Permakultur für das Volk! Erstelle einen Garten, in dem Bestäuber gedeihen

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Bestäuber – die besondere Gruppe von Tieren, die Pflanzen bei der Fortpflanzung unterstützen, indem sie Pollen vom männlichen Teil der Pflanze in den weiblichen Teil der Pflanze befördern, ist weltweit rückläufig. Bestäuber, die keine Insekten sind, wie einige Vögel und Fledermäuse, die Früchte fressen, nehmen alarmierend ab. Viele Arten von Insektenbestäubern, darunter Bienen, Schmetterlinge, Käfer, Wespen und Fliegen, nehmen ebenfalls ab (oder bei verwalteten Bienen die Gesundheit), obwohl die Daten unvollständig sind. Neuere Studien über Insekten als Gruppe weisen auf schwerwiegende Rückgänge hin.

Ja, das ist eine Biene. Es ist wahrscheinlich im Agapostemon Gattung.

Die Nachrichten sind jedoch nicht völlig düster. Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass der Einsatz von Bestäubungsgärtnern dazu beitragen kann, die Vielfalt und den Überfluss an Insektenbestäubern in lokalisierten Gebieten zu erhöhen. Sie können dazu beitragen, die Population von Insektenbestäubern in Ihrer Nachbarschaft und Region zu steigern. Ich betrachte es gerne als bienenzentrierte Gartenarbeit, da wilde und verwaltete Bienen zu den besten Bestäubern im Tierreich zählen.

Die Grundlagen der bienenzentrierten Gartenarbeit

  1. Pflanzen Sie eine große Vielfalt an Pflanzen. Bienen brauchen eine Polykultur, nicht die Monokultur von endlosen Maisfeldern oder Rasenflächen. Ich bin dafür, möglichst viel Rasen in Gärten umzuwandeln. Ich verwende die Sheet-Mulch-Methode, um ein neues Gartenbett zu erstellen und empfehle, weißen Klee in den Rasen zu säen, den Sie nicht in Garten umwandeln können. Versuchen Sie zu simulieren, wie Pflanzen in freier Wildbahn wachsen. Oft wachsen Arten in einem Flecken zusammen.
    IMG_4226.JPG

    Ich bespreche keine dieser Pflanzen in diesem Artikel, ABER ich möchte, dass Sie die Vielfalt in meinem Behältergarten wahrnehmen.

  2. Pflanzen Sie Blumen, die zu allen Jahreszeiten blühen (na ja, nicht der Winter in der nördlichen Hemisphäre). Frühling und Herbst sind die Zeiten, in denen Bienen besonders gute Quellen für Nektar und Pollen benötigen. Überraschenderweise kann es im Sommer auch Nektardearten geben. Stellen Sie sicher, dass Sie im Frühling, Frühsommer, Spätsommer und Herbst blühende Blumen haben.
    IMG_4250

    In diesem Bild gibt es Frühling (Knoblauchschnittlauch), Sommer (Thymian, Katzenminze, Stechpalmenrücken usw.) und im Herbst (goldene Stange) blühende Pflanzen

  3. Pflanzen einheimische Pflanzen. Einheimische Pflanzen haben sich gemeinsam mit Wildbienen entwickelt, von denen viele (aber nicht alle) Spezialisten sind und den Nektar und Pollen bestimmter Pflanzengruppen bevorzugen. Viele einheimische Pflanzen sind Stauden und können, sobald sie sich etabliert haben, fast von alleine wachsen. Einheimische Pflanzen werden seit Tausenden von Jahren von Menschen verwendet und viele sind essbar oder medizinisch. Kaufen Sie die Pflanzenart, nicht die Sorte. Zum Beispiel können Sie kaufen Echinacea purpurea Sie können auch eine Vielzahl von Sorten von E. Purpurea kaufen, die für bestimmte Merkmale gezüchtet wurden (Doppelblüten, verschiedene Farben usw.). Wenn Sie die Wahl haben, kaufen Sie die Art.
  4. Bäume schützen. Die erste Nahrung für viele Bienenarten im Frühjahr ist der Pollen von Bäumen. Viele Bäume sind wichtige Larvenwirte für Schmetterlinge. Zögern Sie nie, einen Baum zu fällen, und stinken Sie, wenn Bäume in Ihrer Nachbarschaft gefällt werden.
  5. Lebensraum für Wildbienen schaffen. Wildbienen nisten in steinigen oder hohlen Stämmen und auf dem Boden. Lassen Sie ein Stück nackten Boden und schneiden Sie die toten Stängel bis zum Frühling nicht ab. Sie sollten eine faule Herbstgarten-Reinigung durchführen, tote Stiele stehen lassen und Gartenbeete mit getrockneten Blättern mulchen. Bienenhotels und Nistkästen sind großartig, aber es ist noch besser, ihnen einen Lebensraum zu geben, in dem sie ihr eigenes Nest bauen können.
  6. Lass eine Wasserquelle. Alle Tiere benötigen Wasser zum Leben, einschließlich Insekten. Lassen Sie Untertassen mit Steinen in Ihrem Garten und füllen Sie ihn täglich mit Wasser. Es zieht keine Moskitos an, weil es zu flach ist und das Wasser schnell verdunstet.
    Bienen trinken 3

