Feb-März in Garden und anderswo

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Liebe Adelaidäer und Gärtner in der Nähe,

Ich hoffe, dass, wie bei uns, diese Woche nach unserem trockenen, trockenen, trockenen und knochentrockenen Januar ein wenig Regen Ihren Fleck erreicht hat! Dieses kleine Stück muss sich weit ausdehnen, da es sich anhört, als könnte März-April etwas sommerlicher sein als früher. Das Plus – mehr Wärme, um den wärmeliebenden Pflanzen eine Wachstumsperiode zu geben – aber gleichzeitig könnte es der letzte Strohhalm für alles sein, was bei der Bewässerung fehlt – ich denke, Straßenkanten, Bäume und Sträucher, Buschgebiete usw. So Wenn Sie ein Getränk für einen durstigen Baum in der Nähe einsparen können, sollten Sie es tun.

Beratung und Design Von Barossa bis Carrickalinga ist die Arbeit wieder in vollem Gange, mit einem winzigen Stadtbalkon dazwischen (was für ein Spaß!).

72,7 Grad Celsius auf dem sonnigen Bodenbelag, als Adelaide 46 Grad Celsius erreichte.

In dieser Episode liegt mein Fokus weitgehend außerhalb unseres mediterranen Klimagartens und in der Trockenzone unseres Nordens, die sich langsam aber sicher in unsere Richtung erstreckt. Ich werde mich darauf vorbereiten, hier im Garten zu arbeiten, wenn ‘hier’ sich eher wie Port Pirie anfühlt als Adelaide jetzt – und jede Erwartung loszulassen, dass unser Klima zu etwas zurückkehren wird, das wir für normal halten. Zusammen mit einigen anderen Freiwilligen arbeite ich an der Climate Ready Forum Ende März, wo wir unsere Ideen und Strategien teilen, um uns, unsere Häuser, Gärten, Familien und Gemeinden auf diese neue Normalität vorzubereiten. Dies ist eine von der Community gesteuerte Veranstaltung mit einem wirklich positiven Fokus darauf, was wir alle für uns tun können, wie wir uns lokal verbinden können und mit dem Tempo der Veränderungen im Prozess umgehen können. Ich bitte Sie dringend, Ihre Tickets sofort zu buchen, da die Kapazität des Veranstaltungsortes sehr begrenzt ist. Es wird sein klein genug, um von allen zu hören, aber groß genug, um etwas zu bewirken.

<img data-attachment-id="3918" data-permalink="https://nadjasgarden.com.au/img_20190213_125804/" data-orig-file="https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2019/02/img_20190213_125804.jpg?w=640" data-orig-size="2084,2935" data-comments-opened="0" data-image-meta="{"aperture":"2","credit":"","camera":"Pixel","caption":"","created_timestamp":"1550062684","copyright":"","focal_length":"4.67","iso":"241","shutter_speed":"0.016667","title":"","orientation":"1"}" data-image-title="img_20190213_125804" data-image-description="" data-medium-file="https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2019/02/img_20190213_125804.jpg?w=640?w=213" data-large-file="https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2019/02/img_20190213_125804.jpg?w=640?w=640" class="alignnone size-full wp-image-3918" src="https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2019/02/img_20190213_125804.jpg?w=640" alt="img_20190213_125804 "srcset =" https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2019/02/img_20190213_125804.jpg?w=640 640w, https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2012/img_20190213_09 w = 1280 1280w, https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2012/02/img_20190213_125804.jpg?w=107 107w, https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2019/02/img_20190213_125804.jpg? w = 213 213w, https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2012/02/img_20190213_125804.jpg?w=768 768w, https://nadjasgarden.files.wordpress.com/2019/02/img_20190213_125804.jpg? w = 727 727w "Größen =" (maximale Breite: 640px) 100 Vw, 640 PX "/>

Ich bin mir sicher, dass ich es schon gesagt habe, aber es lohnt sich, den Unterschied zwischen subtropisch Pflanzen und hitzetolerant Pflanzen. Hier in den südlichen Bundesstaaten gehen wir manchmal davon aus, dass irgendetwas von einem tropischen oder subtropischen Cli stammtTaube Erbse.jpg

Mate ist bei extremer Hitze in Ordnung – aber das ist oft nicht der Fall. Viele subtropische Obstbäume würden zum Beispiel normalerweise als unterirdische Pflanzen heranwachsen und würden in ihren frühen Jahren durch einen Baumkronenwald mit Schatten und hoher Luftfeuchtigkeit geschützt, bis sich ihr Wurzelsystem wirklich etabliert hat und ihre Zweige sich zu verschärfen beginnen. Und selten würden sie Temperaturen in den hohen 30er Jahren oder gar 40er Jahren oder direkter direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Also, wenn Sie pflanzen Avocados, Mangos, Cherimoyas, Macadamias In der Umgebung von Adelaide versuchen Sie bitte, ihnen eine Umgebung zu geben, die sich einem kleinen Regenwald annähert. Pigeon Peas (Bild rechts) ist eine meiner Lieblingspflanzen, die mir dabei helfen, dieses Mikroklima zu schaffen, aber 50% weiße Schattentücher werden zu einem sehr engen Freund von mir und werden mehr von meinem Garten abdecken, da unser Sommer in nördlicher Richtung vorangeht!

