Sämlingschalen für fast frei

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Ich habe also ein Rindfleisch mit den Leuten, die diese Plastik-Setzlinge herstellen. Hier in der Gegend kosten sie etwas mehr als fünf US-Dollar, und sie sind so schwach, wie sie nur sein könnten, und überleben trotzdem die Heimfahrt vom Laden nach Hause.


Sie sind so dünn, dass sie dazu neigen, selbst beim Waschen zu knacken und zu spalten, geschweige denn einen mit Erde beladenen zu transportieren.


Sie müssen also jeweils zwei kaufen und stapeln. Jetzt kostet jede Setzling-Wohnung 10 US-Dollar und selbst dann neigt ein voll beladenes zum Spalten.


Wenn ich eine zynische Person wäre, würde ich denken, dass dies alles nur beabsichtigt war …


Da ich im Frühjahr 500 ft Anbaupflanzen zum Pflanzen habe, kann ich keinen dieser beschissenen Hersteller finanzieren. Es muss einen besseren Weg geben, dachte ich. Und in der Tat gibt es


Erinnern Sie sich an die fantastischen Papiertopfpflanzer, die Sie für den niedrigen Preis von 1.000 Dollar kaufen können? Nun, sie verwenden Papiertöpfe, um das Saatgut zu starten. Und sie fragten sich, wie die Keimlingsstufe dieses Systems aussieht.




Wie Sie sehen, sind die Papiertöpfe selbst in einer Art Bienenwabenkonfiguration, und diese befindet sich in einer speziellen Kunststoffschale.


Da ich das Konzept mag, einen Sämling in seinen eigenen Topf zu nehmen und ihn einfach wie den Papiertopfpflanzer in den Garten zu werfen, hatte ich mit Papiertöpfen, die ich aus Zeitungspapier gemacht habe, nicht viel Erfolg.







Obwohl die Sämlinge in Ordnung kamen, sind sie im Garten nie richtig losgegangen und ich vermute, es hatte etwas damit zu tun, dass die Zeitung das Wurzelwachstum hemmt (weil ich sie später ausgegraben habe und herausfinden wollte, warum sie nicht wachsen).


Es war auch viel zu tun.


Als ich dann den Papiertopfpflanzer studierte, fiel mir ein, dass die Leute, die dieses erstaunliche Gerät erfunden hatten, ihre Inspiration wahrscheinlich von einem Low-Tech-System hatten, das vorher existierte. Aber was könnte das sein?


Dann wurde mir klar, dass eine Low-Tech-Version der Papiertopfpflanzer-Wohnung sehr nach einem Haufen Toilettenpapierrollen aussieht, die zusammengestaut sind. Warum ich früher nicht an Toilettenpapierrollen gedacht hatte, ist mir ein Rätsel, aber dort sind sie bereits geformt. Und genau wie die Papiertopf-Pflanztöpfe sind sie bodenlos, so dass das Wurzelwachstum im Garten nicht behindert wird.


Jetzt ist eine Toilettenrolle etwa 4 cm lang. Aber für die meisten Sämlinge brauche ich wirklich nur 2 Zoll Boden. Ich habe die Tiefe einer Gewerbefläche gemessen, um meine Annahme zu bestätigen. Das bedeutet also, dass jede Toilettenpapierrolle zwei Sämlingstöpfe produziert, wenn ich sie halbiere.


Also habe ich angefangen, Toilettenpapierrollen durch den Winter zu horten. Sie werden in zwei Hälften geschnitten und zusammengeklappt, um den Platzbedarf zu minimieren.


Inzwischen habe ich über diese nervigen Wohnungen nachgedacht …






Wir kaufen bei No Frills eine ordentliche Menge an Lebensmitteleinkäufen ein. Daher muss ich die verschiedenen Kartons regelmäßig dem Recycling zuführen.


Eines Abends, als ich diese Aufgabe erledigte, fiel mir auf, dass die Kisten, in denen Obst verschickt wird, besonders schwer zu zerlegen sind, da sie aus wirklich stabilem Material bestehen.


"Hey, das wäre fantastisch, wenn sie nur wasserdicht wären." Dachte ich, als ich versuchte, sie auseinander zu brechen.


Ich lege sowieso einen beiseite, weil mir auch klar wurde, dass sie gut zu meinen Saatgut-Screening-Rahmen passen und ich einige Körner zum Reinigen habe.

Später in dieser Woche ging ich nach Weizen und Gerste, die ich im Herbst geerntet hatte, und fand heraus, dass die Pappkartons tatsächlich gut geeignet waren, die Spreu zu sammeln, die meine Siebe vom Saatgut trennten. Aber die Pappe hatte Löcher, durch die ein Teil der feineren Spreu fallen und den Boden durcheinanderbringen würde.

Um dies zu beheben, schnappte ich mir einen Plastikmüllsack und legte den Karton flach hinein. In diese Plastikfolie eingeschlossen, war die Wohnung nun versiegelt, und ich konnte meine kleinen Körner durchmustern, ohne die ganze Wohnung in Unordnung zu bringen.

Dann fiel mir ein, dass diese mit Kunststoff ummantelte Pappkartonplatte auch wasserdicht war und eine ausgezeichnete Sämlingsputzfläche für die Kosten einer Plastiktüte ergeben würde!



Karton flach, Toilettenrollen und eine Plastiktüte. Ich glaube nicht, dass es mehr Low-Tech sein könnte.





Quelle

Kommentar verfassen