Grundregeln der Koexistenz – PermaTree

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Da wir bei PermaTree mit Freiwilligen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten, haben wir gelernt, dass es der Schlüssel ist, bei allem so klar wie möglich zu sein. Angefangen beim Freiwilligen-Informationspaket bis hin zur Koexistenz. Und von niemandem etwas zu erwarten. Im besten Fall werden wir positiv überrascht sein, sonst auch keine große Sache. Erwarten Sie einige grundlegende soziale Normen, die wir hier und jetzt mit Ihnen teilen möchten. Diese sozialen Normen scheinen heutzutage überholt zu sein, aber glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass es nicht jedem PermaTree-Besucher / Freiwilligen klar ist…

Sobald alle Teilnehmer die grundlegenden sozialen Normen kennen, ist die Kommunikation um einiges einfacher. Es ist wirklich ein großartiges Werkzeug in jeder Organisation IMHO.

Das Koexistenzregeln sind eine Reihe sozialer Normen das sind als wichtig für alle zu folgenWenn Sie einem Kind das Alphabet beibringen oder mit Besteck essen… Sie sind die Normen, die uns ein friedliches und harmonisches Leben ermöglichen und Unstimmigkeiten vermeiden. Ein gutes Zusammenleben beruht auf der Lehre, die Rechte anderer zu verstehen und zu respektieren und zu akzeptieren, dass Verpflichtungen zu erfüllen sind, denn ohne sie würde jeder das tun, was am geeignetsten erschien, und wir würden in Disharmonie und Respekt vor anderen geraten.

  • Wenn Sie ankommen, grüßen Sie
  • Wenn Sie gehen – Sagen Sie auf Wiedersehen
  • Wenn du es nicht verstehst – Fragen
  • Wenn jemand zu dir spricht – Antwort
  • Wenn Sie einen Gefallen bekommen – Danke dafür
  • Wenn Sie ein Versprechen gemacht haben – bitte
  • Wenn Sie beleidigen – entschuldigen Sie sich
  • Wenn Sie – Anteil haben
  • Wenn Sie nicht haben – nicht beneiden
  • Wenn Sie ein Durcheinander machen – Reinigen
  • Wenn Sie anders denken – Respekt
  • Wenn Sie lieben – zeigen Sie es
  • Wenn Sie nicht helfen möchten, behindern Sie nicht
  • Wenn Sie etwas kaputt machen – reparieren Sie es
  • Wenn Sie sich ausleihen – geben Sie es zurück
  • Wenn Sie etwas einschalten, schalten Sie es aus
  • Wenn Sie öffnen – Schließen

Kernphilosophie

Zusätzlich zu den oben genannten Grundregeln der Koexistenz Wir haben die PermaTree-Kernphilosophie – über den Holistic Eco-Centric-Ansatz, der auf Gesundheit auf Mikroebene, Empathie und Toleranz auf kultureller Ebene sowie auf ganzheitlicher Kultur und Vernetzung auf Makroebene basiert. Im Gegenteil, eine Person, die sich noch nicht auf einen umweltorientierten Ansatz konzentriert, ist viel mehr auf sich selbst fokussiert. Es hat das Selbst für sein Zentrum, das Individuum. Und hat daher noch nicht die Denkweise, die ganzheitliches Denken ermöglicht. Die egozentrische Perspektive ist unreif und jugendlich und leidet unter einer Fülle von Unsicherheiten, Ängsten und Neurosen. Leider ist unsere Gesellschaft grob egozentrisch. Lesen Sie mehr über Ego-centric VS Eco-centric

Zu guter Letzt haben wir die definiert Drei Schlüsselsäulen von PermaTree

  • 1 Anerkennung (Es bedeutet Respekt und Verständnis sowie Dankbarkeit. Organisationen leben von Wertschätzung.)
  • 2 Engagement (Ist das Gefühl der Verantwortung einer Person gegenüber der Mission und den Zielen einer Organisation)
  • 3. Gesellig (Bereit zu interagieren, indem Sie Erfahrungen und Ideen austauschen, Brainstorming durchführen, Fragen stellen und Ihre Probleme klar äußern)


Quelle

Kommentar verfassen