Food Forest Design Intensive mit Maine Farmland Trust

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Dieser Workshop wird am kommenden Wochenende eine Übung im Bereich des angewandten Permakulturdesigns auf einer Farm mit dem Namen Rolling Acres in Jefferson sein. Wir veranstalten einen Workshop, der die Gestaltung eines Lebensmittelwaldes erleichtert, dessen Produkte zur Bereitstellung eines Lebensmittelbankprogramms mit dem Namen Veggies for All verwendet werden.

Dieser Kurs ist einzigartig, weil:

  • Es ist eine Übung im angewandten Permakultur-Design – lernen Sie es, indem Sie es tun! Die Ziele für dieses Projekt sind bereits klar festgelegt und wir haben eine Basiskarte zur Hand. Dies ermöglicht uns, systematisch einen Landschaftsanalyse- und Entwurfsprozess unter Verwendung der Regrarians-Anpassung der Skalen der Dauer durchzuarbeiten.
  • Dies ist eine Anwendung im Farmmaßstab für einen bestehenden landwirtschaftlichen Betrieb, die Agroforsttechniken einschließt, um dem System Resilienz und mehrjährige Pflanzen zu verleihen.
  • Mithilfe von Art of Hosting-Techniken werden wir das Design erleichtern, wenn es aus der Kreativität der Gruppe hervorgeht.
  • Wir betrachten Permakultur als Konzeptkunst für die Landschaftsgestaltung und die Planung des Landmanagements, um sie in die Kunstprogrammierung zu integrieren, die auch im Fiore Arts Center stattfindet.
  • 12 Kontaktstunden

Während viele von uns Felder und Wälder als getrennte Orte betrachten, sind Ernährungswälder Systeme, die die Produktionsziele der Landwirtschaft mit den geschichteten und dynamischen Mustern kombinieren, die wir im Wald sehen. Entdecken Sie dieses Konzept und üben Sie seine Anwendungen mit Maine Farmland Trust und Jesse Watson von Midcoast Permaculture Design während eines Wochenendes Food Forest Design Intensive vom 4. bis 6. Mai 2018 im Joseph A. Fiore Art Center der Rolling Acres Farm in Jefferson.

Das Fiore Art Center und Veggies For All, beide Programme von MFT, haben in den letzten zwei Jahren zusammengearbeitet, um eine Zusammenarbeit zu planen, die eine aktive Landwirtschaft auf die Farm Rolling Acres bringen und gleichzeitig eine mögliche Diversifizierung von Veggies For All ermöglichen würde.

Der Workshop konzentriert sich auf das Design und die Implementierung eines hypothetischen "Food Bank Food Forest" im Kunstzentrum, wobei Permakultur als Grundlage für unser Design dient. Permakultur ist eine Entwurfsmethode und eine Reihe von Techniken zur Schaffung widerstandsfähiger menschlicher Lebensräume bei gleichzeitiger Verbesserung der Gesundheit des Ökosystems. Es ist eine Synthese aus klugem menschlichem Verhalten, sowohl aus modernen als auch aus alten Inspirationsquellen.

Die Studierenden verlassen unsere Workshops oft mit neuen Sichtweisen, Denkweisen und Handlungen in der Welt. Wir bemühen uns, den Teilnehmern unserer Workshops eine positive Zukunftsvision und praktische Werkzeuge zu vermitteln, um dies zu erreichen.

Zu behandelnde Themen sind:

  • Einführung in das Food Forest-Konzept
  • Permakultur-Entwurfsmethodik
  • Lesen der Landschafts- und Datenerfassung
  • Landschaftsanalyse mit den Maßstäben der Beständigkeit
  • Mehrjähriges Polykultur-Design
  • Landwirtschaftliche Praktiken in der Landwirtschaft
  • Keyline-Musterung
  • Installation und Wartung in unmittelbarer Folge
  • Gemeinschaftspraktiken

Dieser Kurs ist für Anfänger und erfahrene Gärtner gleichermaßen gut geeignet. Obstgärtner, Kindergärtner und Landwirte, die an mehrjährigen Pflanzen interessiert sind, interessieren sich besonders für diese alternative Art der Gestaltung eines auf Stauden basierenden Systems.

Link zu den Testimonials: http://resiliencehub.org/pdc-testimonials/

Anmelde- und Unterkunftsinformationen:

Der Workshop findet im Joseph A. Fiore Art Center auf der Rolling Acres Farm in der 152 Punk Point Rd statt. in Jefferson. Für Bilder des Standorts und der Zimmer: https://www.mainefarmlandtrust.org/public-outreach-new/jaf-art-center/

Die Anreise ist für Freitagabend geplant: 16-17.30 Uhr.

Der Kurs endet am Sonntagnachmittag um 16 Uhr.

Die Workshopgebühr von 335 USD pro Person beinhaltet Unterricht, Übernachtung in Mehrbettzimmern sowie alle Mahlzeiten (außer unserem Freitagabend-Potluck). Voraussichtliche Anzahl der Kursteilnehmer: 10-18.

Regelmäßige Gebühr: 335 $

MFT-Mitglieder erhalten 10% Rabatt auf die reguläre Gebühr.

Die Stipendienplätze für diesen Kurs gefüllt worden. Bitte wenden Sie sich an anna@mainefarmlandtrust.org, um sich nach Alternativen zu erkundigen.

Weitere Informationen erhalten Sie von Anna Witholt Abaldo, Co-Direktorin des Fiore Art Center, per E-Mail unter anna@mainefarmlandtrust.org oder telefonisch unter der Rufnummer 207-338-6575, Durchwahl. 112.


Quelle

Kommentar verfassen