Regenbogenrosen sind nicht real! | Tiefgrüne Permakultur

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

<img title="Regenbogenrose" style="background-image:none;padding-top:0;padding-left:0;display:inline;padding-right:0;border-width:0;" border="0" alt="rainbow-rose "src =" https://deepgreenpermaculture.files.wordpress.com/2018/07/rainbow-rose_thumb.jpg?w=480&h=480 "width =" 480 "height =" 480 "/>

Regenbogenrosen, echt oder falsch? Als eine Person, die in der Gartenbauindustrie tätig ist, konnte ich nicht anders, als andere Gärtner über diese Angelegenheit zu informieren.

Es gibt eine ganze Reihe von Einzelhändlern in China, die Rainbow Rose verkaufen Saatund was für ein Betrug das ist…

Ich komme gleich zur Sache. Regenbogenrosen gibt es nicht, es ist nur ein floristischer Trick, der mit langstieligen weißen Rosen und Blumenfärbung gemacht wurde, die Sie zu Hause machen können.

Floristen verwenden Blumenstaub in Pulverform, um die Farben der Blumen zu ändern, aber Lebensmittelfarbe (Lebensmittelfarbe) funktioniert immer noch, nur vielleicht nicht so gut…

Regenbogenrosen herstellen

Du wirst brauchen:

  • Weiße langstielige Rosen
  • Schmale Vasen, die sehr eng zusammen sitzen können, verwenden Sie drei oder vier, je nachdem, wie viele Farben Sie verwenden möchten
  • Ein scharfes Messer, um den Rosenstiel zu spalten
  • Pulverisierte Blumenfärbung (erhältlich in Blumenläden) oder Lebensmittelfarbe. Verwenden Sie drei oder vier Farben, z. B. rot, grün, blau oder gelb

Regenbogenrosen machen:

  1. Mischen Sie die Blütenfarbe mit Wasser gemäß den Anweisungen und füllen Sie jede Vase mit einer anderen Farbe.
    (Wenn Sie Lebensmittelfarbe verwenden, fügen Sie genug Wasser hinzu, damit die Farbe ziemlich dunkel ist.)
  2. Stellen Sie die Vasen eng zusammen.
  3. Schneiden Sie ein kleines Stück des Stielendes schräg ab, damit Wasser leichter aufgenommen werden kann.
  4. Teilen Sie den Rosenstängel mit einem scharfen Messer der Länge nach in drei von vier Teilen, ungefähr in der Länge der Vasen.
  5. Legen Sie jeden geteilten Stiel in eine eigene Vase mit farbstofffarbenem Wasser.
  6. Belassen Sie die Rose mit den gespaltenen unteren Stielen im blühfarbenen Wasser, bis die richtige Färbung erreicht ist. Dies kann einige Stunden bis einige Tage dauern, je nachdem, wie kräftig die Farbe sein soll und welche Art von Farbstoff verwendet wird!
  7. Schneiden Sie den gespaltenen Teil des Stiels ab und legen Sie die Regenbogenrose in eine Vase mit reinem Wasser

Es ist wirklich ganz einfach: Die Blüten nehmen das gefärbte Wasser durch Kapillarwirkung auf und der Farbstoff lagert sich in den Blütenblättern ab. Weiße Blüten dienen dazu, die Farben besser zu zeigen.

Glauben Sie nicht alles, was Sie hören …

Wenn Sie also absurd unnatürlich gefärbte Blüten sehen, werden sie nur gefärbt! Dieser Trick wird auch mit vielen anderen Blumen gemacht, nicht nur mit Rosen.

Die wichtige Lektion hier ist dies. Kaufen Sie kein Saatgut für sehr seltene oder ungewöhnliche Pflanzen (auch solche, die wirklich existieren) von Verkäufern aus Übersee! Die Samen können nicht von der eigentlichen Pflanze stammen oder sie sind zu alt und nicht mehr lebensfähig. Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es wahrscheinlich! Seltene Pflanzen sind genau das, selten! Kaufen Sie nur bei seriösen Verkäufern, die mit Pflanzen und Samen handeln.

Unterdrücker – Latein für "Lassen Sie den Käufer aufpassen".


Quelle

Kommentar verfassen