Nutzen für die Gesundheit von Soursop Fruit and Leaves

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Soursop wächst auf einem breitblumigen, blühenden, immergrünen Baum in den Regenwäldern Afrikas, Südamerikas und Südostasiens und ist dort ein verbreitetes Nahrungsmittel. Und hier in Ecuador am Rande des Amazonasbeckens in unserem biologischen Tropenhof PermaTree. Ihr wissenschaftlicher Name ist Annona muricata. Auch bekannt als Graviola, Vanillepudding, Sauersack, Guanabana und brasilianische Pfote.

Der englische Name "Soursop" leitet sich jedoch vom niederländischen Zuurzak ab, was "saurer Sack" bedeutet. Der Soursop ist eine extrem schmackhafte tropische Frucht. Es hat Aromen, die eine Kombination aus: Erdbeere und Ananas sind, mit sauren Zitrusaromen, die sich von der cremigen Textur abheben, die den Aromen von Kokosnuss und Banane ähnelt. Hier ist noch eine andere Variante des Geschmacks von Soursop: Er hat einen zarten Duft, der tropisch, fruchtig und moschusartig ist.

Soursop tropisches Superfood

Superfoods enthalten extra große Mengen an Vitaminen und Mineralien. Sie können auch eine Quelle von Antioxidantien sein, Substanzen, die unseren Körper vor Zellschäden schützen und dazu beitragen, Krankheiten vorzubeugen. Antioxidantien sind natürliche Verbindungen in Lebensmitteln, die vor den schädlichen Auswirkungen von Oxidation und Entzündungen in unserem Körper schützen. Dies kann uns dabei helfen, Krankheiten abzuwehren und ein längeres, gesünderes Leben zu führen.

Es wird empfohlen, dass Sie, wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre eigenen Superfoods anzubauen, darauf achten, dass Sie beim Kauf eines im Handel erhältlichen tropischen Superfoods ein biologisches wählen, um den maximalen Nutzen für die Gesundheit zu erzielen.

Praktiker der Kräutermedizin in asiatischen, afrikanischen und südamerikanischen Ländern haben Rinde, Blätter, Wurzeln und Früchte des Soursop-Baums zur Behandlung von Infektionen mit Viren oder Parasiten, Arthritis, Depressionen, Magenbeschwerden, Fieber, Parasiteninfektionen, Bluthochdruck und Rheuma eingesetzt . Es wird auch als Beruhigungsmittel verwendet.

Aber die Behauptung der Anti-Krebs-Eigenschaften der Früchte hat die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Soursop kämpft gegen Krebs

Soursop-Extrakte aus Blättern, Früchten und Samen wurden in den letzten 40 Jahren im Labor auf ihre Wirkung gegen Krebs untersucht. Die Forschung zu den gesundheitlichen Vorteilen von Soursop wurde größtenteils von Institutionen durchgeführt, die von vielen Bereichen der Pharmaindustrie unabhängig sind. Die Ergebnisse dieser Forschung werden im Allgemeinen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Einige Studien zeigen, dass diese Extrakte gegen die Brust wirksam sind (1) (2)Lunge (3), Doppelpunkt (4)Prostata (5)Bauchspeicheldrüse (6) (7)Leber (8)und Hautkrebs (9) Zelllinien. Bei Krebspatienten wurden jedoch keine Soursop-Produkte untersucht.

