Thunder Bay Permakultur: Saatband

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Samenband – Teil 2

In den folgenden Monaten habe ich mein Verfahren zur Herstellung von Samenband verfeinert und fand es eine großartige Zeitersparnis, wenn es im Garten gepflanzt wird.

Ich habe Samenband für Pastinaken, Karotten, Spinat, Broccoli und Blumenkohl hergestellt. Alle waren äußerst erfolgreich, und ich überlegte, inwieweit dieser Prozess zur Verbesserung meiner Frühjahrspflanzerfahrung reichen könnte.

Obwohl Saatkartoffeln wahrscheinlich kein wahrscheinlicher Kandidat für Saatband sind, könnte dies für Erbsen und Bohnen der Fall sein. In diesem Beitrag geht es darum, Saatband für große Samen herzustellen.

Das Problem bei großen Samen ist, dass sie schwer sind und der Maisstärkekleber nicht allzu stark ist. Eine Bohne einfach auf Toilettenpapier zu kleben, wird wahrscheinlich nicht so gut funktionieren, wie meine Experimente mit Koriandersamen gezeigt haben, als ich feststellte, dass sich viel Saatgut während des Auf- / Abrollvorgangs löst.

Es war also eine andere Taktik erforderlich, und ich habe einen Weg gefunden, große Samen auf Toilettenpapier zu sichern, was eigentlich gut funktioniert.

Der erste Schritt besteht darin, einen Streifen Toilettenpapier zu erhalten und die Blätter so zu trennen, dass ein Streifen zwei ergibt (für zweilagiges Papier).

Sobald Sie das Papier getrennt haben, falten Sie jeden Streifen der Länge nach.

Auf dem Foto links habe ich 3 Streifen Toilettenpapier verwendet, um 6 Streifen zu erstellen, die alle in der Mitte nach unten gefaltet sind.

Der nächste Schritt besteht darin, Kleber in einer Linie entlang der einzelnen Streifen zu platzieren. Für meine Erbsen platziere ich sie 2 Zoll voneinander entfernt, und so sind die Klebespuren auch 2 Zoll voneinander entfernt.

Nachdem ich die Klebestreifen auf die Papierstreifen aufgeklebt habe, platziere ich eine Erbse auf jeden Klecks, wie auf dem Foto rechts gezeigt.

Nachdem alle Erbsen auf das Papier gelegt worden waren, ging ich erneut mit meiner Leimflasche darüber und platzierte einen Tropfen Leim auf jede Erbse, so dass sowohl unter als auch auf dem Samen Leim war.

Dann faltete ich die Toilettenpapierstreifen wieder längs in der Mitte, so dass die Samen vollständig mit Papier bedeckt waren und der Klebstoff alles zusammenhielt.

In diesem Bild oben können Sie sehen, dass die oberen 3 Streifen wie beschrieben umgefaltet wurden, während die unteren 3 geduldig warten, bis sie an der Reihe sind.

Sobald das Band fertig ist, habe ich sie über Nacht trocknen lassen, und Sie können das Ergebnis unten sehen.

Jede Erbse ist fest mit einer harten Hülle aus getrocknetem Maisstärkekleber und Toilettenpapier umhüllt, fast wie eine kleine Pappmaché Ball. Wenn Sie auf beiden Seiten des Saatguts zwei Schichten Toilettenpapier haben, bedeutet dies, dass es während des Transports und der Handhabung nicht nirgendwo hingehen kann.


Diese Technik eignet sich hervorragend für Samen jeder Größe, außer vielleicht für Kokosnüsse.


Quelle

Kommentar verfassen