Podiumsdiskussion: Essex als Zufluchtsort am 10. November in der Beecroft Gallery, Southend

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Ein Ort des Heiligtums: Essex als Landschaft für psychische Gesundheit und Wohlbefinden.

Spiralseed ist sehr erfreut, zu dieser bevorstehenden Veranstaltung eingeladen worden zu sein, die im Rahmen des aktuellen Veranstaltungsprogramms der Focal Point organisiert wird, das sich auf das Bewusstsein für psychische Gesundheit in Essex bezieht.

Mit seinen vielen Landsiedlungen und autarken Gemeinden bot Essex Anfang des 20. Jahrhunderts eine Flucht vor der Armut und den psychischen Problemen der Slums von East London. Durch Exerzitien wie Greenwood in Stock, Die Othona Community in Bradwell und die Arbeit am Runwell Hospital in Essex waren seit langem ein Zuhause für neue Ansätze für psychische Gesundheit und Wohlbefinden – eine Tradition, die in der Arbeit von Trustlinks bis heute andauert. Spiralseed und andere.

Essex als Landschaft für psychische Gesundheit und Wohlbefinden bildet den Ausgangspunkt für eine Podiumsdiskussion mit Mandy Barber, Graham Burnett und Ken Worpole.

Diese Veranstaltung ist kostenlos und alle sind willkommen. Um Ihr kostenloses Ticket zu buchen, klicken Sie bitte hier: https://www.eventbrite.co.uk/e/a-sort-of-sanctuary-essex-as-alandscape-for-mental-health-and-well-being-tickets-50496148339

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung im Hörsaal der Beecroft Art Gallery stattfindet, nur fünf Gehminuten von der Focal Point Gallery entfernt. Eine Wegbeschreibung finden Sie hier: https://goo.gl/maps/nqQWUsbBMFE2

Beecroft Art Gallery, Victoria Avenue, Southend am Meer, Essex, SS2 6EX

Mandy Barber ist ein perenialer Gemüsebauer von "Incredible Vegetables", einem experimentellen Gemüsebauprojekt, einem Pflanzenforschungsraum und mehrjährigen Pflanzengärtnereien. Der aus Essex stammende Mandy trägt regelmäßig zum Grow Your Own Magazine bei und hat kürzlich bei Veranstaltungen wie dem Toby Buckland's Garden Festival, der Edible Garden Show im Stoneleigh Park und der South West Permaculture Convergence 2017 in Exeter gesprochen.

Graham Burnett unterrichtet Permakultur und arbeitet mit Projekten und Organisationen zusammen, darunter Comic Relief, Kapitalwachstum, Bioregional, Naturewise, OrganicLea, Birmingham Decoy, Trust Links, Green Adventure, das Vegan Organic Network, Thrive, Ars Terra (Los Angeles) und Ekosense Ecovillage (Kroatien). sowie eine Reihe von Transition Town-Initiativen. Neben dem Anbau seines eigenen Gartens und seiner Kleingärten trägt Graham zu so unterschiedlichen Publikationen wie Positive News, The Sunday Times, Permakultur-Magazin, Permakultur-Aktivist, New Leaves, The Raven, Growing Green, Funky Raw, The Vegan und The Idler bei.

Ken Worpole ist Schriftstellerin und Sozialhistorikerin, deren Arbeit viele Bücher über Architektur, Landschaft und zeitgenössische Kultur umfasst; und er ist emeritierter Professor an der London Metropolitan University. Zu den jüngsten Veröffentlichungen zählen Modern Hospice Design (2009), The New English Landscape (mit dem Fotografen James Orton, 2013), Contemporary Library Architecture (2013) und Radical Essex (2018).


Quelle

Kommentar verfassen