  • Einer von fünf aus dem Samen der Soursop-Frucht gewonnenen Früchten war "selektiv zytotoxisch für Colon-Adenocarcinom-Zellen (HT-29)" und "10.000-mal stärker" bei der Hemmung des Krebswachstums als das Chemotherapeutikum Adriamycin.(10)
  • 1997 wurde eine Studie im veröffentlicht Journal of Medicinal Chemistry schlug vor, dass Soursop bessere Ergebnisse bei der Zerstörung von Brustkrebszellen zeigte als eine Chemotherapie. Im Memorial Sloan-Kettering Cancer Center durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Soursop-Extrakt sowohl gegen Brustkrebs als auch gegen Leberkrebs wirksam ist.
  • Soursop-Extrakte töteten bestimmte Arten von Brust- und Leberkrebszellen (11).
  • Laut einer Studie ist die Soursop-Pflanze ein bewährtes Mittel gegen Krebs bei den meisten Arten von Krankheiten (12). Obwohl die Tests noch nicht am Menschen durchgeführt wurden, sind die Möglichkeiten vielversprechend.
  • Im Jahr 2011 wurde die Zeitschrift Ernährung und Krebs enthüllte vielversprechende Forschungen zu Soursop und Brustkrebs. Die Forscher fanden heraus, dass Graviola-Fruchtextrakt (GFE) die Expression eines Brustkrebses unterdrückt, der ein Onkogen verursacht, das als epidermaler Wachstumsfaktor-Rezeptor (EGFR) in Tiermodellen bekannt ist. Den Forschern zufolge „verringerte eine 5-wöchige diätetische Behandlung von GFE (200 mg / kg Diät) die Proteinexpression von EGFR in Brusttumoren um 56%… Insgesamt hemmte diätetisches GFE das Tumorwachstum, gemessen am Feuchtgewicht, durch 32%. "
  • In einer anderen indischen Studie, die an verschiedenen Zelllinien durchgeführt wurde, zeigten Soursop-Blätter eine 80% ige Zellhemmung. Die Acetogenine in Soursop hemmen die schädlichen Verbindungen in Krebszellen (13).
  • Eine Zellstudie aus dem Jahr 1999 zeigte, dass Soursop eine Aktivität gegen Prostatakrebs und Brustkrebs hatte. Eine weitere Zellstudie von 2002 zeigte, dass Graviola eine Aktivität gegen Hepatome (Leberkrebs) zeigte. An der Universität von Nebraska durchgeführte Studien haben gezeigt, dass Graviola das Wachstum von Bauchspeicheldrüsenkrebszellen hemmt.
  • Soursop-Extrakt hatte auch das Überleben und den Stoffwechsel von Bauchspeicheldrüsenkrebszellen gehemmt – was auf einen möglichen Erfolg bei der Heilung der tödlichen Krankheit hindeutet (14).
  • Was Acetogenine möglicherweise einzigartig macht, ist ihre Fähigkeit, die Krebszellen selektiv zu zerstören, ohne die gesunden Zellen zu schädigen (fünfzehn).

Eine gut aufrechterhaltene Diät, die aus krebsbekämpfenden Supernahrungsmitteln wie dem Soursop besteht, kann das Risiko für verschiedene Krebsarten reduzieren und sich auch bei der Behandlung als vorteilhaft erweisen.

Soursop behandelt Infektionen

Soursop kann Infektionen behandeln, die durch Bakterien und Parasiten verursacht werden, darunter Leishmaniose, eine Erkrankung, die durch Parasiten verursacht wird, die durch die Bisse von Sandflöhen übertragen werden (16).
Die Blätter des Soursop-Baums werden auch zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionen verwendet (17).

Soursop für die Gesundheit des Gastrointestinaltrakts

Soursop hat auch Antiulcereigenschaften. Die Frucht unterdrückt oxidative Schäden und erhält den Schleim der Magenwand (18). Die signifikanten antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Soursop-Früchte können zur Verbesserung der Magen-Darm-Gesundheit beitragen.

In einer brasilianischen Studie wurden die Anthelmintika (die Fähigkeit, Parasiten abzutöten) des Soursop-Blatt-Extrakts untersucht (19). Sie untersuchten die Auswirkungen eines parasitären Wurms, der bei Schafen zu gastrointestinalen Problemen führte. Das Ziel der Studie war es, die Auswirkungen von Soursop auf die Eier und die Erwachsenenformen des Parasiten zu untersuchen. Die Studie kam zu dem Schluss, dass Soursop ein natürliches Anthelminthikum ist, und da es die Parasiten bei Schafen töten könnte, die zu gastrointestinalen Problemen geführt haben, könnte es ähnliche Wirkungen beim Menschen haben. Es wird jedoch noch weiter geforscht.