    Ich kann nicht genug von diesem entzückenden Bild von Honigbienen trinken, die in Mexiko-Stadt Wasser trinken.

  7. Verwenden Sie keine Pestizide. „Pestizide“ ist ein Schlagwort, der Insektizide, Herbizide und Fungizide umfasst. Beenden Sie die Anwendung vollständig und seien Sie vorsichtig, bevor Sie organische Insektizide verwenden. Meine beste Verteidigung gegen "Schädlinge" ist die Artenvielfalt, insbesondere Wespen und Kröten. Meine beste Verteidigung gegen Unkraut sind meine eigenen zwei Hände. Kaufen Sie Bio-Samen und Pflanzen wann immer möglich.
    IMG_1262 2

    Diese fleißige Wespe hält Wanzen in meinem Garten unter Kontrolle.

  8. Machen Sie Frieden mit Wespen und Unkraut. Viele Unkräuter sind medizinisch und essbar. Meine Lieblingsmethode, sie loszuwerden, ist sie zu essen. Wespen sind eine extrem wichtige Gruppe von Insekten, die ein wenig bestäuben, aber die Bestände anderer Insekten in Schach halten. Sozialwespen wie gelbe Jacken können aggressiv sein, wenn Sie sich in der Nähe ihres Nestes und zu bestimmten Jahreszeiten (Ende August) auf den Winter vorbereiten. Sei respektvoll von ihnen. Einzelne Wespen dagegen sind sehr sanft und schön.
    IMG_4222

    Ich ziehe im Allgemeinen Disteln aus meinen Gärten, aber ich möchte Sie darauf hinweisen, dass diese Distel auf einer Rasenfläche in der Innenstadt von Toronto von einer Honigbiene genossen wird.

Meine bevorzugten einheimischen Pflanzen für Bienen (dies ist spezifisch für den Nordosten Nordamerikas, insbesondere für Südontario, Michigan usw.)

  1. Akelei, Aquilegia canadensisAkelei
  2. Wilde Erdbeere, Fragaria Virginiana
  3. Prairie Smoke, Geum Triflorum
  4. Joe Pye Weed, Eutrochium maculatum (und andere)joe pye unkraut bb
  5. Goldrute, Solidago spp (Dies bedeutet mehrere Arten innerhalb der Gattung). Bitte beachten Sie: Goldrute ist NICHT für Heuschnupfen verantwortlich. Windbestäubte Pflanzen verursachen saisonale Allergien, Goldrute ist tierbestäubt. Einige Arten von Goldruten sind opportunistisch, aber viele andere benehmen sich gut. Bitte nicht: Ich pflanze immer noch Opportunisten gebürtig Pflanzen ist keine moralische Beurteilung der Pflanze, sondern lediglich eine Beschreibung ihres Verhaltens. IMG_1508
  6. Milkweed, Asclepias spp. Gewöhnlicher Wolfsmilch ist opportunistisch, aber andere Arten wie Schmetterlingsmilch sind brav.
    butteflyweed2

    Schmetterlingsmilchkraut

  7. Holunder, Sambucus canadensis. Köstlich für Bienen und Menschen und die Stämme bilden großartige Nistplätze für Einzelbienen.
  8. Himbeere, Rubus idaeus, siehe Holunder
  9. Astern, Symphyotrichum spp.
    Biene - wenig

