundlage der Erfahrungen früherer Teilnehmer zwischen 90 und 120 Euro pro Monat geschätzt.

Shipka Town – Heimat des Balkan-Ökologieprojekts

Es gibt viel zu tun rund um Shipka und unsere Lage ist perfekt zum Erkunden. Die wilde Küste des Schwarzen und des Adriatischen Meeres ist nur wenige Stunden entfernt, weitläufige Pfade in die Balkanberge führen direkt vor Ihrer Haustür. Istanbul, Bukarest und Thessaloniki sind eine Busfahrt entfernt und es gibt großartige Tagesausflüge, darunter den Koprinka-See, die Wasserfälle von Kalofer, das Buzludja-Museum und das Etara Living Museum, um nur einige zu nennen.

Warum führen wir diese Studie durch?

Industrielle landwirtschaftliche Praktiken führen häufig zur Zerstörung des Lebensraums vieler Organismen. Wir halten dies für unnötig und möchten gesündere Landwirtschaftsmodelle bereitstellen, die nahrhafte erschwingliche Nahrungsmittel liefern und gleichzeitig die Biodiversität und die allgemeine Gesundheit des Ökosystems fördern.

Industrielle Methoden werden intensiv erforscht und finanziert, und viele Landwirte sind der Ansicht, dass dies die einzige praktische Vorgehensweise ist. Nach 12 Jahren, in denen Polykulturgärten angelegt wurden, stellen wir fest, dass biologisch angebaute Polykulturgärten in kleinem Maßstab eine realistische und praktische Möglichkeit darstellen, den Menschen mit Nahrungsmitteln zu versorgen und gleichzeitig die Biodiversität in der Umwelt zu erhalten. Darüber hinaus glauben wir, dass diese Art der Landwirtschaft dazu beitragen kann, eine florierende lokale Wirtschaft zu schaffen, die die Gemeinschaft stärkt und den Wert einer Region erhöht.

Es liegen nur wenige Daten vor, die die Produktionskapazität von Polykultur-Systemen und deren Wirtschaftlichkeit belegen. Es besteht ein großer Bedarf, diese Lücke zu schließen und solide Daten und prägnante kohärente Modelle bereitzustellen, die leicht repliziert werden können und echte Lösungen für die durch die industrielle Landwirtschaft verursachten Umweltschäden bieten. Dieses Projekt soll einen Teil der Lücke schließen.


verbunden

Beliebt

<! –

->

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = “http://connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v2.5”;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));
Quelle

Kommentar verfassen