Wie aus einem anderen Bericht hervorgeht, können übermäßige orale Eisendosen zu Magen-Darm-Problemen führen. Obwohl Soursop eine Eisenquelle ist, ist der Mineralstoffgehalt in der Frucht nicht so hoch wie bei anderen Zutaten – daher ist es unwahrscheinlich, dass er Magen-Darm-Beschwerden verursacht. Die gleiche Tatsache könnte wiederum zum Wohle des Einzelnen wirken. Zum Beispiel kann eine Person, die an Eisenmangel leidet, anfällig für Anämie sein, von der bekannt ist, dass sie eine Funktionsstörung des Magen-Darm-Systems verursacht. Obwohl Soursop keine ausgezeichnete Eisenquelle ist, enthält es Eisen – und kann daher eine gesunde Ergänzung zu einer eisenreichen Diät zur Bekämpfung von Anämie (und den daraus resultierenden Magen-Darm-Problemen) sein. (20).

Soursop Kampf Entzündung

In einer brasilianischen Studie wurde festgestellt, dass sich die durch Schlangenbiss verursachte Entzündung durch die Verabreichung von Soursop und Saft verbessert (21). Die Bestandteile von Soursop können jedoch auch die negativen Auswirkungen von Schlangengift geringfügig verstärken. Daher müssen wir diesbezüglich mehr Forschung betreiben.

Die Forschung in Südamerika und im tropischen Afrika hatte die entzündungshemmenden Eigenschaften der Wurzeln, Rinden und Blätter des Soursop-Baums hervorgehoben (22). Die Fähigkeit, Entzündungen zu behandeln, ist gut im Sourcop und kann zur Linderung von Arthritis eingesetzt werden.
Neben der entzündungshemmenden Wirkung ist Soursop auch für seine analgetische Wirkung bekannt(23).

Soursop-Diabetes-Behandlung

Laut einer nigerianischen Studie besitzt Soursop antidiabetische Eigenschaften. Die zwei in der Studie getesteten Gruppen von Ratten hatten einen signifikanten Unterschied in ihren Blutzuckerkonzentrationen, wobei die mit Soursop behandelte Gruppe niedrigere Konzentrationen als die andere hatte (24).

Es wurde festgestellt, dass der wässrige Extrakt aus Blattfettblättern den bei Diabetes-Patienten verursachten hepatischen oxidativen Schaden hemmt und sogar verhindert (25).

Soursop Nieren- und Lebergesundheit

Laut einer malaysischen Studie erwies sich Soursop-Extrakt bei Ratten, die wegen Nieren- und Lebererkrankungen behandelt wurden, als sicher (26). Ähnliche Beobachtungen konnten auch beim Menschen beobachtet werden.
Laut einer anderen indischen Studie können die Acetogenine in Soursop die bösartigen Zellen von 12 Krebsarten abtöten, wobei Leberkrebs eine von ihnen ist (27).

Soursop für die Gesundheit der Atemwege

Eine nigerianische Studie gibt die Wirksamkeit von Soursop-Blättern bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma an (28).

Soursop lindert Stress

Laut einem Bericht der University of Connecticut kann Soursop umfassend zur Behandlung von Stress und anderen Problemen wie Depressionen eingesetzt werden (29).

Soursop für Bluthochdruck

Soursop wurde in der Folklore zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt. Dies ist laut einer nigerianischen Studie auf das antioxidative Potenzial von Phenolen in der Frucht zurückzuführen (30). Laut einem indonesischen Studienbericht enthält Soursop gute Nährstoffe, die den Blutdruck bei Erwachsenen senken können (31).