    Dies ist eine extrem kleine Biene auf einer New England Aster

  10. Rose, Rosa spp. Es gibt mehrere einheimische Rosenarten. Ich mag glatte Rose (Rosa blanda).
  11. Hyssops, Agastache spp. Anis-Ysop macht einen schönen Tee. Anis Ysop Bb fliegen
  12. Sonnenblumen, Echinacea spp. Denken Sie daran, mit dieser Blumengruppe die Arten zu kaufen, nicht die Sorte. Es gibt viele verschiedene Arten von Sonnenhut, aber lassen Sie sich von den Hybriden / Sorten in Baumschulen nicht täuschen. IMG_4243
  13. Sonnenblumen und sonnenblumenähnliche Pflanzen wie Topinambur (Helianthus tuberosus), Becherwerk (Silphium perfoliatum), Falsche Sonnenblume (Heliopsis Helianthoide) usw. Sonnenblumen wurden von Menschen stark als kulinarische Nahrung gezüchtet, so dass es schwierig sein kann, die einheimische Art zu finden (Helianthus Annuus). Das Pflanzen einer Sorte ist meiner Meinung nach gut, aber Sie möchten vielleicht nach ähnlichen einheimischen Blüten suchen, die den zusätzlichen Vorteil haben, mehrjährige Pflanzen zu sein. Topinambur ist auch essbar, da es ein leckeres Wurzelgemüse ist. Viele Bienenarten lieben diese Arten von Blumen.
    Bienenschlaf

    Wenn Sie eine dieser Blumen pflanzen, können Sie am frühen Morgen eine einsame männliche Biene darauf schlafen sehen!

Meine bevorzugten nicht einheimischen Pflanzen für Bienen

Diese Pflanzen eignen sich ideal zum Anpflanzen in Ihrem Gemüsegarten, um die Bestäubung zu erhöhen, und die meisten haben mehrere Funktionen.

  1. Katzenminze und / oder Katzenminze. Ich bin sehr verwirrt darüber, ob es sich um dieselbe Pflanze handelt. Ich denke, dass es sich um verschiedene Pflanzenarten innerhalb derselben Gattung handelt. Egal, Bienen lieben sie, Katzen lieben sie und sie machen den Menschen einen beruhigenden Tee. Ich sehe regelmäßig einheimische Bienen auf meiner Katzenminze. Biene auf catnip2
  2. Borretsch. Borretsch wird von Hummeln geliebt und die Blüten sind essbar (sie schmecken wie Gurken). Hummelborretsch 2
  3. Königskerze oder Lammohr Bienen wie die Blumen, aber eine Bienenart Anthidium manicatum, oder die Wool Carder Bee verwendet die weichen Blätter gerne für ihr Nest. Interessanterweise ist diese Biene nicht in Nordamerika beheimatet, sondern hat sich eingebürgert. Königskerze wird seit Jahrhunderten (vielleicht Jahrtausenden) zur Behandlung von Bronchialinfektionen eingesetzt.
  4. Liebstöckel Liebstöckel schmeckt nach sehr starkem Sellerie und wird von Bestäubern geliebt.
  5. Baldrian. Geliebt von Bienen, Schmetterlingen und anderen Insekten. Wurde medizinisch als beruhigendes Kraut verwendet.IMG_9167
  6. Süße Cicely, Frühlingsblume, beliebt bei Bestäubern mit süßem Anisgeschmack in Blättern, Blüten und Samen.

Also geh raus und sei ein Feind der Wiesen und verbreite organische Blumen, wo immer du hingehst (ich scherze nur ein bisschen). Lassen Sie Wasser für Insekten aller Art aus und betreiben Sie einen faulen Herbstgarten, so dass einheimische Bienen und Schmetterlinge Überwinterungspunkte finden können. Unterstützen Sie kleine ökologische Landwirte, insbesondere diejenigen, die ihre menschlichen Arbeiter mit Respekt behandeln. Der wichtigste Aspekt eines bienenzentrierten Gärtners ist es, sich in Beziehung zu Bienen zu sehen. Ich meine das nicht in einem tiefen spirituellen Sinne (obwohl das auch gut ist). Wir sind in eine verwickelte Beziehung mit Bienen eingebettet. Einer der größten Tricks des Kapitalismus besteht darin, dass er die Beziehungen verbirgt, in denen wir miteinander leben jeder einzelne Aspekt unseres Lebens. Diese Beziehungen umfassen nichtmenschliche Tiere. Bienen arbeiten hart daran, unsere Lebensmittel zu bestäuben, und sie bilden zusammen einen Lebensraum und schaffen gemeinsam „unsere“ Landschaften. Wenn Sie Pestizide sprühen und nur Gras in Ihrem Garten haben, haben Sie eine schädliche Beziehung zu Bienen. Sie können sich jedoch auf eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung mit Bienen zubewegen, und das Erstaunliche daran ist, dass es so einfach ist, einen Blumenbeet zu pflanzen und eine Untertasse Wasser wegzulassen.

Viel Spaß beim Gärtnern!

IMG_4245

Mein Garten, der in einem Farbenrausch ausbricht!

Mochte es? Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Permakultur für das Volk / Rebecca Ellis auf Patreon zu unterstützen!


Quelle

Kommentar verfassen