Ernte unserer ersten Pitahaya, auch bekannt als Yellow Dragon Fruit

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Hast du schon von der Drachenfrucht gehört? Wenn ja, müssen Sie unbedingt die gelbe Drachenfrucht probieren, die in Ecuador auch als Pitahaya bezeichnet wird. Dies ist die süßeste der drei verschiedenen vorhandenen Drachenfrüchte.

Letzte Woche konnten wir endlich die ersten Kakteenfrüchte auf dem Hof ​​selbst ernten. Natürlich total organisch.

Warum muss ich das hier und jetzt erwähnen? Nun, weil 95% der Drachenfruchtproduktion nicht organisch ist. Selbst zertifizierte Exporteure verwenden viele zugelassene chemische Düngemittel. Die Produktion von Drachenfrüchten hat sich weltweit zu einer äußerst lukrativen Industrie entwickelt. Zwischen 2006 und 2010 hat sich die Produktion von Pitaya um das 6-Fache erhöht. (Quelle)

  • Düngung-Die Düngemittelbehandlungen umfassten vier Behandlungen pro Jahr mit 8N-1,3P-7,5K-Düngemitteln bei einer Jahresrate von 380 lb / Acre Stickstoff, 62 lb / Acre Phosphor und 355 lb / Acre Kalium. Viele der Züchter trugen auch Kompost und vier bis sechs Sprays für kleinere Elemente auf.

  • Unkraut-ManagementDie Behandlungen mit der Weed-Kontrolle bestanden aus vier Anwendungen pro Jahr mit Glyphosat (Roundup PowerMax®; Monsanto, St. Louis, MO), die mit einer Rate von 11 lb / Acre pro Jahr innerhalb von Reihen aufgetragen wurden, und vier Anwendungen von Oxadiazon (aufstrebendes Oxadiazon) (Ronstar) ® G; Bayers Environmental Science, Research Triangular Park (NC), wurde mit einer Rate von 8 Pfund pro Hektar pro Jahr auf die Behälter aufgebracht. Reihen wurden außerdem vier- bis sechsmal im Jahr zu einem Gesamtpreis von 120 USD pro Morgen gemäht.

Ja. Sie haben richtig gelesen – Glyphosat 🙂 zur Unkrautbekämpfung. Verrückt (!!!) Die meisten Leute, die Dragonfruit kaufen, glauben, dass sie etwas wirklich gesundes konsumieren. Veganer, Fruitarians usw.

US-asiatische Bevölkerung und unter den gesundheitsbewussten Mainstream-Konsumenten der USA, die durch die hohen antioxidativen Eigenschaften und andere mit der Frucht verbundene Gesundheitsvorteile gelockt werden.

und wenn sie einen Labortest machen würden, würden sie herausfinden, ob Glyphosat oder Roundup-Krebs als „wahrscheinlich krebserregend”Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Nun, das ist ziemlich interessant, mit all dem Geld, das Glyphosate oder Roundup in Marketing und Politik pumpen, das die WHO ihnen noch nicht auch eine grüne Karte gegeben hat…

In den USA können Sie gelbe Drachenfrüchte zu einem günstigen Preis von 6 US-Dollar pro Frucht kaufen. In Ecuador schwankt der aktuelle Preis zwischen 0,50 und 1 pro Frucht.

Sie können sagen, die Früchte zu betrachten. Wenn es wirklich zu groß ist, hat es wahrscheinlich chemische Dünger "gegessen". Besuchen Sie auch die Drachenfruchtproduktionsgebiete. Alle Wälder wurden für die Produktion von Hektar Drachenfrucht gerodet. Leider befinden wir uns noch in einer Zeit, in der das Wirtschaftswachstum wichtiger ist als die Biodiversität…

Okay. Zurück zu unserem Bauernhof in Ecuador. Hier einige Fotos von den ersten geernteten gelben Drachenfrüchten. Offensichtlich organisch 🙂

Die gelbe Drachenfruchtblume vor der Frucht ist gewachsen.

Wachsendes gelbes Pitahaya ist zuerst grün und sieht wirklich aus wie ein klassischer Kaktus.

Zeit zu ernten, sobald es fast gelb ist. Auf diesem Bild sehen Sie sehr wenig Grün auf der Frucht.


Quelle

Kommentar verfassen