Mit diesem Haftungsausschluss sind einige der subtropischen Bäume von Mum bei Warradale und manchmal auch bei Treffen der Rare Fruit Society erhältlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sally unter 0438 512 389 oder an sally.osterstock@gmail.com.

Diese Diashow erfordert JavaScript.

Jetzt, wo wir milder sind, ist es eine gute Zeit (nachdem der Regen aufgehört hat) Pflaume Steinobstbäume und alle Äpfel und Birnen Dort, wo die Ernte beendet ist, können diese Bäume im nächsten Sommer mit Fruchtknospen ein kompaktes neues Wachstum erreichen. Versuchen Sie, die Zweige der Sommersonne nicht drastisch auszusetzen, falls wir ein oder zwei weitere Wärmespitzen bekommen, um die Rinde zu beschädigen. (Das Beschneiden im Winter ist auch in Ordnung, fördert aber ein stärkeres Nachwachsen, das ein weiteres Jahr braucht, bevor es Früchte trägt.)

Welches Gemüse / Kräuter sollte im Februar / März gepflanzt werden?

* Das Sternchen gibt an, aus Samen zu pflanzen – Starten Sie sie in Körben oder Schalen, wo sie in Klammern stehen. Der Rest wird am besten als Sämlinge ausgepflanzt. Alle benötigen eine regelmäßigere Bewässerung als für diese Jahreszeit üblich. Wenn Sie das Saatgut nicht täglich oder zweimal täglich sanft über Kopf wässern können, warten Sie, bis sich die Jahreszeit ändert, da diese kleinen Samen und Babysetzlinge austrocknen und viel zu schnell sterben. Wenn Sie in Wicking-Beete pflanzen, muss das Wasser in den ersten paar Wochen über Kopf laufen, bis die sich entwickelnden Wurzeln und die Wicking-Aktion miteinander verbunden sind.

Basilikum, Buschbohnen *, Rote Beete, Broccoli * (in Körbchen oder Tabletts), Rosenkohl, Kohl, Karotten *, Blumenkohl, Sellerie * (Körbchen / Tablett), Schnittlauch, Chicorée, Koriander *, Daikon *, Endivie * (Körbchen / Tablett), Fenchel *, Knoblauchzehen *, Grünkohl, Kohlrabi, Lauch * (Körbchen / Tablett), Salat, Mizuna, Senf, Zwiebeln * (Körbchen / Tablett), Pak Choi, Pastinaken *, Radieschen *, Rucola * , Schalotten * (Körbchen / Tablett), Silberbete, Frühlingszwiebeln, Schwede, Rüben.

Wenn die Bewässerung zuverlässig ist und der Boden noch reichlich organisches Material und Mulch enthält, dann werfen Sie etwas hinein mehrjährige Kräuter (Rosmarin, Salbei, Thymian, Oregano, Majoran und Minze in schattigen / dämpfenden Orten oder Töpfen), so dass sie die Wärme nutzen können, um sich in den nächsten Monaten etwas anzuziehen, bevor sie im Winter langsamer wird.

Gib die Kompost ein gutes Wackeln oder Drehen, je nachdem, welche Methode in Ihrem Garten verwendet wird – aber achten Sie auf Schlangen, wenn Ihr Haufen für eine Weile vernachlässigt wurde. Und denken Sie daran, Wasser hinzuzufügen, nicht nur Abfälle, um die Kompostierung aufrecht zu erhalten.

Noch ein bisschen Freude im Freien diesen Monat haben wir uns mit alten und neuen Freunden zusammengetan, um ein paar zu machen Gären und Holzbacken an einem wochenende. Wir machten und teilten Sauerteigbrot, Obstbrot, Foccacia mit frischen Kräutern und Kirschtomaten, Sauerkraut, Kimchi und Kombucha! Es war eine sehr entspannte Angelegenheit, obwohl sie so produktiv war, und die Kinder unterhielten sich, während die Erwachsenen sich Gedanken über die Jahreszeiten im Garten, über die Familie und die Gemeinschaft machten und neue Ideen brüteten und gären. Es wurde weitgehend vom Culture Club in Daylesford, Victoria, inspiriert. Es gab uns die Chance, unser fermentiertes Lebensmittel-Repertoire zu erweitern und zu verfeinern, während wir uns den Holzofen teilten und kurz vor dem Schuljahr einen guten Nachholbedarf hatten. Ich freue mich schon darauf, dies bald wieder tun zu können – und Samen an diesem Konzept auch an anderen Orten zu pflanzen

Bis zum nächsten Mal einen grünen Fleck finden oder einen machen!


Quelle

Kommentar verfassen