Soursop für ein besseres Immunsystem

Eine koreanische Studie besagt, dass die Einnahme von Soursop die Immunität verbessern kann. Dies ist auf die bioaktiven Verbindungen in der Frucht zurückzuführen. Es wurde festgestellt, dass die orale Einnahme von Extrakt aus Sauersandblättern das Ödem in Rattenpfoten reduziert, was normalerweise auf ein schwaches Immunsystem zurückzuführen ist (32). Die Studie schließt mit der Feststellung, dass das Extrakt aus Soursop-Blättern das Potenzial hat, die Immunität zu stimulieren, und es kann daher zur Behandlung von Patienten mit geschwächtem Immunsystem verwendet werden. Soursop kann auch zu einem Bestandteil der Diät gemacht werden, um die Lebensqualität insgesamt zu verbessern.

Es wurde festgestellt, dass der Saft der Sourtsop-Frucht mehr Mikronährstoffe als sein Fruchtfleisch bereitstellt. Das Fruchtfleisch enthält jedoch mehr Vitamin A als der Saft. Soursop ist auch reich an Ascorbinsäure (Vitamin C), die das Immunsystem stärkt und stärkt. Beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, trägt ebenfalls zu einem verbesserten Immunsystem bei.

Ein anderer Bericht, der in einer Zeitschrift von der University of West Indies veröffentlicht wurde, spricht über eine Studie, in der Patienten mit verschiedenen Krebsformen unterschiedliche Lebensmittel erhalten, wobei Soursop eine von ihnen war. Das Ziel des Experiments war, wie im Bericht angegeben, die Stärkung des Immunsystems der Patienten (33).

Soursop Treats Fever

Die Soursop-Frucht wurde traditionell zur Behandlung von Fieber verwendet. In Afrika wird eine Abkochung von Soursop-Blättern verwendet, um fiebrige Symptome und Krampfanfälle zu kontrollieren. Tatsächlich zeigten die Larven der Aedes aegypti-Stechmücke (die das Dengue-Fieber übertragen) eine starke Verwundbarkeit gegenüber Soursop-Extrakt (34).

Wie aus einer indischen Studie hervorgeht, kann die Sourtsop-Frucht und ihr Saft nicht nur Fieber behandeln, sondern auch als Adstringensmittel bei Durchfall und Durchfall wirken (35). Die Frucht kann auch bei Kindern Fieber behandeln; Soursop ist in Afrika für diesen Zweck weit verbreitet (36).

Soursop lindert Schmerzen (Analgetikum)

Laut der US-amerikanischen National Library of Medicine kann Soursop als Analgetikum wirken. Die Mäuse, die in der Studie verwendet wurden, wurden zum Wickeln gebracht, wonach der Soursop-Extrakt in ihnen induziert wurde. Das Experiment ergab wünschenswerte Ergebnisse (37).

Soursop behandelt Rheuma

Studien haben gezeigt, dass die interne Verabreichung von Sources-Blattauskochen antirheumatische Eigenschaften zeigt. Und wenn die Blätter gekocht und topisch aufgetragen wurden, linderten sie bei Rheuma und Abszessen (38). In Afrika wird die unreife Frucht von Soursop zur Behandlung von Rheuma und arthritischen Schmerzen verwendet (39). Sogar die gestampften Blätter des Soursop-Baums werden als Packung zur Behandlung von Rheuma verwendet.

Soursop enthält auch Anthocyane, Tannine und Alkaloide, die antirheumatische Wirkungen zeigen.

Soursop verbessert die Augengesundheit

Wir haben gesehen, dass Sourssop voll mit Antioxidantien ist.

Sie geben Elektronen an freie Radikale ab, was sie neutralisiert und verhindert, dass sie Schaden anrichten. Fazit: Antioxidantien sind Moleküle, die Schäden durch freie Radikale bekämpfen, instabile Moleküle, die Zellstrukturen schädigen können. Antioxidantien tun dies, indem sie den freien Radikalen Elektronen geben und sie neutralisieren.

Es wurde festgestellt, dass diese Antioxidationsmittel, insbesondere die Vitamine C und E, Zink und Beta-Carotin, das Risiko für Augenerkrankungen senken. Die Antioxidationsmittel reduzieren auch oxidativen Stress, der ansonsten Katarakte und altersbedingte Makuladegeneration verursachen kann (40).


Quelle

Kommentar verfassen